Haupt Essen Ein Züchter verteidigt den schärfsten Pfeffer der Welt und erklärt, wie man ihn sicher isst

Ein Züchter verteidigt den schärfsten Pfeffer der Welt und erklärt, wie man ihn sicher isst

Ein Bauer verteidigt eine Chilischote als der heißeste der Welt bezeichnet Berichten zufolge landete ein Mann mit Donnerschlag-Kopfschmerzen in einem Krankenhaus.

Elon Musk Musik

Salvatore Genovese, der kürzlich eine sieben Hektar große Farm in Bedfordshire, England, betreibt erzählte Sky News dass die kleine, aber potente Carolina Reaper vollkommen in Ordnung ist, solange sie richtig gemacht wird.

Wir haben in den letzten Jahren oder so mehr als eine halbe Million Carolina Reaper verkauft, und ich habe nie etwas davon erfahren oder sich darüber beschwert, dass jemand ins Krankenhaus eingeliefert werden muss, sagte er der Nachrichtenagentur.

Aber, sagte Genovese, es gibt eine Möglichkeit, die rote Paprika zu essen, und erklärt, dass sie nicht dazu gedacht ist, sie in den Mund zu stecken und zu essen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ich würde das nie tun und ich würde es nicht empfehlen, sagte er. Kochen Sie einfach damit – machen Sie ein Curry, ziehen Sie es langsam auf [und] nehmen Sie es danach heraus, wenn Sie möchten, und holen Sie sich die reichen Aromen dieses superscharfen Chilis.

Werbung

So wie ich es immer ausdrücke, behandle es wie Salz. Sie werden nicht eine Handvoll Salz nehmen, es in Ihr Essen geben und sagen: 'Wow, ich habe einen bösen Salz-Kick.' Verwenden Sie nur kleine Mengen und verwenden Sie sie entsprechend. Wenn Sie einen Chili-Wettbewerb machen möchten, ist das anders.

Kann eine Chilischote wirklich „unfähig machende“ Kopfschmerzen verursachen?

Der Bauer hat geantwortet ein Bericht, der letzte Woche im British Medical Journal (BMJ) veröffentlicht wurde über einen 34-jährigen Mann, der mit Donnerschlag-Kopfschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, nachdem er an einem Chili-Wettbewerb teilgenommen hatte, bei dem er eine Carolina Reaper gegessen hatte.

jesse palmer nfl
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Autoren der Studie argumentierten, dass der Pfeffer ein reversibles zerebrales Vasokonstriktionssyndrom (RCVS) verursacht haben könnte, ein Zustand, bei dem sich die Blutgefäße im Gehirn verengen und schwere Kopfschmerzen verursachen. nach der Cleveland Clinic .

Aber, wie Tim Carman von der Washington Post berichtete, waren die Autoren möglicherweise zu schnell dabei, dem Pfeffer die Schuld zu geben:

Werbung
Andere Experten auf dem Gebiet der Neurologie und Kopfschmerzforschung sagen, dass es keinen eindeutigen Beweis dafür gibt, dass Capsaicin, der Wirkstoff in Chilischoten, eine Verengung der Arterien verursacht. RCVS führt auch nicht immer direkt zu Donnerschlag-Kopfschmerzen, die bewegungsunfähige Schmerzen verursachen, die die Menschen in die Knie zwingen, sagte David Dodick, Vorsitzender der American Migraine Foundation. Auf einer Schmerzskala von eins bis 10 gibt Dodick einem Donnerschlagkopfschmerz eine solide 10.

Unabhängig davon schienen die Nachrichten Chile-Fans nicht abzuschrecken.

Karen-Film 2020

Obwohl die Website von Genovese's Farm, genannt Liebe meine Chilis , warnt Verbraucher vor ANGST DEN REAPER , die Paprika sind vergriffen. Wenn die Carolina Reaper verfügbar sind, eine 2-Pfund-Sendung kostet fast 30 US-Dollar .

Die Website weist Skeptiker an ein Video aus der YouTube-Comedy-Serie Good Mythical Morning , das 2014 die World’s Hottest Pepper Challenge nahm.

Larsa Pippen Kardashians
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das Video zeigte, wie zwei Talkshow-Moderatoren die Carolina Reaper essen und sich dann die nächsten 10 Minuten vor Schmerzen winden.

Lucy Jones , eine Ernährungsberaterin in Großbritannien, sagte gegenüber Sky News, dass Menschen mit Vorerkrankungen wie Asthma mit superscharfen Paprikaschoten vorsichtig sein sollten.

Es gab Fallberichte darüber, dass es tatsächlich Asthmaanfälle auslöste, sagte sie, daher müssen die Menschen wirklich über ihre Situation und ihren eigenen Gesundheitszustand nachdenken, wenn sie entscheiden, ob sie diese Herausforderungen im Lebensmittelbereich annehmen wollen.

Weiterlesen:

Wachsende Paprika, heiß und heißer

Bei Peperoni liegt das Vergnügen im Schmerz