Haupt Unterhaltung,filme Famke Janssen über den Verlust von Jean Gray an Sophie Turner und Sexismus im X-Men-Franchise

Famke Janssen über den Verlust von Jean Gray an Sophie Turner und Sexismus im X-Men-Franchise

Für diejenigen, die das X-Men-Franchise seit seinen glorreichen Tagen verfolgen – mit damals hochmoderner Filmtechnologie, über die wir jetzt scherzhaft spotten – wissen Sie, dass Famke Janssen die erste Schauspielerin war, die es mit Jean Gray aufnahm . Famke Janssen spielte die ikonische Figur von 2000 bis 2006 (danach verabschiedete sie sich von der Rolle, nachdem sie sich in die Dunkler Phönix in Das letzte Gefecht).

Famke Janssen Foto von Archivfotos / Stringer | Sophie Turner Foto von Joe Maher/ Stringer

Kate Bolduan Ehemann

Während Das letzte Gefecht kritisch geschwenkt und als eilige Sauerei empfunden wurde, wurde Famke Janssen konsequent bewundert, denn sie porträtierte die Figur mit Leichtigkeit und Selbstvertrauen. Allerdings mit X-Men-Apokalypse, Janssen war draußen und Turner war drin. Sie wurde gegen einen jüngeren Darsteller getauscht.

Famke Jannsen hat sich kürzlich dazu geäußert und sagte, ich habe nicht aufgegeben, sie (die Produzenten) haben mich aufgegeben. Es gibt einen großen Unterschied, laut Uns wöchentlich . Janssen fuhr fort, dass sie, genau wie Frauen es in romantischen Beziehungen oft tun, gegen eine jüngere Modelversion eingetauscht wurde.

Janssen sprach über die neue Schauspielerin, die für die Rolle ausgewählt wurde – Sophie Turner – und das Gespräch, das sie mit der ehemaligen hatte Game of Thrones Stern voran X-Men: Apokalypse.

Famke Janssen überließ Jean Gray kurz vor „Dark Phoenix“ an Sophie Turner

Famke Janssen erzählte Wöchentliche Unterhaltung dass Sophie Turner ihr eine E-Mail schickte, bevor sie mit den Dreharbeiten begann, und wollte einige Hinweise. Jannsen sagte zu Turner: Du brauchst keine. Du bist perfekt. Du bist großartig“, bevor sie erklärt, dass sie es kaum erwarten kann, zu sehen, was Turner mit der Rolle gemacht hat.

Was Famke Janssen und Sophie Turner betrifft, gibt es also kein böses Blut zwischen den beiden Schauspielerinnen, da Erstere ihren Segen gegeben hat. Basierend auf den fortgesetzten Kommentaren von Famke Janssen ist jedoch klar, dass sie mit den Produzenten hinter dem nicht allzu glücklich ist X-Men Franchise und der offensichtliche Sexismus in ihren Casting-Entscheidungen.

Famke Jannsen spricht über X-Men-Franchise und Sexismus

Famke Janssen, die erklärt, dass sie es kaum erwarten kann, Sophie Turner in der Rolle zu sehen, hat möglicherweise einen Knochen zu rupfen mit dem X-Men Produzenten. Sie sagte Entertainment Weekly, dass, wenn es um die In der X-Men-Serie wurden Frauen von Anfang an gegen jüngere Schauspielerinnen ausgetauscht. Im Namen ihres Nachfolgers sagte Janssen:

In dem X-Men Serie, das machen sie schon seit Jahren. Obwohl Frauen, ist es interessant, weil sie ersetzt werden und die älteren Versionen – oder reifer, was auch immer die politisch korrekte Version davon ist – nie wieder zu sehen sind. Wobei die Männer beide Altersgruppen haben dürfen. Sexismus. Ich denke, dass ich mit meiner jüngeren Version zurück sein sollte und wie wir sie mit Magneto und Professor X gesehen haben.

Wöchentliche Unterhaltung

Famke Janssen macht hier einen sehr gültigen Punkt. Während die Männer in der X-Men-Serie in beiden Altersstufen existieren durften – kombinierte sie die jüngeren und älteren Darsteller zu einer kompliziert verwobenen Erzählung mit Tage der Zukunft Vergangenheit – Wenn die jüngere Version einer Frau auf die Leinwand kommt, wird die reifere Schauspielerin auf den Weg geschickt.

Wenn dies kein eklatantes Beispiel für Sexismus ist, was dann? Während man argumentieren kann, dass die Geschichte so nicht funktionieren würde oder die älteren weiblichen Gegenstücke damit nicht im Einklang gewesen wären, und andererseits, wenn die Filmemacher beide Schauspielerinnen wollten, hätten sie beide Schauspielerinnen.

Angeblich hat Famke Janssen die Idee den Produzenten vorgestellt – sowohl die jüngeren als auch die älteren Schauspielerinnen, die sich den Bildschirm teilen – und wurde mit Funkstille konfrontiert.

Warum Hollywood Leelee Sobieski nicht mehr besetzt

Getty Images

Vor fast zwei Jahrzehnten hatte Leelee Sobieski eine vielversprechende Karriere vor sich, aber im Laufe der Zeit wandelte sie sich von einer gefragten Schauspielerin zu jemandem, der mehr vom Leben verlangte. Deshalb hört man von Leelee Sobieski nicht mehr viel.

Leelee Sobieskis Karriere begann brandheiß

Ende der 90er Jahre schien Leelee Sobieski auf dem besten Weg zu sein, eine solide Karriere für sich zu machen Hollywood . Nach diversen Rollen im Fernsehen landete sie 1998 eine kleine Rolle im Blockbuster Tiefe Wirkung , dem sie eine viel bedeutendere Rolle in der Drew Barrymore-Komödie folgte Ungeküsst (1999) und die Titelrolle in der CBS-Miniserie Jeanne d'Arc (1999), was ihr Golden Globe- und Emmy-Nominierungen einbrachte.

Diese aufstrebende Schauspielerin, die hatte eine bemerkenswerte Ähnlichkeit zur Schauspielerin Helen Hunt Sie hatte Hollywoods Aufmerksamkeit erregt. Gelobter Regisseur Stanley Kubrick Cast sie in seinem letzten Film, Augen weit geschlossen (1999). Auf jeden Fall sah ihre Karriere gut aus.

Und dann passierte hier auf Erden

Wie viele Schauspieler dieser Ära, sowohl männlich als auch weiblich, wurde Leelee Sobieski mit lahmen Rollen in kitschigen Teenie-Dramen gesattelt. Dazu gehörte die 2000-Bombe Hier auf der Erde , was war von Kritikern zerstört und an der Abendkasse getankt, verdienen etwas mehr als 10,5 Millionen US-Dollar insgesamt . Was schief gelaufen ist? Äh, die LA Wöchentliche Rezension nannte den Film 'utter Horsesh*t', falls dir das irgendwelche Hinweise gibt.

Das Glashaus war lächerlich

Leelee Sobieskis nächste große Filmrolle kam durch den Thriller von 2001 Das Glashaus . Sie spielte einen Teenager, der nach dem plötzlichen Tod ihrer Eltern bei einigen ziemlich skizzenhaften Erziehungsberechtigten einzieht. Ähnlich wie andere Teenager-Thriller dieser Ära ( Unterrichten von Frau Tingle , irgendjemand?), Kritiker durchschauten die lahmen Drehungen und Wendungen des Films (kapiert?) und schlugen ihn mit allgemein schlechte Bewertungen . Auch prominente Veröffentlichungen wie Die New York Times erklärte der Film war eher lustig als gruselig , was nie ein gutes Zeichen ist.

Der Film auch an der Abendkasse gefloppt . Zu seiner Verteidigung hatte es angesichts seiner Freilassung drei Tage nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 wahrscheinlich keine Chance.

Leelee Sobieskis Joy Ride war zum Scheitern verurteilt

Kassenzahlen waren unglaublich niedrig in den Wochen nach dem 11. September, also Leelee Sobieskis nächster Film, Freude Fahrt , schien zum Flop bestimmt als es am 5. Oktober 2001 in die Kinos kam. Obwohl die Nation verständlicherweise trauerte, war es wahrscheinlich immer noch eine Enttäuschung für diejenigen, die an dem Film beteiligt waren, der erhalten hatte solide Bewertungen von Kritikern . Ungeachtet, Freude Fahrt kam und ging ohne viel Aufsehen.

Leelee Sobieskis nächste Filmreihe war zu zurückhaltend

Getty Images

Die Karriere von Leelee Sobieski verlangsamte sich weiter. Sie bekam Rollen in einer Reihe von Filmen, die so zurückhaltend waren, dass Sie wahrscheinlich noch nie davon gehört haben. Titel enthalten Idol (2002), Lügnerisch (2006) und An einem dunklen Ort (2006). Diese Ära beinhaltete auch eine Rolle im bizarren Remake von The Wicker Man (2006), aber seien wir mal ehrlich: ist es nicht Nicolas Cage daran schuld?

Leelee Sobieski wurde für einen Razzie nominiert

Bis 2009 war Leelee Sobieski von den Emmys zu den Razzies gewechselt und erhielt eine schlechteste Nominierung für eine Nebendarstellerin für zwei verschiedene Filme: 88 Minuten (2008) und Im Namen des Königs: A Dungeon Siege Tale (2008). Das Vorherige hält eine Bewertung von 5 Prozent auf Verrottete Tomaten ; letzteres erhielt eine Bewertung von 4 Prozent Regie führte der berüchtigte Uwe Boll. Wenn der sperrige Titel nicht ein Hinweis auf die Qualität des Films war, die Tatsache, dass derselbe Regisseur Regie führte, der gerichtet Alleine im Dunkeln (2005) sollte den Trick machen.

Leelee Sobieskis TV-Comeback ging kaputt

Zu Beginn der 10er Jahre (oder wie auch immer wir sie heute nennen) kehrte Leelee Sobieski zum Fernsehen zurück, wo sie in den frühen Tagen ihrer Karriere großen Anklang fand. Leider konnte dieser Erfolg nicht wiederholt werden. Sie hatte zwei kleine Gastplätze auf Drop Dead Diva (2010) und Die gute Ehefrau (2011) und dann zog CBS den Stecker in ihrer Cop-Dramaserie, New York 22 (2012) nach nur einer Saison. Zu diesem Zeitpunkt hatten Sobieskis Schauspielkredite fast zum Stillstand gekommen . Zum Zeitpunkt dieses Schreibens Sie hat seit 2012 genau zwei Rollen gespielt , spielte 'Stalker' in den 2016er Jahren Das letzte Filmfestival , und die Hauptrolle im TV-Film 2018 amerikanisches Mädchen .

Leelee Sobieski hat neue Prioritäten

Getty Images

Mach dir keine Sorge. Leelee Sobieskis Bildschirmausfälle haben sie nicht in eine depressive Talfahrt getrieben. Tatsächlich ist es genau das Gegenteil. In den letzten Jahren hat sie sich größeren und besseren Dingen zugewandt, wie der Gründung einer Familie. Sie ist stolze Mutter von Tochter Louisanna (Jahrgang 2009) und Sohn Martin (geboren 2014) und diese Kinder haben für sie oberste Priorität. 'Ich mache keine Filmsachen mehr', sagte sie Uns wöchentlich im Jahr 2012. 'Ich bin ein absoluter Außenseiter!...nur eine Mutter und ein Außenseiter.'

'Wie die meisten Mütter bin ich immer beschäftigt', sagte sie Mode im Jahr 2012. 'Lewi ein Bad geben, Milch kaufen, etwas putzen, eine Entscheidung treffen, seltsame Babyblogs lesen, mir Sorgen machen, dass ich falsch diszipliniert habe.'

Auf die Frage, was sie wieder auf die Bühne bringen würde, sagte Sobieski: „Vielleicht, wenn ich die süße Oma spiele. [Aber] Ich konzentriere mich nur auf meine Kinder. Ich glaube, das ist hauptsächlich der Grund, warum ich aufgehört habe.'

Requisiten an dich, Leelee.

Leelee Sobieski hat ein geheimes Hobby

Getty Images

Leelee Sobieski lässt immer noch ihre kreativen Muskeln spielen und erzählt Uns wöchentlich dass sie ihrem Mann, dem Modedesigner Adam Kimmel, den sie 2010 in einer intimen Zeremonie in Italien heiratete, assistiert. „Ich helfe meinem Mann bei dem, was er tut“, sagte sie. 'Und ich male, heimlich!'

Ihr Vater, Jean sobieski , ist eine in Frankreich geborene Malerin und LeeLee teilt diese Leidenschaft. „Ich liebe es zu malen“, erzählte sie T Zeitschrift . 'Es ist meine Lieblingsbeschäftigung, wenn ich nicht mit meiner Familie zusammen bin.'

Wenn sie mit der Familie ist, ist ihr 4.800 Quadratmeter großes Tribeca-Loft auch mit „einer außergewöhnlichen Sammlung von Werken“ berühmter Künstler gefüllt, so Mode . Tatsächlich „wurde ein Gästezimmer eine Zeit lang als „George-Herms-Zimmer“ bezeichnet, da der Künstler – dessen Collagen eine Wand in der Nähe von Lewis Spielbereich säumen – ihr erster Übernachtungsgast war.

Leelee Sobieski steht nicht auf Sex auf der Leinwand

Getty Images

Leelee Sobieski hat im Laufe der Jahre in mehreren Interviews zugegeben, dass ihre Ehe mit Kimmel, ihrem zweiten Ehemann, ihre Sicht auf die Rollen von Frauen in Hollywood verändert hat. 'Neunzig Prozent der Schauspielrollen beinhalten so viel sexuelle Dinge mit anderen Leuten, und das möchte ich nicht', sagte sie Mode im Jahr 2012. 'Es ist so ein seltsames Feuer, damit zu spielen, und unsere Beziehung ist sicherlich stark genug, um damit umzugehen, aber wenn man durchs Feuer gehen will, muss es auf der anderen Seite etwas Unglaubliches geben.'

Sharon Stone 1990

Sie hat auch erzählt OK! dass sie nur daran interessiert ist, ihren Körper mit ihrem Mann zu teilen. 'Ich habe das Gefühl, dass sich etwas ändert, wenn eine Frau im Brustbereich entwickelter ist, wo man zurückhaltender sein muss, weil ich aus Erfahrung weiß, als ich jünger und so aufgeregt war [Bewegungen zur Brust], dass sich diese Sache änderte.' Mein Körper, der nicht sollte, weil meine Mutter nicht auf ähnliche Weise ausgestattet war, und als es mir dann passierte, von meiner Großmutter, war ich so aufgeregt – ich wollte es der Welt wirklich zeigen!' Sie sagte. 'Und jetzt merke ich, dass es für meinen Mann ist, und wenn ich es für mich behalte, ist es verlockender.'