Haupt Gefräßig Ein festlich gebackenes Alaska, um Ihre Nacht in Glanz zu beenden

Ein festlich gebackenes Alaska, um Ihre Nacht in Glanz zu beenden

Gebackenes Alaska, die Königin der Eistorten, ist eine Extravaganz. Das ach so süße Dessert hat auch eine beeindruckende Hintergrundgeschichte.

Obwohl sein amerikanischer Namensgeber der 49. Bundesstaat ist, waren Desserts, die Eiscreme und Baiser kombinieren, schon Jahre vor der Geburt des gebackenen Alaskas in Mode. Inspiriert wurden sie von einer wissenschaftlichen Entdeckung aus dem 18.

Tore-Affäre
Wissen Sie, was es zum Abendessen gibt? Holen Sie sich unseren Eat Voraciously Newsletter und lassen Sie sich von uns helfen.PfeilRechts

Wenn Sie 2020 in Flammen aufgehen sehen möchten, beginnen Sie mit diesen 3 Rezepten

Konditoren hörten die Nachricht, und es dauerte nicht lange, bis modische Restaurants in Europa und den Vereinigten Staaten gebackene oder flambierte Eisdesserts servierten, die es den Gästen ermöglichten, warmes und geröstetes Baiser und gefrorenes Eis im selben Bissen zu genießen. Es ist ein Spektakel, wenn es am Tisch geflammt ist, und seine Popularität hat nie wirklich nachgelassen. Und es ist viel einfacher zu machen, als es aussieht.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Eiscreme, verpackt in eine Schüssel, wird auf ein Bett aus weichem Kuchen und unter einer flauschigen Baiserdecke gelegt. Sie könnten das Eis herstellen, aber es ist so viel schneller zu kaufen. Wir empfehlen Vanille und Schokolade mit leuchtend roten kandierten Kirschen dazwischen, aber verwenden Sie jede Art von Eis oder Sorbet, die Sie mögen. Pistazieneis und Himbeersorbet würden eine lebendige Kombination ergeben, ebenso wie: Schokoladenfondant und Cherry Garcia, Erdnussbutterkeks und Kokosnuss, Pfefferminzchips und Kakaosorbet, Orangensorbet und Vanilleeis oder ein spumoniartiger Strudel aus allen Geschmacksrichtungen, die Sie haben jetzt in deinem Gefrierschrank.

Wie man einen Eiskastenkuchen macht, das coolste (buchstäblich!) No-Bake-Dessert

Du könntest einen Engelskuchen im Supermarkt kaufen, obwohl eine einzelne, kurze Schicht Biskuitkuchen in wenigen Minuten gemischt und gebacken werden kann. Das Baiser erfordert einen elektrischen Mixer – ein Schneebesen, eine Schüssel und eine ganze Menge Ausdauer funktioniert auch, obwohl ich es nicht empfehle – aber es dauert auch nicht viel Zeit.

Dann geht es um das Backen des Alaskas. Wie der Name schon sagt, wird das mit Baiser überzogene Eis traditionell in einem heißen Ofen gebräunt. Aber wenn Sie einen Propanbrenner haben, können Sie die süße Baiserwolke schnell rösten. Schließlich können Sie mit einer gesunden Portion Zupf und hochprozentigem Alkohol das ganze Dessert in Brand setzen. Es ist völlig unnötig, aber eine Nacht in einem strahlenden Glanz zu beenden, kann eine Menge Spaß machen. Finden Sie unsere Anweisungen für all diese Variationen im Rezept unten.

So kreieren Sie das Eis Ihrer Träume

Obwohl dieses Rezept für eine kleinere Menge konzipiert ist, lässt es sich leicht verdoppeln – verwenden Sie eine 3-Liter-Schüssel, um 12 bis 18 Personen zu servieren.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Skalieren Sie und erhalten Sie ein druckerfreundliches Rezept des Rezepts Hier.

Machen Sie weiter: Die Eisbombe kann zusammengebaut und bis zu 1 Woche eingefroren werden.


Zutaten

Für die Eisfüllung

  • 2 Pints ​​Vanilleeis oder eine andere Sorte deiner Wahl
  • 8 Maraschino-Kirschen, entkernt, entstielt und halbiert (optional)
  • 1 Pint Schokoladeneis oder eine andere Geschmacksrichtung Ihrer Wahl

Für den Kuchen

  • Weiche, ungesalzene Butter zum Einfetten der Pfanne
  • 2 große Eier, kalt
  • 1/4 Tasse (50 Gramm) Kristallzucker
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel koscheres Salz
  • 1/2 Tasse (63 Gramm) Allzweckmehl, gesiebt

Für das Baiser

  • 4 große (120 Gramm) Eiweiß
  • 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 1/4 Teelöffel Weinstein
  • 1 Tasse plus 2 Esslöffel (220 Gramm) Kristallzucker

Für die Flammen

Kardashianer auf Hulu
  • 1/4 bis 1/2 Tasse (2 bis 4 Unzen/60 bis 120 Milliliter) 80-Proof (40 Volumenprozent Alkohol) Spiritus, wie Wodka mit Orangengeschmack oder weißer Rum (optional)

Schritt 1

Legen Sie eine 1 1/2-Quart-Schüssel, vorzugsweise aus Metall, vorzugsweise etwa 7 Zoll hoch mit einer 7 Zoll breiten Öffnung, mit zwei Schichten Plastikfolie aus, die ausreichen, um rundum mindestens 3 Zoll überzuhängen. In den Gefrierschrank stellen.


Schritt 2

Nehmen Sie das Eis aus dem Gefrierschrank und lassen Sie es bei Raumtemperatur ruhen, bis es sich leicht schöpfen lässt, aber nicht geschmolzen ist, 15 bis 20 Minuten. Die Schüssel aus dem Gefrierschrank nehmen und das Vanilleeis mit einem Suppenlöffel in die ausgekleidete Schüssel geben, auf dem Boden und den Seiten der Schüssel verteilen und leicht andrücken, um eine glatte, gleichmäßige Schicht mit einer hohlen Mitte zu bilden. Die Maraschino-Kirschen, falls verwendet, sporadisch in das Vanilleeis drücken. Füllen Sie die Mitte mit dem Schokoladeneis und drücken Sie leicht darauf, um das Eis ziemlich fest einzupacken. Mit dem Überhang der Plastikfolie abdecken und die Schüssel wieder in den Gefrierschrank stellen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Schritt 3

Kuchen backen: Während die Schüssel mit dem Eis fest wird, einen Rost in die Mitte des Ofens stellen und auf 325 Grad vorheizen. Fetten Sie eine 8-Zoll-Kuchenform leicht mit Butter ein und legen Sie den Boden mit Pergamentpapier aus.


Schritt 4

In der Schüssel einer Küchenmaschine mit Schneebesenaufsatz Eier, Zucker, Vanille und Salz bei hoher Geschwindigkeit blass und sehr dick schlagen, 4 bis 6 Minuten. (Wenn Sie einen Handmixer verwenden, kann es etwas länger dauern.) Stellen Sie den Mixer auf mittel-niedrig und streuen Sie das Mehl ein. Einige Sekunden mischen, dann den Mixer stoppen und mit einem Gummispatel das Mehl glatt rühren, dabei darauf achten, dass der Teig nicht entleert wird.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Schritt 5

Den Teig in die vorbereitete Form gießen und 20 bis 25 Minuten backen, oder bis er goldbraun ist und sich der Kuchen von den Seiten der Form löst und zurückspringt, wenn er leicht in die Mitte gedrückt wird. Auf ein Kuchengitter geben und etwas abkühlen lassen. Führen Sie ein dünnes Messer oder einen Spatel um den Rand des Kuchens, um ihn zu lösen; Kehren Sie den Kuchen auf einen Teller oder ein Schneidebrett um und entsorgen Sie das Pergamentpapier. Vollständig abkühlen lassen.

Werbung

Schritt 6

Nehmen Sie die Eisschüssel aus dem Gefrierschrank und schneiden Sie den Kuchen mit einem kleinen gezackten Messer so, dass er gut über die Eisschichten passt. Packen Sie die Eiscremeschichten aus, stecken Sie den beschnittenen Kuchen oben drauf, wickeln Sie die Eiscremebombe wieder ein und legen Sie sie für 1 bis 3 Stunden oder bis zu 1 Woche in den Gefrierschrank, bis sie fest sind.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Schritt 7

Baiser zubereiten: Etwa 15 Minuten vor dem Servieren in der Schüssel einer Küchenmaschine mit Schneebesen-Aufsatz oder in einer großen Schüssel mit einem Handrührgerät Eiweiß, Salz und Weinstein bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit schaumig schlagen und undurchsichtig, ca. 2 Minuten. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf hoch und fügen Sie den Zucker hinzu, etwa 2 Esslöffel auf einmal, bis alles hinzugefügt ist und Baiser glänzend und steif ist, 2 bis 3 Minuten.


Schritt 8

Zum Zusammenbauen: Nehmen Sie die Eisbombe aus dem Gefrierschrank, heben Sie sie mithilfe des Plastikfolienüberhangs aus der Schüssel, wickeln Sie sie aus und legen Sie sie auf einen hitzebeständigen Teller oder eine Platte. Entsorgen Sie die Plastikfolie. Verteilen Sie mit einem Spatel oder Löffel eine 1 bis 2 Zoll dicke Schicht Baiser über das Eis und den Kuchen und bedecken Sie sie vollständig. Oder verwenden Sie einen Spritzbeutel, Pfeifensterne, Swoops oder andere Motive über dem Eis und achten Sie darauf, dass es gut bedeckt ist. Mit einer Lötlampe bei mittlerer Flamme das Baiser rösten, bis es überall leicht gebräunt ist. Sie können das Dessert so wie es ist servieren oder auf Wunsch auch anzünden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Um das Dessert anstelle oder zusätzlich zum Anzünden anzuzünden: In einem kleinen Topf mit langem Stiel bei schwacher Hitze den Alkohol etwa 1 Minute lang erwärmen, bis Sie seine Dämpfe riechen können. Von der Hitze nehmen. Mit einem langen Feuerzeug den Alkohol anzünden und sofort vorsichtig über das geröstete Baiser gießen. Die Flamme röstet das Baiser leicht. Je nachdem, wie viel Alkohol Sie verwenden, kann es 1 bis 2 Minuten brennen. Sie können die Flamme jederzeit stoppen, indem Sie sie ausblasen.

Wall Street Youtube

Alternative Anleitung zum Backen: Bevor Sie die Eisbombe aus dem Gefrierschrank nehmen, stellen Sie einen Rost in die Mitte des Ofens und heizen Sie ihn auf 475 Grad vor. Die Bombe mit der Kuchenseite nach unten auf ein großes Backblech mit Rand legen. Machen Sie das Baiser gemäß den obigen Anweisungen und verwenden Sie es, um das Eis vollständig zu bedecken; das Baiser sollte rundum mindestens 1 Zoll dick sein. 4 bis 5 Minuten backen oder bis sie gleichmäßig geröstet sind. Sofort servieren.


Ernährungsinformation

Kalorien: 547; Gesamtfett: 16 g; Gesättigtes Fett: 10 g; Cholesterin: 116 mg; Natrium: 302 mg; Kohlenhydrate: 87 g; Ballaststoffe: 1 g; Zucker: 75 g; Eiweiß: 10g.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Rezept von Mitarbeiterin G. Daniela Galarza.

Getestet von G. Daniela Galarza; Fragen per E-Mail an gefräßig@washpost.com .

Skalieren Sie und erhalten Sie ein druckerfreundliches Rezept des Rezepts Hier.

ihr neues Album

Hast du dieses Rezept gemacht? Mach ein Foto und markiere uns auf Instagram mit #fressend.

Durchsuchen Sie unseren Rezeptfinder nach mehr als 9.200 nachgeprüften Rezepten unter Washingtonpost.com/Rezepte.

Weitere Rezepte von Gefräßig :

Ja, Sie können Ihren Instant Pot verwenden, um die cremigsten Käsekuchen und andere Desserts zuzubereiten

Flammendes Käse-Saganaki, damit alle „Opa“ sagen

Mit Frischkäse-Frosting und festlichen Streuseln ist dieser One-Bowl-Kuchen ein alltägliches Fest