Haupt Berühmtheit, Unterhaltung Hier ist Joe Rogans beliebteste Podcast-Episode von 2019

Hier ist Joe Rogans beliebteste Podcast-Episode von 2019

Comedian Joe Rogan hat es geschafft, eine der erfolgreichsten Karrieren des Jahrzehnts aufzubauen, und das auf eine Weise, die nur wenige andere Persönlichkeiten haben: durch einen kostenlosen Podcast, den Millionen von Fans jede Woche einschalten.

Podcasts sind ein sehr beliebtes Medium, werden aber oft von Underground-Entertainern oder zu Bildungszwecken verwendet. Als Rogan seinen Podcast 2009 auf den Markt brachte, signalisierte er eine völlig neue Ära in der Unterhaltung.

In den 10 Jahren, die Die Joe Rogan-Erfahrung Podcast war auf Sendung, Rogan hat viele neue Fans gewonnen und verschiedene Themen beleuchtet, die nicht oft Sendezeit bekommen.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Joe Rogan berühmt wurde, worum es in seinem Podcast geht und die bisher beliebteste Episode des Podcasts.

Herrin Liebe

Wie kam Joe Rogan in die Komödie?

Joe Rogan | Michael S. Schwartz/Getty Images

Joe Rogan wurde geboren in 1967 in Newark, New Jersey. Als Kind hatte Rogan eine Vielzahl von Interessen, darunter Baseball und Kampfsport. Er begann Kampfsport als Vollzeit-Hobby zu betreiben und gewann im Alter von nur 19 Jahren das Taekwondo-Turnier der US Open Championship. Er arbeitete sogar eine Zeit lang als Taekwondo-Lehrer. Rogan besuchte die University of Massachusetts Boston, schloss aber letztendlich nicht ab und brach vorzeitig ab, um an einer Karriere zu arbeiten.

In den späten 1980er Jahren hatte Rogan fast beschlossen, eine Karriere im Kickboxen einzuschlagen, änderte jedoch seinen Kurs, um sich auf Stand-up-Comedy zu konzentrieren. Während der gesamten späten 80er und frühen 90er Jahre arbeitete Rogan in mehreren Jobs, darunter stand er nachts auf Junggesellenabschieden und Nachtclubs auf und arbeitete tagsüber auf dem Bau oder unterrichtete Kampfkünste.

Rogans großer Durchbruch kam 1995, als er eine wiederkehrende Rolle in der Sitcom spielte NachrichtenRadio . Er trat vier Jahre lang in der Show auf. Und während dieser Zeit wurde er in Hollywood zu einem erkennbaren Gesicht.

Worum geht es in 'The Joe Rogan Experience'?

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Epische Podcast-Episode mit @donnellrawlings @rza und mir! Genießen!

Ein Beitrag geteilt von Joe Rogan (@joerogan) am 13. November 2019 um 11:27 Uhr PST

In den frühen 2000er Jahren arbeitete Rogan als Gastgeber von Angstfaktor und auf einigen sehr beliebten Comedy-Specials. Der Erfolg von Rogans Comedy-Routinen und seine weitreichenden Interessen führten ihn zur Gründung Die Joe Rogan-Erfahrung Podcast im Jahr 2009. In weniger als zwei Jahren wurde Rogans Podcast zu einem der beliebtesten kostenlosen Podcasts aller Zeiten, mit Millionen von Hörern, die jede Woche heruntergeladen wurden.

Rogans Podcast hat einige der größten Persönlichkeiten der Welt aus einer Vielzahl von Branchen angezogen. Vor allem politische Persönlichkeiten werden von Rogans Podcast angezogen, und im Laufe der Jahre haben sich Bernie Sanders, Edward Snowden und Andrew Yang hingesetzt, um mit Rogan zu plaudern.

Andere Gäste waren Russell Brand, Ben Shapiro, Mel Gibson, Edward Norton, David Lee Roth und Roseanne Barr. In Rogans Podcast ist kein Thema tabu, und es scheint, als ob sich seine Gäste immer wohl fühlen, sich zu öffnen und interessante, neue Fakten über sich preiszugeben.

Was ist die beliebteste Folge von Joe Rogans Podcast?

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Müdigkeit macht uns alle zu Feiglingen – George S. Patton. Ich versuche heute weniger feige zu sein, indem ich diese Bergläufe mit meinem Lieblingslaufpartner @marshallmaerogan fahre

kobes letzte worte

Ein Beitrag geteilt von Joe Rogan (@joerogan) am 13. Oktober 2019 um 12:35 Uhr PDT

Mit weit über 1.000 Folgen von Die Joe Rogan-Erfahrung Podcast in der Tasche gibt es viele sehr beliebte Folgen. Es ist keine Überraschung, dass in einigen der beliebtesten Folgen Gäste zu sehen sind, darunter Bernie Sanders und Mike Tyson.

Allerdings ist die Single beliebteste Folge des Podcasts im Jahr 2019, basierend auf Ansichten, ist die Episode, in der sich der umstrittene Moderator Alex Jones mit Joe Rogan zusammensetzt.

Obwohl Rogan und Jones als Freunde bekannt sind, waren sie sich in einer Reihe von Themen uneinig, darunter die tragische Schießerei von Sandy Hook, die ihr Gespräch im Februar 2019 für die Fans noch faszinierender machte. Die Alex-Jones-Episode von 2019 war auch deutlich länger als andere Episoden des Podcasts, aber das hat die Popularität sicherlich nicht geschmälert. Über 16 Millionen Menschen haben die Folge gesehen.

Joe Rogan kritisiert Hollywood wegen seiner Heuchelei bei der Waffenkontrolle

In einem kürzlich geführten Interview hat Rogan sich damit auseinandergesetzt, dass die Branche mit Filmen über Waffengewalt enorme Geldsummen verdient.

Joe Rogan (Quelle: Getty Images)

UFC-Kommentator Joe Rogan ruft eine Reihe von Hollywood-Stars wegen ihrer Heuchelei in Bezug auf die Waffenkontrolle auf. In einem kürzlich geführten Interview mit dem Waffenrechtsaktivisten und NRA-Mitglied Colion Noir kam Rogan in eine Diskussion über waffenfreie Zonen und Prominente, die sich für die Waffenkontrolle einsetzen.

Rogan schien jedoch nicht ganz zufrieden damit zu sein, wie das Hollywood-Publikum mit der ganzen Situation umgeht. Der 50-Jährige hat die Hollywood-Menschen wegen ihrer Heuchelei ausgeweidet und fügte hinzu, dass die Branche mit Filmen über Waffengewalt enorm viel Geld verdient.

Kommentator Joe Rogan schaut während des UFC Fight Night-Events im Prudential Center am 18. April 2015 in Newark, New Jersey, zu. (Foto von Alex Trautwig/Getty Images)

Eisenmann stirbt

Er kommentierte auch die Tatsache, dass Hollywood-Stars bewaffnete Sicherheitskräfte um sich herum haben, während sie gleichzeitig offen über eine Politik des Verzichts auf Waffen sprechen, um in ihren Ansichten und Meinungen politisch korrekt zu sein.

Alles, was wir in diesem Land für wertvoll halten, wird mit Waffen geschützt, sagte Noir während des Interviews zu Rogan.

Der Komiker Joe Rogan tritt am 3. April 2010 im Gibson Amphitheatre in Universal City, Kalifornien, bei Kevin and Beans 'AprilFoolishness' von KROQ auf, um Camp Laurel und Boarding for Breast Cancer zu fördern. (Foto von Kevin Winter/Getty Images)

Noirs Aussage veranlasste Rogan zu intervenieren, und er sagte: „Niemand ist mehr gegen Waffen als Hollywood. Wenn Sie von jeder Art von Verbrechen oder Waffengewalt hören, sind die linken Leute in Hollywood die lautstärksten, die Tugendsignale, die am schnellsten auf ihr Podest springen. Wie viel Prozent ihrer verdammten Filme beinhalten in der Zwischenzeit Waffengewalt?'

Rogan fuhr fort: „Und wenn Sie sich die Academy Awards ansehen, haben Sie die Sicherheit bei den Academy Awards gesehen? Sie sehen all diese linksgerichteten liberalen Akteure, die von Leuten mit Schutzwesten beschützt werden. Tragen von Waffen mit Fingern außerhalb der Abzugshebel. Ich meine, Hunde? Es ist verrückt.'

Joe Rogan von 'Question Everything' besucht Syfy 2013 Upfront in den Silver Screen Studios in Chelsea Piers am 10. April 2013 in New York City. (Foto von Rob Kim/Getty Images)

Der UFC-Farbkommentator hat zuvor über Waffen und die Notwendigkeit der Waffenkontrolle gesprochen und letztes Jahr sogar den gesamten Erlös seiner Show im Terry Fator Theatre im Mirage Hotel and Casino in Las Vegas gespendet.

Dies war nach den Schießereien in Las Vegas im letzten Jahr, bei denen ein Schütze einen Schwall von Kugeln auf ahnungslose Konzertbesucher abfeuerte und mindestens 59 Menschen tötete, wobei Hunderte weitere verletzt wurden.

Der wahre Grund, warum Joe Rogans Podcast YouTube verlässt

Rob Kim/Getty Images

Wenn du Podcasts hörst, weißt du Joe Rogan . Sein Podcast, Die Joe Rogan-Erfahrung , das 2009 ins Leben gerufen wurde, hat laut einige erstaunliche Interviews mit faszinierenden Menschen inszeniert Vielfalt . Er hatte Elon Musk zweimal im Einsatz, wo Musk hat verraten, warum er sein Traumhaus „Iron Man“ nie bauen wird . Rogan musste auch Interview mit dem Koch und Weltreisenden Anthony Bourdain vor seinem tragischen Tod im Jahr 2018. Rogan scheut sich nicht, auch mittendrin zu sein, wie es zeigte seine berühmte fehde mit seinem Comedian-Kollegen Carlos Mencia, wo Rogan ihn wegen Witzestehlens anrief.

brinty spears musik

Rückblickend auf all diese Momente und seine bemerkenswerte Karriere nimmt der UFC-Kommentator / Podcaster eine große Veränderung an seiner Podcast-Plattform in einem neuen, mehrjährigen Deal vor, der laut viel Geld wert ist Vielfalt . Obwohl das alles gut ist, können die Zuschauer nicht mehr auf den Podcast auf YouTube zugreifen. Sind Sie neugierig, was mit Ihrem Lieblings-Podcaster passiert? Weiter lesen.

Joe Rogan macht einen der größten Deals in der Podcast-Geschichte

Alex Trautwig/Getty Images

Joe Rogan angekündigt am Instagram am 19. Mai 2020, dass sein Podcast, Die Joe Rogan-Erfahrung , wird exklusiv zu Spotify wechseln. Rogan sagte: 'Ab dem 1. September wird der Podcast auf Spotify sowie auf allen Plattformen verfügbar sein und dann Ende des Jahres exklusiv zu Spotify wechseln, einschließlich der Videoversion.'

Aber Rogan versprach, dass der Podcast kostenlos bleiben würde, und erklärte, dass 'es nur ein Lizenzvertrag ist, also hat Spotify keine kreative Kontrolle über die Show.' Rogan fügte hinzu, dass die Show genauso weitergehen wird wie jetzt. Rogan erklärte auch, dass Clips der Podcasts zwar auf YouTube verfügbar sein werden, die Vollversion der Show jedoch erst Ende 2020 auf Spotify zu finden sein wird.

Entsprechend Das Wall Street Journal , der Deal zwischen Rogan und Spotify hat einen Wert von mehr als 100 Millionen US-Dollar und wird einen der größten Deals aller Zeiten im wachsenden Podcast-Geschäft darstellen.

Der Deal ist auch gut für Spotify. Entsprechend Vielfalt , die Aktien von 'Spotify stiegen nach Bekanntwerden der Nachricht um mehr als 5% und schlossen für den Tag um 8,4% auf 175,03 $ pro Aktie, den höchsten Schlusskurs seit Oktober 2018.'

Das sind sehr aufregende Neuigkeiten sowohl für Joe Rogan als auch für die Welt der Podcasts!

Kardashian-Fotografie

Dies ist die bizarre Wahl des Internets für den nächsten Diskussionsmoderator

Michael S. Schwartz/Getty Images

Als die erste Präsidentschaftsdebatte 2020 zwischen Donald Trump und Joe Biden zu Ende ging, hatten viele Amerikaner bereits ihre Fernbedienungen gepackt – und wenn es nicht darum ging, den Kanal zu wechseln, dann definitiv, um die Lautstärke zu reduzieren. Es war eine Veranstaltung, die mehr von Geschrei und gegenseitigem Reden als von wichtigen politischen Punkten geprägt war (via Marktbeobachtung ). Und der Moderator und Debattenmoderator von Fox News, Chris Wallace, hat möglicherweise von allen Teilnehmern am schlechtesten abgeschnitten, als er darum kämpfte, die Kombattanten zu kontrollieren. Sogar die Kollegen des erfahrenen Journalisten nahmen an dem Spektakel teil, wobei George Stephanopoulos von ABC sagte: „Das war die schlimmste Präsidentschaftsdebatte, die ich je in meinem Leben gesehen habe“ (via Der Wächter ). Und Jake Tapper von CNN häufte sich an, der erklärte: 'Das war ein heißes Durcheinander, in einem Müllcontainerfeuer, in einem Zugunglück.'

Wer wäre also als Moderator besser geeignet? Es scheint, dass die Amerikaner gesprochen haben – und sie fordern keinen anderen als Podcast-Moderator, MMA-Kommentator und Star-Komiker Joe Rogan (via Der Hügel ). Tatsächlich ergab eine kürzlich durchgeführte Hill-HarrisX-Umfrage, dass 69 Prozent der registrierten Wähler angeben, dass sie eine solche Debatte sehr oder eher wahrscheinlich verfolgen würden, wenn sie stattfinden sollte.

Joe Rogan ist die erste Wahl des Internets für den nächsten Debattenmoderator

Michael S. Schwartz/Getty Images

Die Idee zu einer Joe-Rogan-Debatte entstand zuerst durch den Komiker selbst in seinem Podcast. Die Joe Rogan-Erfahrung (über CNN) . Er bot seine Dienste und sogar seine eigenen Regeln an: Es würde keine Menschenmenge geben, keine Bearbeitung, und er würde sie 'stundenlang drin haben wollen'. Und nachdem die Zuschauer die erste Präsidentschaftsdebatte miterlebt hatten, tauchte die Idee wieder auf, als die Nation nach einem Retter suchte. 'Bitte Joe, wir brauchen dich', klagte ein Fan auf Twitter . Andere getwittert : '[Joe] würde es so viel besser machen.' Ein Rogan-Fan machte sich jedoch Sorgen um den Ruf des Komikers: 'Er wäre dort oben peinlich', sagten sie getwittert .

Um die Seltsamkeit abzurunden, als die Idee zum ersten Mal auftauchte, war einer der Anwärter auf das Oval Office tatsächlich daran interessiert. Nachdem einer von Rogans Podcast-Gästen getwittert hatte: „Wer will das?“, erhielt er eine Antwort von niemand geringerem als Präsident Trump selbst, der antwortete: „Das tue ich!“ über Twitter . Also könnte es vielleicht noch passieren.