Haupt Unterhaltung, Musik Wie viele Grammy Awards hat Tina Turner?

Wie viele Grammy Awards hat Tina Turner?

Sie nennen sie nicht umsonst die Königin des Rock 'n' Roll. Seit Jahrzehnten begeistert die legendäre Sängerin Tina Turner mit ihren Hits und ihrer überlebensgroßen Bühnenpräsenz das Publikum auf der ganzen Welt. Infolgedessen hat die Musikikone mehrere Grammy Awards für ihre Arbeit gewonnen.

Tina Turner tritt am 23. Mai 1997 im Shoreline Amphitheatre in Mountain View, Kalifornien auf | Tim Mosenfelder/Getty Images

Tina Turner hat eine jahrzehntelange Karriere

Als Teenager im Süden hatte Turner eine Leidenschaft für Musik und schlich sich sogar in Nachtclubs, um einige Live-Acts zu sehen. Sie sah Ike Turner zum ersten Mal, als er mit seiner Band in St. Louis, Missouri, auftrat. Sie fing bald an, mit seiner Band zu singen, und nicht lange danach gingen Ike und Tina eine Beziehung ein.

Sie heirateten 1962 und traten als Ike & Tina Turner Revue auf. Das Duo war in den 1960er und frühen 70er Jahren erfolgreich und ging sogar mit legendären Acts wie den Rolling Stones auf Tour.

kobe ​​bryant wert

Tina erlitt in den 14 Jahren, die sie mit Ike verheiratet war, körperliche und verbale Misshandlungen sowie Untreue. Die Geschichte wurde erstmals in ihrer Autobiografie festgehalten Ich, Tina , das Biopic von 1993 Was hat Liebe damit zu tun mit Angela Bassett und Laurence Fishburne und zuletzt die HBO-Dokumentation Tina .

Tina Turner tritt 1969 während eines Konzerts im Central Park in Manhattan, New York auf | Walter Iooss Jr./Getty Images

Der Erfolg von Tina Turner kam als Solokünstlerin

Tina hatte in den späteren Tagen ihrer Ehe Soloalben veröffentlicht, aber sie erreichten nie die Popularität der Platten von Ike & Tina Turner. Nach ihrer Scheidung und einem erfolglosen Soloalbum verlor Turner ihren Plattenvertrag und hatte Mühe, allein in der Branche Fuß zu fassen.

Ihr Smash-Album Privater Tänzer 1984 bewies alle das Gegenteil und war eine legendäre offizielle Einführung von Turner als Solokünstler. Das Album enthielt Hits wie What’s Love Got to Do With It und den beliebten Titelsong.

allein leben meme

Turner veröffentlichte in den 80er und 90er Jahren mehrere weitere gefeierte Alben.

Tina Turner im Musikvideo 'What's Love Got To Do With It' | Youtube

VERBINDUNG: Tina Turner schämte sich, als sie diese ehemalige First Lady traf, die ihr 'One Idol' war

Wie viele Grammy Awards hat Tina Turner?

Turner erhielt 1962 ihre erste Grammy-Nominierung mit Ike. In den folgenden vier Jahrzehnten erhielt Turner insgesamt 25 Nominierungen und acht goldene Grammophone.

Turner gewann 1972 ihren ersten Grammy für Proud Mary; Obwohl es ein Rocksong ist, gewann er für die beste R&B-Performance eines Duos oder einer Gruppe.

Turner nahm nach der Veröffentlichung von 1985 einige der größten Preise bei den Grammys mit nach Hause Privater Tänzer . What's Love Got to Do With It wurde als Rekord des Jahres, als Song des Jahres und als beste weibliche Pop-Gesangsleistung ausgezeichnet, und Better Be Good to Me gewann als beste weibliche Rock-Gesangsleistung.

Turner holte aufeinanderfolgende Siege für die beste weibliche Rock-Gesangsleistung, beginnend mit One of the Living from the Mad Max: Jenseits von Donnerkuppel Soundtrack 1986 und Back Where You Started im folgenden Jahr. 1989 ihr Live-Album Tina Live in Europa gewann Turner innerhalb weniger Jahre ihren vierten Female Rock Performance Grammy.

eisige Folge

Der wahre Grund, warum Tina Turner angefangen hat, Buddhismus zu praktizieren

Pascal Le Segretain/Getty Images

Legendärer Soulsänger Tina Turner wird von vielen namhaften Musikern der Branche als Ikone angesehen. Berühmtheit erlangte sie in den 1960er Jahren als Teil einer Musikgruppe mit Ex-Mann Ike Turner. Das Paar begann in den 1950er Jahren unter dem Namen Ike und Tina Turner Revue zusammen aufzutreten Biografie . Nachdem Tina mit Hits wie 'Proud Mary' die Charts erklommen hatte, verließ Tina in den 1970er Jahren die Gruppe und ihren Mann, nachdem sie fast zwei Jahrzehnte hinter den Kulissen unter häuslicher Gewalt gelitten hatte. Nach ihrer Trennung blieb Tina Mutter von Ikes Misshandlung während ihrer Ehe. Später in ihrer Karriere öffnete sie sich jedoch durch ihren bahnbrechenden 1986 Autobiographie Ich, Tina und das Biopic von 1993 Was hat Liebe damit zu tun.

Im September 2019 gab sie eine offenere Antwort, als sie nach ihrer volatilen Ehe mit der verstorbenen Sängerin gefragt wurde. 'Ich glaube, ich schäme mich', sagte sie dem Die New York Times . 'Ich glaube, ich habe genug erzählt.' Die Reaktion deutete anscheinend auf den Schmerz hin, den sie noch immer durch den Missbrauch hat, den sie Jahrzehnte zuvor ertragen hatte. Die Sängerin von 'Simply The Best' teilte ihrem 2007 verstorbenen Ex-Mann jedoch einige letzte Worte mit. »Ike ist tot. Wir müssen uns also keine Sorgen um ihn machen“, sagte sie lachend.

Während der Kommentar die Verachtung beleuchtet, die sie immer noch für Ike hegt, gab es einen lebensverändernden Schritt, den sie als Ergebnis ihrer turbulenten Ehe unternahm.

Wie der Buddhismus Tina Turner fand

John Atashian/Getty Images

Fans der Tina Turner Biopic Was hat Liebe damit zu tun wird sich sicherlich an ihre kraftvolle Transformation durch den Buddhismus erinnern, die ihr half, sich von ihrer missbräuchlichen Ehe mit Ike Turner zu befreien. Beim Sprechen mit Der Wächter Im Dezember 2020 erzählte die mit dem Grammy ausgezeichnete Sängerin, wie die Religion in ihr Leben kam, als sie sie am dringendsten brauchte.

„Eigentlich hat mich der Buddhismus gefunden“, teilte sie mit. „Der Missbrauch, den ich in meinen Zwanzigern und Dreißigern erduldete, war für die Leute um mich herum offensichtlich geworden, und zu verschiedenen Zeiten schlugen einige von ihnen vor, dass ich etwas über Buddhismus lernen sollte. Sie sagten, es würde mir helfen, mein Leben zu ändern. Ich dachte, ich hätte nichts zu verlieren, also habe ich es endlich versucht.' Die Sängerin von „Private Dancer“ erklärte weiter, warum sie bis in ihre späteren Jahre Buddhistin blieb. „Ich bin dabei geblieben, weil es funktioniert hat“, erklärte sie. „Es hat einige Zeit gedauert, das Selbstvertrauen und den Mut zu entwickeln, um endlich für mich einzustehen. Aber als ich es tat, verließ ich diese ungesunde Umgebung zu meinen eigenen Bedingungen und ohne Bedauern.'

Turner hat auch angesprochen, ob sie ihr gegenüber bösen Willen hegt oder nicht zu spät, Ex-Mann . „Ich nehme an, es mag natürlich erscheinen, schlechte Situationen oder das schlechte Verhalten anderer Leute zu ärgern, aber es liegt einfach nicht in meiner Natur. Ich hatte immer das Gefühl, das Wichtigste ist nicht, was mit uns passiert, sondern wie wir reagieren. Ich lasse negative Gefühle los, indem ich mir die Bedeutung von Vergebung und Selbstreflexion statt Schuldzuweisungen zu Herzen nehme. So habe ich die Zyklen der Negativität in meinem Leben durchbrochen.'

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit häuslicher Gewalt zu tun hat, können Sie die Nationale Hotline für häusliche Gewalt unter 1-800-799-7233 oder TTY 1-800-787-3224 anrufen. Weitere Informationen, Ressourcen und Support finden Sie auch unter www.thehotline.org .