Haupt Entertainment Ist Kim Kardashian stolz auf ihr armenisches Erbe?

Ist Kim Kardashian stolz auf ihr armenisches Erbe?

Wie Sie vielleicht wissen, ist für die Kardashianer ihre Familie alles. Sie besuchen gemeinsam Veranstaltungen, feiern zusammen Partys, beten zusammen und spielen sogar zusammen in Reality-Shows mit. Sie sind definitiv eine eng verbundene Familie, die sich gegenseitig schätzt und stolz darauf ist, im Leben des anderen zu sein.

Kämpfe der schwarzen Witwe

Obwohl die Kardashianer jetzt ein luxuriöses Leben führen, war es tatsächlich die Seite der Familie von Robert Kardashian Sr., die ihnen half, dorthin zu gelangen, wo sie heute sind. Was denkt Kim Kardashian über ihre armenische Seite der Familie? Ist sie stolz auf ihr armenisches Erbe? Hier ist, was wir über die Geschichte von Kims Familie wissen und was sie für sie bedeutet.

Die Kardashians: Von Armenien nach Amerika

Kim Kardashian | Jordin Althaus/E! Unterhaltung/NBCU-Fotobank

Die Geschichte, wie die Familie Kardashian in Amerika landete, ist eigentlich sehr interessant. Die Urgroßeltern väterlicherseits von Robert Kardashian Sr. flohen mit ihrem Sohn in den frühen 1900er Jahren aus Karakale, Armenien, weil ein 11-jähriger Analphabet schrieb eine sehr detaillierte Prophezeiung, die Krieg und Tod für viele Armenier in naher Zukunft darstellte.

Nachdem sie in Amerika angekommen waren, heiratete ihr Sohn eine Frau und bekam einen Sohn namens Arthur Kardashian (Robert Sr.s Vater).

Auf der anderen Seite Armeniens, in einer Stadt namens Erzurum, hatten die Urgroßeltern mütterlicherseits von Robert Kardashian Sr. von der gleichen Prophezeiung gehört und beschlossen, ihr Kind ebenfalls nach Amerika zu bringen. Als sie in Amerika waren, heiratete ihre Tochter und bekam eine Tochter namens Helen Arakelian (die Mutter von Robert Sr.).

Kurz nachdem beide Familien Armenien verlassen hatten, fand der erste Weltkrieg statt, gefolgt von dem, was heute als der Armenischer Genozid , wo rund 1,5 Millionen Armenier ihr Leben verloren. Die Prophezeiung war also tatsächlich richtig.

Dank beider Seiten der Familie von Robert Sr. (die beide nach Kalifornien zogen) konnten sich seine Eltern treffen und schließlich heiraten und so konnte die Familie Kardashian weitergeführt werden.

Ist Kim Kardashian stolz auf ihr armenisches Erbe?

Kim ist stolz auf den Mut und die Stärke ihrer Vorfahren, die sie bewiesen hatten, als sie in ein völlig fremdes Land zogen, als sie daran dachten, dass in Zukunft etwas Schlimmes passieren würde. Das zeigt, dass ihre Familie seit Generationen kein Risiko eingegangen ist, wenn es um die Sicherheit aller geht.

Kim ist nicht nur stolz auf ihre Familie, sondern auch extrem stolz darauf, Armenierin zu sein. Das armenische Volk ist im Allgemeinen eine Gruppe von Menschen mit starkem Willen, die für ihren Glauben und ihre Überzeugungen einstehen.

Kim ist sehr froh, dass sie sich in diese Gruppe aufnehmen kann. Deshalb nutzt sie ihren Berühmtheitsstatus, um den Hunderttausenden Armeniern, die im Ersten Weltkrieg durch die türkische Regierung ums Leben kamen, eine Stimme zu geben.

Während des Ersten Weltkriegs versuchten die Türken Berichten zufolge, das gesamte armenische Volk loszuwerden. Ihr angeblicher Eifer, so viele Armenier wie möglich von dieser Welt zu vertreiben, ist der Grund dafür, dass über 1,5 Millionen Armenier während des ersten Weltkriegs ihr Leben verloren. Aus diesem Grund wird er als Völkermord an den Armeniern bezeichnet.

Die türkische Regierung weigert sich jedoch zuzugeben, dass dies jemals passiert ist, und sagt stattdessen, dass so viele Armenier ihr Leben verloren haben, weil es nur ein unglücklicher Teil des Krieges war. Aber sie bestehen darauf, dass sie nichts damit zu tun haben.

Kim Kardashian glaubt definitiv, dass die Tatsache, dass so viele Armenier ihr Leben verloren, auf einen Völkermord zurückzuführen ist, und sie nutzt ihre Social-Media-Präsenz oft, um auf die Gräueltaten aufmerksam zu machen, die ihrem Volk im Jahr 1915 widerfahren waren. Sie ist sogar eine große Unterstützerin des Films Das Versprechen die auf realen Ereignissen basiert, die den Armeniern im frühen 20.

Hat Kim jemals Armenien besucht?

2015 machten Kim, Khloé und zwei von Kims Cousins ​​eine Reise nach Armenien, um zu sehen, woher ihre Familie kam. Kim brachte auch Kanye und ihre Tochter North mit. Kim und ihre Familie machten halt bei mehrere historische Orte in Armenien , darunter das Völkermord-Denkmal an Armenien in Eriwan.

Obwohl sie keine Familie mehr auf dem Land hat, konnte sie mehrere Einheimische treffen, die ihre Familie aus Armenien kannten.

Die Nachbarn sagten: Oh, die Kardashians! Wir erinnern uns an sie! Kim hat es gesagt Los Angeles Zeiten wenn sie über die Menschen spricht, die sie auf ihrer Reise kennengelernt hat. Ihnen wurde gesagt, dass die Kardashians in diesen Streichkäsefarmen arbeiteten und zwei Pferde und Kutschen besaßen, was, wie sie sagten, heute zwei Privatjets entspricht.

Bei einer so reichen und interessanten Geschichte ist es kein Wunder, dass Kim stolz darauf ist, ein Teil der Kardashian-Familie zu sein.

tommy und geist

Kim Kardashian setzt auf Tradition mit Kopftuch für die Taufe von Tochter North in Armenien

Kim wurde in einem langärmeligen Kleid im Meerjungfrauen-Stil gesehen, während ihre sechsjährige Tochter North ein langes weißes zweiteiliges Outfit trug, das sie mit einer kunstvollen Perlenkette kombinierte. Die Köpfe des Mutter-Tochter-Duos waren mit einem traditionellen Schleier bedeckt.

Kim Kardashian (Getty Images)

Am Donnerstag, den 10. Oktober, teilte Kim Kardashian nie zuvor gesehene Fotos ihrer Taufe, die in der Etschmiadzin-Kathedrale in Vagharshapat, Armenien, stattfand, wo sie sich am Montag, den 7. Oktober zusammen mit ihren Kindern taufen ließ.

„Danke Armenien, dass du meine Familie und mich auf einer so unvergesslichen Reise aufgenommen hast. Ich bin so gesegnet, zusammen mit meinen Babys am Mutterstuhl des Heiligen Etschmiadzin getauft worden zu sein, Armeniens Hauptkathedrale, die manchmal als Vatikan der Armenischen Apostolischen Kirche bezeichnet wird“, schrieb sie.

„Diese Kirche wurde 303 n. Chr. erbaut“, der „Keeping Up With The Kardashian“-Star beschriftet die Schnappschüsse .

Auf den Bildern war die 38-jährige Kim in einem langärmeligen Kleid im Meerjungfrauen-Stil zu sehen, während ihre sechsjährige Tochter North ein langes weißes zweiteiliges Outfit anzog, das sie mit einer aufwendigen Perlenkette kombinierte. Die Köpfe des Mutter-Tochter-Duos waren mit traditionellen Schleiern bedeckt.

Auf einem der Fotos waren Kim und North vor einer Sammlung brennender Kerzen zu sehen.

Laut einem Instagram-Video umfasste die Zeremonie neben Kim und North Kanye West, die jüngeren Kinder des Paares, Psalm, Chicago und Saint, sowie Schwester Kourtney Kardashian und ihre drei Kinder Reign Aston, Penelope Scotland und Mason Dash .

plathville reddit

Während eine Quelle erzählte People-Magazin dass Kim, Kanye und ihre drei jüngsten Kinder in der Kathedrale in Armenien getauft wurden, gab es keine Bestätigung, ob North, die zuvor mit 22 Monaten in Jerusalem getauft wurde, an der Zeremonie teilnahm.

„Sie flogen extra für [die Taufe] [nach Jerusalem]“, sagte eine nahe Quelle aus der Familie. „Sie wussten, dass es in der Nähe von Armenien liegt, und es war immer ein Traum, nach Jerusalem zu kommen. Es gibt ein armenisches Viertel, und das haben sie in dieser alten schönen Kirche gemacht. Es war episch. So schön.'

Kim erzählte der Veröffentlichung über die Zeremonie: „Es war eine so schöne Erfahrung für meine Familie, dass sich North in Jerusalem taufen ließ. Kanye und ich sind so dankbar.'

Der KKW-Geschäftsmogul hat sich am Donnerstag mit ihren Instagram-Stories von Armenien verabschiedet und ihren Fans vor dem Abheben eine Tour durch das Innere des Privatflugzeugs ihrer Familie gegeben. „Ich werde dich vermissen, Armenien“, schrieb sie. 'Danke @jetex für die tolle Erfahrung.'

lil uzu
Wenn Sie Neuigkeiten oder eine interessante Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an (323) 421-7514

Warum Kim Kardashian Joe Biden dankt

Shutterstock

Bei Kim Kardashian geht es darum, ihre Meinung zu Mode, Fernsehen, Mutterschaft und Bürgerrechten zu teilen. Seit Jahren ist die „Mit den Kardashians Schritt halten“ star hat sich auch zur Politik geäußert und sie teilte ihre Unterstützung für Präsident Joe Biden während seiner Kampagne gegen den ehemaligen Führer Donald Trump bei den Wahlen 2020.

Folge Bidens Sieg Im November 2020 hat Kim ein Bild des Oberbefehlshabers und seines Vizepräsidenten gepostet Kamala Harris , als sie vor einer großen US-Flagge standen und die Hände in die Luft hoben. Die SKIMS-Geschäftsfrau hat den Instagram-Story-Post einfach mit drei blauen Herz-Emojis versehen, die scheinbar ihre Unterstützung für die Demokratische Partei zeigen (via Der Spiegel ).

Wie Fans von Kims berühmter Familie wissen, hat sich der Milliardär in den letzten Jahren extrem in die Politik, insbesondere in die Welt der Strafrechtsreform, engagiert. Seit 2018 hat sie sich für Trump eingesetzt, unzählige Briefe zur Unterstützung von Gnadengesuchen geschrieben, Gerichtsrechnungen für Inhaftierte bezahlt und vielen inhaftierten Männern und Frauen mit ungerechtfertigten langen Haftstrafen erfolgreich geholfen, aus dem Gefängnis zu kommen. Die New York Times berichtet.

Kim hat zwar immer noch viel vor, die Reform der Strafjustiz zu verbessern, da sie studiert Rechtsanwältin , der Modemogul konzentriert sich auch darauf, das Bewusstsein für den jahrhundertelangen Völkermord an den Armeniern zu schärfen, und hofft, dass sie dies mit Hilfe von Biden tun kann. Um herauszufinden, warum Kim sich beim US-Präsidenten bedankt hat, scrollen Sie weiter unten.

Kim Kardashian lobt Joe Biden dafür, dass er den Völkermord an den Armeniern offiziell anerkannt hat

Shutterstock

Kim Kardashian zeigt ihre Wertschätzung für Joe Biden, nachdem der 46. Präsident den Völkermord an den Armeniern offiziell anerkannt hat. Biden sprach in einer Erklärung am 24 CNN ). Nachdem Biden als erster US-Führer die Morde als „Völkermord“ anerkannt hatte, dankte Kim dem Oberbefehlshaber für den „Mut, die Wahrheiten auszusprechen, die andere nicht wollten“.

'Nach mehr als einem Jahrhundert des Kampfes um Wahrheit und Anerkennung hat das armenische Volk heute die Anerkennung erhalten, auf die wir alle gehofft und gebetet haben', heißt es in Kims Erklärung in a Foto auf ihren Social-Media-Plattformen gepostet . „Dies war ein langer Weg für die armenische Gemeinschaft, und ich hatte jedes Jahr das Gefühl, dass wir der Anerkennung des Völkermords immer näher kamen. Endlich ist dieser Tag gekommen.'

Obwohl Kim, die durch ihren verstorbenen Vater Armenier ist, Robert Kardashian , bemerkte, dass 'nichts die ermordeten Armenier jemals zurückbringen wird', sie ist 'Präsident Biden dafür dankbar, dass er jedem Armenier diesen Tag und diese Wahrheit gewährt hat', fuhr ihre Botschaft fort. 'Ich werde an diesem Tag weiterhin diejenigen ehren und erinnern, die wir jedes Jahr verloren haben, aber jetzt in der Hoffnung, dass wir nach der Anerkennung des Völkermords nie wieder zulassen, dass sich die Gräueltaten der Vergangenheit wiederholen.'