Haupt Entertainment Kobe Bryants Eltern wurden bei seinem Gedenken kaum anerkannt und Twitter reagierte

Kobe Bryants Eltern wurden bei seinem Gedenken kaum anerkannt und Twitter reagierte

Die gestrige Feier des Lebens für Kobe und Gianna Bryant Denkmal für die verstorbene Basketballlegende und seine Tochter war wie erwartet bewegend und manchmal schwer zu sehen. Die rohe Trauer in den Gesichtern der Trauernden ist noch frisch und sein Bild und seine Stimme in den gezeigten Clips zu sehen, war für seine Familie und enge Freunde nicht leicht zu ertragen.

Kobe Bryant umarmt seinen Vater Joe ‚Jellybean‘ Bryant im Jahr 2010 | Stephen Dunn/Getty Images

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurde klar, dass es wenig bis gar keine Anerkennung der anwesenden Eltern des Athleten oder seiner Geschwister geben würde. Und Twitter wurde darauf aufmerksam.

Hier ist, was auf der Social-Media-Plattform gesagt wurde, sowie die möglichen Gründe für die Auslassung.

Kobes ausgefranste Beziehung zu seinen Eltern

Über Kobes Beziehung zu seinen Eltern vor seinem Tod im letzten Monat ist nicht viel bekannt. Doch kurz nach der Hochzeit von Kobe und Vanessa im Jahr 2001 wurde ein 2003 Interview mit Kobe und seinem Vater , Joe (natürlich separat), offenbarte verletzte Gefühle, Entfremdung und ungelöste Probleme.

Kobe sagte in dem Interview, dass sein Vater Vanessas lateinamerikanisches Erbe missbilligte, was Joe bestritt.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ich und meine Mamacita

Ein Beitrag geteilt von Kobe Bryant (@kobebryant) am 13. November 2018 um 14:53 Uhr PST

In zwanzig Jahren, wenn sein eigenes Kind erwachsen ist, wird es verstehen, was ich tue, sagte Joe damals in Bezug auf seine Entscheidung, sich physisch und emotional aus dem Leben seines Sohnes zu entfernen und sich dafür zu entscheiden, nicht an der Hochzeit seines Sohnes teilzunehmen , seine neue Familie nicht zu besuchen und seine Enkelin damals nicht kennenzulernen.

Seit 2003 wurden Schritte zur Versöhnung und Verständigung unternommen. Es ist nicht klar, wie sich diese Bemühungen auswirkten und die fehlende Teilnahme der Herkunftsfamilie des Sportstars an der Gedenkfeier in dieser Woche blieb nicht unbemerkt.

Commonwealth-Twd

Die Entscheidung seiner Eltern, Kobes Erinnerungsstücke zu verkaufen, führte zu Spannungen zwischen ihnen und ihrem Sohn

Kobe kümmerte sich um seine Mutter und seinen Vater und war glücklich, für sie sorgen finanziell. Er war jedoch mit ihrer Entscheidung, einige von ihnen zu verkaufen, nicht einverstanden seine Erinnerungsstücke.

Es war nicht klar, warum seine Eltern das Bedürfnis verspürten, die Teamgegenstände ihres Sohnes zu verkaufen, wenn er sie bereits versorgte. Ihr Version der Ereignisse angegeben dass Kobe ihnen die Gegenstände gab, damit sie mit ihnen tun konnten, was sie wollten. Was auch immer der Grund war, es führte dazu, dass sich die bereits vorhandene Kluft zwischen ihnen vertiefte.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Es gibt keine #24 ohne #2.#GirlDaddy #DaddysGirl #MyBabies️ #OurAngels #KobeandGigi

Ein Beitrag geteilt von Vanessa Bryant (@vanessabryant) am 31. Januar 2020 um 21:12 Uhr PST

Das Paar drückte später öffentlich seine Reue aus und sagte: Wir entschuldigen uns für alle Missverständnisse und unbeabsichtigten Schmerzen, die wir unserem Sohn zugefügt haben, und schätzen die finanzielle Unterstützung, die er im Laufe der Jahre geleistet hat.

Was Twitter zu sagen hatte

Die Finger der Twitter-Nutzer flogen während der Trauerfeier und drückten Traurigkeit und Trauer über Vanessa Bryants Grabrede, Michael Jordans offenes Weinen während seiner Worte und vor allem über das Fehlen eines ausgedrückten Beileids für die Eltern des verstorbenen Athleten aus.

Es ist nicht bekannt, ob Kobes Eltern selbst beschlossen haben, nicht anerkannt zu werden, oder ob es für das Beste gehalten wurde, sie nicht in die Gedenkstätte einzubeziehen. Twitter hatte es jedenfalls nicht.

Shaquille O’Neal sprach Kobe Bryants Eltern öffentlich sein Beileid aus

Ein Tweet drückte es aus Hier entlang , geliebt #KobeLebewohl aber Kobes Eltern und Geschwister nicht erwähnt zu haben ... Kobe kam nicht durch unbefleckte Empfängnis hierher. Bevor Kobe Kobe wurde, war er Joe Bryants Sohn, der ihn als erster in das Spiel einführte, er war Pam Bryants Sohn, seine erste Liebe zu einer Frau, er war ein Bruder…

Mit einem ähnlichen Ausdruck der Enttäuschung, ein anderer Tweet sagte , [Kobes Eltern und Geschwister] waren da. Shaq ist der einzige, der sie anerkannt hat. Alle sprachen über #kobe als ein Erwachsener. Keine Erwähnung seiner Kindheit oder Bilder von ihm als Kind mit seinen Eltern und Schwestern. Es war, als wäre er mit 18 in der NBA aus einem Ei geschlüpft.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

#2, #24, #20 Jahre als Laker und wie viele Jahre Kob und ich zusammen waren️

Ein Beitrag geteilt von Vanessa Bryant (@vanessabryant) am 7. Februar 2020 um 9:49 Uhr PST

Für so viele ein trauriger Tag. Doch mein GANZES HERZ schmerzt für #PamBryant und #JoeBryant Kobes Eltern, die beim anwesend sind #StaplesCenter aber von niemandem anerkannt worden sind. Sie sind seine ELTERN, hat eine andere Person getwittert wer Kobes Eltern gesehen hatte, war nicht erwähnt worden.

Der einzige Redner, der Kobes Eltern und Schwestern erwähnte, war Shaquille O’Neal und sagte: An Vanessa und die Kinder, Kobes Eltern, Schwestern und die anderen Angehörigen, die an diesem tragischen Tag ihre Familie verloren haben, wir trauern mit dir.

Weiterlesen : Jennifer Lopez 'Emotionaler Post an Kobe Bryants Frau Vanessa

Kobe Bryants Eltern wurden nie 'persönlich' zur Hall of Fame-Zeremonie eingeladen, obwohl er sie dort haben wollte

„Seine Eltern haben sich nicht nur entschieden, nicht auf den HOF zu gehen. Seine Eltern wurden bei der Gedenkstätte völlig respektlos behandelt. Sie wurden nicht persönlich zum HOF eingeladen“, schrieb eine Freundin von Kobes Schwester

Kobe Bryant und Vanessa Laine Bryant beim 90. Annual Academy Awards Governors Ball im Hollywood & Highland Center am 4. März 2018 in Hollywood, Kalifornien (Getty Images)

Als Kobes Eltern Joe und Pamela Bryant am Samstagabend nicht an der Naismith Memorial Basketball Hall of Fame-Zeremonie teilnahmen, war dies für die Fans ein Hinweis auf einige Reibungen zwischen ihnen und Vanessa Bryant. Sie hatte sich in ihrer Rede bedankt und sogar gesagt, sie habe sie eingeladen. Aber jetzt zeigen die neuesten Berichte, dass Vanessa möglicherweise einige Fakten verschweigt.

Eine beste Freundin von Kobes Schwester Shaya hat sich gemeldet, um zu verraten, dass die Eltern nie persönlich zu der Veranstaltung eingeladen wurden. Model Anansa Sims, die auch die Ex-Frau von Matt Barnes ist, hat sich in den sozialen Medien geäußert.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

Kobe Bryants untröstliche Eltern Joe und Pamela wurden mit seiner Schwester am ersten Jahrestag des Hubschrauberabsturzes entdeckt

“Unsere Beziehung ist scheiße”: Kobe Bryant enthüllte eine felsige Beziehung zu den Eltern, nachdem er Vanessa geheiratet hatte

Vanessa Laine Bryant, Kobe Bryant, Gianna Bryant und Natalia Bryant nehmen am Tribeca Talks: Kobe Bryant mit Glen Keane - 2017 Tribeca Film Festival im BMCC Tribeca PAC am 23. April 2017 in New York City teil. (Getty Images)

Rede von Vanessa Bryant

Während der Veranstaltung am 15. Mai 2021 bedankte sich Vanessa bei Kobes Eltern und sagte, sie habe sie zu der Einweihung eingeladen, weil Kobe das gewollt habe. Die damaligen Fans hatten dafür gelobt, dass sie den nicht so einfachen „Weg der Vergebung“ eingeschlagen hatte.



„Er hat nicht wirklich über bevorstehende Auszeichnungen gesprochen, aber er hat diese eine Woche vor seinem Tod und Gigi erwähnt. Mein Mann und ich saßen auf unserer Kücheninsel und er und ich unterhielten uns über meine Mutter und meinen Schwiegervater, die heute Abend an der Einweihung teilnehmen. Ich lud meine Mutter und meinen Schwiegervater zur heutigen Feier ein, um ihnen dafür zu danken, dass sie einen der erstaunlichsten Menschen auf diese Welt gebracht haben. Pam und Joe danken dir, dass du Kobe dafür erzogen hast, außergewöhnlich zu sein“, sagte sie

(LR) Vanessa Laine Bryant, ehemaliger NBA-Spieler Kobe Bryant, Natalia Diamante Bryant und Gianna Maria-Onore Bryant kommen bei der Weltpremiere von Disney??s 'A Wrinkle in Time' im El Capitan Theatre in Hollywood CA, 26. Februar? , 2018. (Getty Images)

Eltern wurden nie eingeladen

Anansa teilte auf ihrer Instagram-Seite eine Nachricht von Shaya mit mehreren Bildern von Kobe im Laufe der Jahre – von seinen jungen Jahren bis zu seiner Blütezeit auf dem Basketballplatz. Shayas persönliches Instagram-Profil ist derzeit privat.

Pam Bryant, die Mutter von Kobe Bryant #24 der Los Angeles Lakers, schaut von ihrem Platz im siebten Spiel der NBA-Finals 2010 gegen die Boston Celtics im Staples Center am 17. Juni 2010 in Los Angeles, Kalifornien, zu (Getty Images)

In dem Beitrag schrieb Sims, dass Kobes Eltern sich entschieden haben, nicht an der Zeremonie teilzunehmen, weil sie sich an seiner Gedenkstätte „respektlos“ fühlten und sie nicht „persönlich“ zu der Veranstaltung eingeladen wurden. Sie fügte in dem Beitrag hinzu, dass sie keine Ahnung hatten, dass Kobe gewollt hatte, dass sie zu seiner Hall of Fame-Zeremonie gingen. Für die Unwissenden sprach Kobe vor seinem Tod nicht mit seinen Eltern. Berichten zufolge war er sauer auf sie, weil er unter anderem seine Erinnerungsstücke hinter seinem Rücken verkauft hatte.

„Seine Eltern haben sich nicht nur entschieden, nicht auf den HOF zu gehen. Seine Eltern wurden bei der Gedenkstätte völlig respektlos behandelt. Sie wurden nicht persönlich zum HOF eingeladen “, schrieb sie.



Sie fügte hinzu, dass Kobes Eltern nichts vom Wunsch ihres Sohnes wussten. 'Ich wünschte, seinen Eltern würde gesagt, dass Kobe sagte, er wolle sie dort haben, kurz bevor er starb ... Seinen Eltern hätte das gesagt werden sollen, dieses Gespräch fand statt', behauptete sie in der Post. „Wenn sie das gewusst hätten, bevor sie es gestern Abend in der HOF-Rede gehört haben, glaube ich von ganzem Herzen, dass sie daran teilgenommen hätten. Und ich glaube, das hätte ihnen so viel Trost gegeben, das zu wissen, was in ihren Söhnen im Herzen und Verstand war. Mein Herz bricht noch einmal für seine Eltern.'

'Shaya war nicht eingeladen, also konnte sie bei ihren Eltern zu Hause bleiben und sie trösten. Stellen Sie sich vor, Sie wüssten nicht, dass ein solches wichtiges Gespräch nur eine Woche vor dem Tod Ihres Kindes stattfand und es nicht erfahren würde“, beharrte sie. 'Herr, bitte tröste diese Familie weiterhin.'

Wenn Sie Neuigkeiten oder eine interessante Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an (323) 421-7514

Kobe Bryants Eltern: Die Wahrheit über Joe und Pamela Bryant

Leon Bennett/Getty Images

Ehemaliger NBA-Star Kobe Bryant, 41, ist bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen in Calabasas, Kalifornien, am 26. Januar 2020. Auch seine 13-jährige Tochter Gianna starb bei dem tragischen Unfall. Unter denen, die den schrecklichen Verlust betrauern, sind Kobes Eltern Joe und Pamela Bryant. Obwohl Kobes manchmal schwierige Beziehung zu seinen Eltern in der Vergangenheit Schlagzeilen gemacht hat, ist klar, dass seine Mutter und sein Vater stolz auf ihren Sohn und seine Karriere waren.

2017 sprach Joe Bryant mit Respekt Magazin über Kobes Motivation und Tatkraft. „Er genießt das Spiel. Er mag die Herausforderung“, sagte er. „Als Fan kann man ihm einfach beim Spielen zuschauen und all diese Punkte sammeln und auf einem so hohen Niveau bei einer so großartigen Organisation wie den Lakers spielen. Ich denke, das ist wahrscheinlich eines der wichtigsten Dinge.' Bei so vielen Sportlern und Prominenten, die mit ihren Familien schlecht auskommen, ist es schön zu sehen, dass diese Familieneinheit auch nach den Schwierigkeiten, die sie durchgemacht haben, zusammen dabei war.

Kobe Bryants Vater war auch NBA-Spieler

Stephen Dunn/Getty Images

Kobe Bryants Vater, Joe 'Jellybean' Bryant, war ebenfalls ein ehemaliger NBA-Spieler, der später sowohl in den USA als auch im Ausland trainierte. Joe wurde von den Golden State Warriors in die NBA eingezogen, aber laut Schwer , er begann seine NBA-Karriere offiziell für die Philadelphia 76ers, wo er vier Saisons spielte, bevor er zu den San Diego Clippers wechselte, wo er drei Jahre lang spielte. Schließlich trat er bis 1983 für die Houston Rockets auf den Platz. Damals verließ er die NBA und zog mit seiner Familie nach Europa, um weitere sieben Jahre zu spielen.

Nach seiner Pensionierung als Spieler blieb Joe dem Sport treu. Er trainierte in Europa und dann in den Vereinigten Staaten, wo ihm eine Stelle als Assistenztrainer an seiner Alma Mater, der Universität La Salle, angeboten wurde. Fans der WNBA haben ihn möglicherweise auch als Cheftrainer der Los Angeles Sparks entdeckt, eine Position, die er von 2005 bis 2007 bekleidete.

Da Joe und sein Sohn dank ihrer Basketballfähigkeiten viel gemeinsam hatten, könnte man annehmen, dass sie eine großartige Beziehung hatten, aber das war nicht immer der Fall ...

Kobe Bryant hatte nicht immer gute Beziehungen zu seinen Eltern

Scott Halleran/Getty Images

Die Dinge zwischen Kobe Bryant und seinen Eltern wurden 2013 sauer, als laut ESPN , versuchte seine Mutter, Pamela Bryant, die 'Andenken an seine Highschool-Zeit in Pennsylvania und seine frühen Jahre bei den Los Angeles Lakers' ihres Sohnes zu verkaufen.

'Pamela Bryant beabsichtigt[ed] zu verkaufen: Trikots, Trainingsausrüstung und Trainingsanzüge des NBA-Stars von der Lower Merion High School; Uni-Briefe; eine Trophäe ...; und ein signierter Basketball aus dem NBA-Meisterschaftsspiel 2000. ESPN notiert. 'Und dann gab es Ringe für die Pennsylvania High School-Meisterschaft 1996, ein Paar, das die Lakers für Bryants Eltern für die NBA-Meisterschaft 2000 hergestellt haben, und eines aus dem NBA All-Star Game 1998.'

Warum tat Pamela das? Angeblich wollte sie ein neues Haus. Berichten zufolge gab Kobe seinen Eltern im Laufe der Jahre „Millionen Dollar an Finanzhilfe“ und „bot sogar an, seiner Mutter … 250.000 US-Dollar für ein Haus zu zahlen, das sie wollte“, aber sie wollte angeblich 450.000 US-Dollar. Als Kobe zögerte, schloss sie „einen Deal ab, um die 450.000 US-Dollar über die Auktionsgesellschaft vorzuschießen“.

Bachelor-Finale Überraschung

Kobe sprach über die Situation im Jahr 2016 und erzählte ESPN , 'Unsere Beziehung ist scheiße. Ich sage [zu ihnen]: 'Ich werde dir ein sehr schönes Haus kaufen' und die Antwort ist 'Das ist nicht gut genug'? Dann verkaufst du meine Scheiße?' Kobe war angeblich nicht im Gespräch mit seiner Mutter damals.

Kobe Bryants Baby hat seine Beziehung zu seinen Eltern verbessert

Robyn Beck/Getty Images

Während Kobe Bryant mit seinen Eltern Joe und Pamela Bryant nicht immer die besten Beziehungen hatte, gab es sicherlich friedliche Momente unter den Familienmitgliedern. Entsprechend Heavy.com , 'Nachdem [Kobe und seine Frau Vanessa] ihr erstes Kind willkommen geheißen hatten, konnten Natalia, Kobe und seine Mutter ihre angespannte Beziehung wieder in Ordnung bringen.' Und es war nicht nur eine vorübergehende Situation. Offenbar konnten sie sich über eine 'über ein Jahrzehnt andauernde Versöhnung' freuen.

Während sie in späteren Jahren mit weiteren Problemen konfrontiert waren – einschließlich des Vorfalls mit Erinnerungsstücken –, scheint das jetzt, da Kobe gestorben ist, sicherlich unbedeutend zu sein. Auf die Frage, ob sie etwas zum Verlust ihres Sohnes zu sagen hätte, Die Sonne berichtete, dass Pamela verständlicherweise antwortete, indem sie sagte: 'Im Moment nicht.' Eine Quelle, die vor dem Haus von Kobes Schwester Sharia sprach, erklärte: „Im Moment haben sie nichts zu sagen, aber sie sind offensichtlich untröstlich. Es wird keine Kommentare von der Familie geben. Irgendwann wird sich die Familie melden, aber im Moment stehen wir alle unter Schock. Im Moment versuchen sie nur, eine Familie zu sein.'

Unser Beileid an Kobes trauernde Familie und Freunde.

Kobe Bryants Eltern: 5 Dinge, die Sie vielleicht nicht über Joe und Pam Bryant wissen

Stephen Dunn/Getty Images

Die Schockwellen hallen immer noch um die Welt von den Nachrichten von NBA-Legende Kobe Bryant 'S tödlicher Hubschrauberabsturz am Sonntag, den 26. Januar. Während seine Millionen von Fans die sozialen Medien nutzen, um ihre Trauer zu teilen, vergessen wir nicht diejenigen, die ihm am stärksten von dieser Tragödie betroffen sind. Am stärksten betroffen sind vielleicht seine Eltern Joe und Pam Bryant. Sie verloren nicht nur ihren einzigen Sohn, sondern auch ihre 13-jährige Enkelin Gianna.

Während kein Elternteil jemals sein eigenes Kind überleben möchte, geschweige denn ein Enkelkind, kann dieses traurigste aller Ereignisse noch verheerender sein, wenn die Beziehung ihre Höhen und Tiefen hatte. Plötzlich gibt es keine Zeit mehr, die Dinge richtig zu machen, und alles, was Ihnen bleibt, sind 'sollte-hätte-tun' und 'könnte-hätte-gewesen' sein.

Kobe Bryants Eltern waren Teil der NBA-Familie

Stephen Dunn/Getty Images

Kobes Vater Joe war selbst ein echter Profi-Baller. Entsprechend Basketball-Referenz 'Jellybean' Bryant begann seine Karriere 1975 bei den Philadelphia 76ers, spielte vier Saisons lang Power Forward, bevor er zu den San Diego (jetzt Los Angeles) Clippers wechselte und dann seine achtjährige Karriere mit einer einzigen Saison für die Houston Rockets beendete .

Mom Pam war auch Teil einer NBA-Familie, da ihr Bruder Chubby Cox in der Saison 1982-83 für die Washington Bullets (jetzt Wizards) spielte (via Basketball-Referenz ). Obwohl Joes Karrieredurchschnitt von 8,7 Punkten pro Spiel (ganz zu schweigen von Chubbys nur 4,1) blieb weit hinter den erstaunlichen 25 Punkten pro Spiel seines Sohnes zurück (via Basketball-Referenz ), wäre Kobe vielleicht nicht der Superstar geworden, der er war, wenn er nicht in die NBA-Welt hineingeboren worden wäre.

Kobe Bryant und seine Eltern stritten sich über die Finanzen

Getty Images/Getty Images

Als Kobe Bryant den Durchbruch schaffte und den phänomenalen Erfolg erzielte, von dem sein Vater und sein Onkel nur geträumt hatten, war er großzügig mit seiner Familie, aber diese Entscheidung würde er bereuen. In einem Brief an sein jüngeres Ich, der in der Spielertribüne Kurz nachdem Kobe sein letztes Spiel gespielt hatte, sprach er über „die Herausforderungen, Blut mit dem Geschäft zu vermischen“ sowie über „Wut, Groll und Eifersucht“, zu denen dies führen kann. Worauf er höchstwahrscheinlich anspielte, war ein Vorfall von 2013, bei dem Joe und Pam Bryant versuchten, eine Sammlung von Erinnerungsstücken aus der Karriere ihres Sohnes zu versteigern, darunter High-School-Uniformen und 2000 Lakers-Meisterschaftsringe.

Obwohl die Gegenstände möglicherweise Kobes Eltern gehörten (sie hätten wahrscheinlich die Schuluniformen bezahlt, und er hatte ihnen die Ringe geschenkt), nahm Kobe dennoch Anstoß daran, dass sie Er hat ihn nicht benachrichtigt oder um seine Erlaubnis gebeten, diese Dinge zu verkaufen. Er reichte sogar eine Klage ein, um den Verkauf zu blockieren, einigte sich jedoch schließlich außergerichtlich auf eine öffentliche Entschuldigung seiner Eltern und die Entfernung von etwa 90 Prozent der Gegenstände aus der vorgeschlagenen Auktion (via ESPN ).

Kobe Bryants Eltern haben seine Hochzeit ausgelassen

Jed Jacobsohn/Getty Images

Während ein Rechtsstreit zwischen Familienmitgliedern sicherlich zu Reibungen führen wird, stellt sich heraus, dass der Streit zwischen Kobe im Jahr 2013 mit seinen Eltern nicht das erste Mal war, dass sich diese Familienmitglieder entfremdeten. Sie waren offensichtlich unglücklich über seine Ehe mit Frau Vanessa, so sehr, dass sie nicht einmal an der Hochzeit teilnahmen. Laut einem Artikel aus dem Jahr 2003 in der Orlando Sentinel (nur zwei Jahre nach der Heirat) dachte Kobes Vater, dass sein Sohn sich zu schnell bewegte und sich mit 21 mit einer Frau verlobte, die zu diesem Zeitpunkt selbst erst 18 Jahre alt war. Kobe spekulierte jedoch, dass das Unglück seiner Eltern möglicherweise darauf zurückzuführen war, dass seine Braut eher Hispanoamerikaner als Afroamerikanerin war.

Kobe Bryants Eltern nahmen weder an seinem letzten Spiel noch an seiner Ruhestandszeremonie teil

Robyn Beck/Getty Images

Leider schienen Kobes Eltern es sich zur Gewohnheit zu machen, seine Meilensteine ​​​​zu verpassen. Als Kobe 2016 in den Ruhestand ging, hatte sich die Familie immer noch nicht von der früheren Klage und ihren Folgen erholt. Kobe bezog sich wahrscheinlich auf diesen Vorfall in der Spielertribüne Brief an sein jüngeres Ich, als er von 'Tränen und Herzschmerz sprach, von denen einige bis heute bestehen'. Oder, wie er sagte ESPN in einem Interview nach dem Ruhestand, als er nach seinen Eltern gefragt wurde, '[unsere Beziehung ist scheiße'.

Die Tränen und der Herzschmerz blieben auch 18 Monate später bestehen, als die Lakers die Trikotnummern von Kobe zurückzogen. Schwer verrät, dass weder Pam noch Joe Bryant anwesend waren. Kobe bedankte sich wiederum bei seiner Frau und einer langen Liste von NBA Hall of Famers, sagte aber kein Wort über seine Eltern.

Kobe Bryant und sein Vater haben sich vor seinem Tod versöhnt

Stephen Dunn/Getty Images

Auch wenn Kobe und seine Eltern nach seiner Pensionierung noch einige Jahre auf wackeligem Boden standen, erstreckte sich die Entfremdung offenbar nicht auf die Enkel. Kobes ehemaliger Trainer Wayne Slappy, der auch ein sehr enger Freund von Joe Bryant war, wurde von der Tägliche Post kurz nach der Nachricht vom tragischen Hubschrauberabsturz sprach er darüber, wie nahe Gigi (Gianna) und ihr Opa standen. Er erwähnte auch ein kürzliches Basketballcamp in Santa Barbara, an dem sowohl Kobe als auch sein Vater teilnahmen, bei dem ihre Interaktion darauf hindeutete, dass beide Männer möglicherweise beschlossen haben, die Vergangenheit endgültig zuzulassen. 'Ich erinnere mich nur, [...] wie er seinen Vater umarmte. Wie sie sich liebten, weißt du daran, wie sie sich ansahen, wie sie lächelten“, sagte Slappy.

Wer sind Kobe Bryants Eltern?

KOBE Bryant versuchte zum Zeitpunkt seines tragischen Todes am 26. Januar 2020, sich mit seinen Eltern zu versöhnen.

Ihre Beziehung war zeitweise „stürmisch“, sagte ein Geschäftspartner der Familie The Sun zuvor.

4

Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers posiert für ein Foto mit seinen Eltern nach dem Gewinn der NBA-Meisterschaft am 19. Juni 2000Bildnachweis: Getty Images – Getty

Wer sind Kobe Bryants Eltern?

Wie Kobe war Vater Joe Bryant NBA-Spieler.

Joe Bryant spielte acht Saisons mit drei verschiedenen Teams und erzielte während seiner Karriere durchschnittlich neun Punkte pro Spiel.

Sein Nachkomme Kobe würde mit durchschnittlich 25 Punkten pro Spiel über 20 Saisons bei den Los Angeles Lakers zu einem Allzeitgroßen werden, bevor er 2015 in den Ruhestand ging.

4

Kobe Bryant feiert mit seinem Vater Joe BryantBildnachweis: Reuters

Er sagte oft, dass sein Vater einen großen Einfluss auf sein Leben und seinen NBA-Erfolg hatte.

Joe Bryant heiratete 1975 seine Frau Pam und sie hatten drei Kinder: Kobe, Sharia und Shaya.

Kobe hat sich mit seinen Eltern gestritten, als sie seine Beziehung zu Vanessa Bryant nicht billigten.

Kobe und Vanessa heirateten 2001.

4

Kobe Bryant während eines Spiels im Jahr 2000Bildnachweis: Getty Images – Getty

Pamelas Beziehung mit ihrem Sohn war 2013 noch sauer, nachdem sie versucht hatte, Kobes Sport-Erinnerungsstücke an ein Auktionshaus zu verkaufen.

Kobe hat es versucht mit seinen Eltern versöhnen Vor seinem Tod haben Quellen behauptet.

Er war am 26. Januar 2020 zusammen mit seiner Tochter Gianna und sieben weiteren Personen bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen.

Ein Geschäftspartner eines Familienunternehmens sagte zuvor gegenüber The Sun: „Kobe und seine Eltern haben turbulente Zeiten durchgemacht und es hat sich auf sein Familienleben ausgewirkt. Er hat sich immer zuerst für Vanessa und seine Kinder entschieden.'

4

Kobe und Joe BryantBildnachweis: Getty Images – Getty

Warum waren seine Eltern nicht bei seiner Hochzeit?

Kobes Eltern dachten angeblich, das Paar habe zu jung geheiratet und nicht an der Hochzeit teilgenommen.

Ihre Entscheidung, seine Hochzeit zu verpassen, führte Berichten zufolge zu einer zweijährigen Entfremdung, die erst endete, als Kobe und Vanessas älteste Tochter Natalia im Januar 2003 geboren wurde.

'Es war kein Geheimnis, dass es zwischen Vanessa und seinen Leuten nach einer Reihe von Zusammenbrüchen, als sie zusammen waren, eine Distanz gab, darunter auch, dass sie seine Hochzeit verpassten', sagte eine Quelle gegenüber The Sun.

'Diese angespannte Dynamik hat sich wirklich nie geändert und Kobe versuchte einige Versöhnungen, aber dann hatte er seine eigenen Auseinandersetzungen und Meinungsverschiedenheiten mit ihnen.'

Kobe hatte Vanessa 1999 am Set eines Musikvideos kennengelernt.

Er war ein 20-jähriger vielversprechender Basketballstar, und sie war noch in der High School.