Haupt Unterhaltung, Königliche Familie Prinz Harry hat mehr von diesem König geerbt als Prinz William

Prinz Harry hat mehr von diesem König geerbt als Prinz William

Prinz Harry und Prinz William haben nach dem Tod ihrer Mutter Prinzessin Diana ein beträchtliches Vermögen geerbt. Aber Harry erhielt tatsächlich mehr Geld von seiner Urgroßmutter, der Königinmutter, als William. Da William eines Tages König von England werden sollte, bevorzugte Königin Elizabeth Bowles-Lyon Harry aus gutem Grund.

Prinz William und Prinz Harry | Foto von Eddie Mulholland – WPA Pool/Getty Images

Königinmutter legt Geld für William beiseite

Als sie 2002 verstarb, schenkte Königinmutter alles, was sie besaß, Königin Elizabeth II. Ab 1944 begann Königinmutter jedoch, Geld für ihre zukünftigen Enkelkinder in eine private Stiftung zu investieren. Als sie sich dem Ende näherte, war der Fonds auf 17,9 Millionen Dollar angewachsen und sollte zu gleichen Teilen zwischen William und Harry aufgeteilt werden. Aber nachdem sie einige Zeit darüber nachgedacht hatte, entschied sich Königinmutter, Harry den Großteil ihres riesigen Vermögens zu geben.

Entsprechend Lateinische Zeiten , stammt ein guter Teil des Vermögens der königlichen Familie aus Erbschaften. Tatsächlich stammt das Vermögen von William und Harry hauptsächlich von ihrer verstorbenen Mutter Diana. Mit diesen Informationen bewaffnet, verstand Elizabeth I, dass es William finanziell viel besser gehen würde, sobald er den Thron erben würde als Harry und beschloss sicherzustellen, dass Harry niemals Geld brauchte.

Prinz Harry ist derzeit der sechste in der Thronfolge, nach den drei Kindern von Prinz Charles, William und dem Herzog von Cambridge: Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis. Mit sechs Personen vor ihm ist es höchst unwahrscheinlich, dass Harry jemals auf dem Thron sitzen wird.

Wie viel ist Prinz William wert?

Abgesehen von allem, was er bisher geerbt hat, wird William eine beträchtliche Gehaltserhöhung bekommen, sobald Charles die Krone übernimmt. Wenn dies geschieht, wird William den Titel des Prinzen von Wales erhalten, und zu seinen Aufgaben gehört die Verwaltung des Herzogtums Cornwall.

Dies ist ein privates Anwesen, das Tausende von Hektar umfasst und so ziemlich alles finanziert, was der Prinz von Wales tut. Es ist nicht bekannt, wie viel William mit dem Nachlass verdienen wird, aber Charles erhielt allein im Jahr 2018 rund 27 Millionen US-Dollar. Das wird wahrscheinlich im Laufe der Jahre zunehmen, je nachdem, wann William seine Beförderung erhält.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Herzlichen Glückwunsch an den Herzog von Cambridge! #HappyBirthdayHRH Der Herzog von Cambridge ist der zweite in der Thronfolge. Seine Königliche Hoheit führt eine Reihe von wohltätigen Aktivitäten und Projekten durch und führt neben der Herzogin von Cambridge öffentliche und offizielle Aufgaben zur Unterstützung der Königin in Großbritannien und Übersee durch. Erfahren Sie mehr über das Leben und Werk von The Duke @kensingtonroyal

Ein Beitrag geteilt von Die königliche Familie (@theroyalfamily) am 21. Juni 2019 um 2:04 Uhr PDT

Abgesehen vom Herzogtum Cornwall ist William bereits mehrere zehn Millionen Dollar wert. Bis heute wird William auf rund 40 Millionen Dollar geschätzt, was nicht zu verachten ist. Dieses Vermögen beinhaltet Geld, das er von Königinmutter und seiner eigenen Mutter Diana geerbt hat.

Es wird angenommen, dass Prinz William und Prinz Harry von ihrer verstorbenen Mutter geschätzte 12 Millionen US-Dollar erhalten haben. William erhielt auch eine Sammlung von Dianas persönlichen Gegenständen, darunter ein Hochzeitskleid und etwas Schmuck.

Was ist mit Prinz Harry?

Obwohl Harrys Vermögen nicht größer ist als das seines älteren Bruders, geht es ihm dennoch gut. Tatsächlich glauben Experten, dass Harrys Vermögen mit fast 40 Millionen Dollar dem seines Bruders sehr nahe kommt. Dies liegt daran, dass er das gleiche Erbe von seiner Mutter und noch viel mehr von der Königinmutter erhielt.

Prinz Harry hatte auch eine Karriere im Army Air Corps und verdiente etwa 50.000 bis 53.000 US-Dollar pro Jahr. 2015 schied er aus dem offiziellen Militärdienst aus.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Heute Abend nahmen der Herzog und die Herzogin von Sussex zur Unterstützung von @WeAreInvictusGames an der ersten von zwei Spielserien der Major League Baseball #LondonSeries teil. Das mit Spannung erwartete Spiel zwischen den #Yankees und #RedSox heute Abend fand im Londoner Olympiapark statt. Die @WeAreInvictusGames, deren Gründungspatron Seine Königliche Hoheit ist, wurden als Charity-Partner für die @MLB 2019-Reihe ausgewählt. Die Invictus Games Foundation ist die internationale Wohltätigkeitsorganisation, die die Entwicklung der Invictus Games beaufsichtigt, einer internationalen adaptiven Multisportveranstaltung, an der verwundete, verletzte oder kranke Soldaten und Veteranen teilnehmen. Es feiert die Kraft des Sports bei der Genesung und wie er Menschen mit Verletzungen oder Krankheiten physisch oder psychisch helfen kann. Das Wort „invictus“ bedeutet „unbesiegt“ – es verkörpert den Kampfgeist der Konkurrenten. Als Teil der Partnerschaft hat die Invictus Games Foundation ein Team, das an Londons #Softball60 teilnimmt, der sozialen Softball-Serie, die für die Stadt entwickelt wurde und darauf abzielt, den Sport einem neuen Publikum vorzustellen und zu demonstrieren, dass es sich um einen integrativen Sport handelt. An diesem #ArmedForcesDay war die heutige Veranstaltung auch eine Gelegenheit für Ihre Königlichen Hoheiten, ein Licht auf die Männer und Frauen hier in Großbritannien und auf der ganzen Welt zu werfen, die so viel für ihr Land geopfert haben. Erfahren Sie mehr über die Invictus Games Foundation über den Link in unserer Bio. Bildnachweis: PA

Ein Beitrag geteilt von Der Herzog und die Herzogin von Sussex (@sussexroyal) am 29. Juni 2019 um 13:49 Uhr PDT

Wir wissen immer noch nicht, wie viel Harry von Königinmutter geerbt hat, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass es einen guten Teil seines Vermögens ausmacht.

Prinz Harry heiratete mit Meghan Markle auch eine erfolgreiche Schauspielerin, die ebenfalls mehrere Millionen Dollar wert ist. Während die Ehe Harry einen guten Schub gegeben hat, wird er seinen Bruder nie wieder fangen, wenn Charles die Krone erbt.

Das Herzogtum Cornwall finanziert derzeit jedoch einen guten Teil von Harrys Ausgaben und wird dies wahrscheinlich auch nach der Übernahme durch William weiterhin tun.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Heute wurde der Sohn des Herzogs und der Herzogin von Sussex, Archie, in der Private Chapel auf Schloss Windsor getauft. Der Prinz von Wales, die Herzogin von Cornwall, der Herzog und die Herzogin von Cambridge nahmen an der Taufe teil. Foto 1 wurde im Grünen Salon von Windsor Castle aufgenommen. Sitzend (L – R): The Duchess of Cornwall, The Duke of Sussex, Archie Harrison Mountbatten-Windsor, The Duchess of Sussex, The Duchess of Cambridge ​Stehend (L – R): The Prince of Wales, Ms Doria Ragland, Lady Jane Fellowes, Lady Sarah McCorquodale, The Duke of Cambridge Dieses zweite Foto von The Duke and Duchess of Sussex und Archie wurde im Rosengarten von Windsor Castle aufgenommen. Chris Allerton /️SussexRoyal

Ein Beitrag geteilt von Die königliche Familie (@theroyalfamily) am 6. Juli 2019 um 8:23 Uhr PDT

Die königliche Familie hat sich nicht zu den Berichten über die jeweiligen Schicksale von Prinz William und Prinz Harry geäußert. Insgesamt ist die königliche Familie rund 88 Milliarden US-Dollar wert. Auch wenn Harry nicht der reichste König auf dem Block ist, steckt er nie in wirklichen Schwierigkeiten. In Verbindung mit Markles Verdiensten sitzen der Herzog und die Herzogin von Sussex gut, während sie sich an das Leben als neue Eltern gewöhnen.

Harry und Meghan Markle erben einen Teil des Vermögens von Prinz Philip in Höhe von 42,4 Millionen US-Dollar: Quelle

Ein Insider behauptete auch, dass die Enkel von Prinz Philip, einschließlich Harry, 'vor einiger Zeit aussortiert' worden sein werden, wenn es um Geld ging

Harry, als Enkel von Prinz Phillip, soll trotz der jüngsten Ereignisse einen Teil des Vermögens des verstorbenen Prinzen Phillip erben (Foto von Phil Walter / Getty Images)

Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, der am 9. April 2021 im Alter von 99 Jahren starb, hat Berichten zufolge ein geschätztes Vermögen von 30 Millionen Pfund (42,4 Millionen US-Dollar) hinterlassen. Philip, laut einem königlichen Insider, hat den drei Schlüsselmännern in seinem Leben ein letztes Mal gedankt, indem er ihnen Geld in seinem Testament hinterlassen hat. Aber sogar Harry, der Herzog von Sussex, wird angeblich seinen Anteil erben, trotz seiner schwierigen Beziehung zur königlichen Familie im vergangenen Jahr nach „Megixit“.

Berichten zufolge wurde der größte Teil seines Besitzes wahrscheinlich der Königin überlassen, eine Quelle in der Nähe des Buckingham Palace sagte der Boulevardpresse, dass der Herzog von Edinburgh auch seine engsten Mitarbeiter belohnt hat. Im Gegensatz zu einigen anderen Royals wird Prinz Philip den drei Männern, die sich um ihn kümmerten, großzügig sein, sagte der Insider. Dazu gehören sein Privatsekretär Brigadier Archie Miller-Bakewell, sein Page William Henderson und der Kammerdiener Stephen Niedojadlo.

WEITERLESEN

'Bist du ein Prinz?': Kate Middletons Antwort während der Interaktion mit Schulkindern geht viral

Prinz Harry riskiert eine „dauerhafte Scheidung von der königlichen Familie“, wenn er zur Beerdigung ohne Entschuldigung nach Großbritannien zurückkehrt, warnt ein Experte

Harry, Herzog von Sussex nimmt am 17. April 2021 in Windsor, Großbritannien, an der Beerdigung von Prinz Philip, Herzog von Edinburgh in der St.

Miller-Bakewell war der Privatsekretär des Herzogs von Edinburgh und arbeitete mehr als ein Jahrzehnt für ihn. Er begann 2010 für den Prinzen zu arbeiten und war der ranghöchste und vertrauenswürdigste Gehilfe von Philip. Miller-Bakewell vertrat den Herzog bei zahlreichen offiziellen Veranstaltungen, als der Prinz verhindert war. Er war auch für die Verwaltung seines Tagebuchs und die Organisation seiner öffentlichen Veranstaltungen verantwortlich, bis der Herzog 2017 in den Ruhestand ging. Eine Quelle hatte einmal beschrieben ihn als charmantes, altes Schul-Establishment – ​​und völlig nass.

Henderson und Niedojadlo wechselten sich Berichten zufolge während seines Aufenthalts auf der Wood Farm auf dem Sandringham Estate bei ihm ab. Henderson war während seiner letzten beiden Tage in Windsor derjenige, der ihn begleitete.

Aber das ist nicht alles. Der Insider behauptete auch, dass die Enkel von Philip, einschließlich Harry, vor einiger Zeit in Bezug auf Geld aussortiert worden sein werden. Die Quelle sagte, Philip sei nicht die Art von Charakter, um einen Enkel (Harry) für sein Fehlverhalten zu bestrafen. Er war ein sehr fairer, ausgeglichener und liebenswerter Mann. Hatte nie einen Groll. Philip hatte viel Zeit, um alle rechtlichen Dinge zu klären, damit keine Erbschaftssteuer anfällt. Er war nicht mehr ein Fan davon, sein Geld dem Finanzministerium zu überlassen, als jeder andere.

Der größte Teil des Vermögens von Prinz Philip geht an die Königin, aber ein Teil davon wird auch an seine Enkel, einschließlich Harry, gehen, so ein königlicher Insider (Foto von Alastair Grant - WPA Pool / Getty Images)

Harry und seine Frau Meghan, Herzogin von Sussex, haben seit einiger Zeit ein zerrissenes Verhältnis zum Königshaus. Die beiden distanzierten sich von ihren royalen Pflichten und zogen Anfang 2020 komplett aus England weg.

Anfang dieses Jahres machten sie in einem Tell-All-Interview mit Oprah Winfrey Vorwürfe von Rassismus und Belästigung gegenüber Meghan im königlichen Haushalt. Seitdem ist das Verhältnis zur Familie immer angespannter.

Laut dem königlichen Biografen Gyles Brandreth hielt Prinz Philip das kontroverse Interview von Harry und Meghans mit Oprah Winfrey für Wahnsinn. Jemand, der Philip nahe stand, sagte dem Biografen, dass er Meghans und Harrys Interview mit Oprah Winfrey für „Wahnsinn“ hielt und „dabei nichts Gutes herauskommen würde“. Der Biograf fügte hinzu, dass er nicht überrascht war, denn genau so beschrieb er mir die früheren persönlichen Fernsehinterviews von Prinz Charles und Diana, Prinzessin von Wales, in den 1990er Jahren.

Die Quelle sagte, dass Philip's Kinder, Prinz Charles, Prinzessin Anne, Prinz Edward und Prinz Andrew, mitgeteilt wurden, dass sie aus seiner Sammlung von 13.000 Büchern in seiner Bibliothek im Buckingham Palace nehmen können, was sie wollen. Der Insider sagte, dass Prinz Philip nach seiner Rückkehr aus dem Krankenhaus Zeit damit verbrachte, Fotos von sich selbst zu signieren, die in Rahmen mit seiner Chiffre darauf platziert waren und vermutlich als Geschenk an diejenigen gedacht waren, die sich um ihn kümmerten.

Lavagirl-Schauspielerin

Ein Sprecher des Buckingham Palace lehnte es jedoch ab, sich zum Inhalt des Testaments zu äußern und sagte: Dies sei eine persönliche Angelegenheit für die Familie und daher seien Vereinbarungen privat.

Wenn Sie Neuigkeiten oder eine interessante Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an (323) 421-7514

Die Wahrheit über die Ehe von Harry und Meghan

Gareth Fuller/Getty Images

Prinz Harry und Meghan Markle haben Geschichte geschrieben, als sie im Mai 2018 den Bund fürs Leben geschlossen . Das Paar bewegte sich sehr schnell und gab ihre Verlobung bekannt, nachdem sie nur etwa anderthalb Jahre zusammen war, und sie machte einige Haupt Das Leben ändert sich, um sich an die königliche Familie anzupassen und sich an sie zu gewöhnen. Ungefähr ein Jahr nach dem Anhalten begrüßten sie sich sind Archie Harrison Mountbatten-Windsor.

Seitdem ist das Paar große Paparazzi-Magneten und wird aus verschiedenen Gründen und ohne Gründe unaufhörlich in der Presse behandelt: Meghan bleibt der Familie ihres Vaters entfremdet und hat möglicherweise einige der Windsors mit ihrer angeblichen Respektlosigkeit gegenüber einigen überschritten königliche Protokolle. Zusätzlich zu den anhaltenden Gerüchten über familiäre Kämpfe, die durch Meghans Rolle in der königlichen Familie ausgelöst wurden, sind der Herzog und die Herzogin von Sussex berühmt als Senior Royals zurückgetreten im Januar 2020.

Abgesehen davon scheint die Ehe von Harry und Meghan eine glückliche unter sich zu sein … aber keineswegs unbedingt eine konventionelle königliche Vereinigung. Das Duo enthüllte Oprah Winfrey im März 2021 sogar, dass sie sich drei Tage vor ihrer königlichen Hochzeit heimlich angefreundet hatten. „Wir haben nur gesagt:“ Schau, dieses Ding, dieses Spektakel ist für die Welt, aber wir wollen unsere Vereinigung zwischen uns“, erklärte Meghan (via Die Washington Post ). 'Die Gelübde, die wir in unserem Zimmer abgelegt haben, sind also nur wir beide in unserem Hinterhof mit dem Erzbischof von Canterbury.' Hier ist, was wir sonst noch über das Privatleben von zwei der bekanntesten Persönlichkeiten der Welt wissen.

Ein Freund spielte Heiratsvermittler für Prinz Harry und Meghan Markle

Chris Jackson/Getty Images

Meghan Markle wurde durch einen gemeinsamen Kumpel mit Prinz Harry zusammengebracht. Die Tägliche Post berichtete, dass der enge Freund der Herzogin, Markus Anderson im Soho House, das Paar vorstellte. Anderson lief Berichten zufolge in denselben Kreisen in Toronto wie Meghan – die filmte Anzüge in Kanada – seit Jahren. Sie und Anderson reisten häufig zusammen, was sie in den sozialen Medien dokumentierten (bevor sie ihre Konten vor der Hochzeit schließen musste), und er wurde sogar als 'Onkel' ihrer geliebten Rettungshunde bezeichnet.

Es ist unklar, wie Anderson Prinz Harry zum ersten Mal traf, aber der Prinz war angeblich Mitglied des exklusiven Soho House-Clubs, in dem Anderson arbeitet und Partygästelisten kuratiert. Tatsächlich stehen sich Anderson und die Sussexes alle so nahe, dass Anderson saß mit Meghan bei Prince Harrys Invictus Games in Toronto im Herbst 2017 – und es wird berichtet, dass Anderson Harry Markle ein Jahr zuvor bei den Spielen vorgestellt haben könnte.

Es scheint jedoch, dass die beiden von einem anderen, namenlosen gemeinsamen Kumpel gegründet wurden. Während des Verlobungsinterviews des Paares mit BBC News Im November 2017 enthüllte Meghan: „Weil ich aus den Staaten komme, wächst man nicht mit dem gleichen Verständnis der königlichen Familie auf. Ich wusste nicht viel über ihn, also hatte ich [unsere gemeinsame Freundin] nur gefragt, als sie sagte, dass sie uns gründen wollte: 'Nun, ist er nett?' Denn wenn er nicht nett war, schien es einfach keinen Sinn zu machen.'

Harry hat sich angeblich mit einem Model zusammengetan, während er um Meghan wirbt

Joe Maher, Wpa Pool/Getty Images

Obwohl Prinz Harry sich schnell in Meghan Markle verliebte, bedeutete das nicht, dass er sofort bereit war, sich niederzulassen und abzuhauen sein Playboy-Ruf für Sie. Die Tägliche Post berichtete, dass der Prinz angeblich mit einem britischen Model zusammen war, während er Markle in den frühen Tagen ihrer Werbung umwarb. Freunde des Models Sarah Ann Macklin behaupteten, der Herzog von Sussex habe sie mit Texten bombardiert, nachdem er sie auf einer Party getroffen hatte, und er soll sie monatelang kontaktiert haben, als Markle nicht in London war.

»Ihre Affäre ist unter ihren Freunden ein offenes Geheimnis«, behauptete ein Kumpel von Macklin. 'Es ist schließlich im Sande verlaufen, aber sie sind freundschaftlich.' Ein anderer Insider sagte: „Alles wurde sehr unter dem Radar gehalten … Harry wirkte auch ein bisschen unverbindlich und es kam nie wirklich in Gang. Die Dinge verpufften, bevor er im August für einen Monat nach Afrika ging.'

Harrys Dating-Vergangenheit ihrerseits war für Meghan egal, die Oprah Winfrey im März 2021 enthüllte (via Yahoo! Nachrichten ), 'Ich habe meinen Mann nie online nachgeschlagen.' Sie fügte hinzu: „Ich hatte einfach nicht das Bedürfnis, weil er alles, was ich wissen musste, mit mir teilte – oder alles, was wir“ Gedanke Ich musste es wissen, er hat es mir gesagt.'

Der ehemalige Schauspieler unterscheidet sich stark von anderen Frauen, mit denen Harry zusammen war

Ben Birchall - WPA Pool/Getty Images

Bevor Prinz Harry Meghan Markle traf, hatte er einen Typ: Die Sonne berichtet, dass die meisten von Harrys Exen aus aristokratischen Familien stammten, wie Chelsy Davy und Cressida Bonas. Er hatte sich jedoch nicht davor gescheut, sich mit Entertainern zu verabreden, und es wurde gemunkelt, dass er mit den britischen Popsängern Ellie Goulding und Mollie King (von The Saturdays) sowie der Fernsehmoderatorin Caroline Flack in Verbindung steht.

Im Gegensatz dazu war Meghan eine wenig bekannte biracial, brünette amerikanische Schauspielerin, die außerhalb der Anzüge Franchise, schien sich mehr auf humanitäre Arbeit und ihren Lifestyle-Blog zu konzentrieren, Der Tig , als auf Party oder High Society. Sie kam aus bescheidenen Anfängen und äußerte sich lautstark über ihre politischen Überzeugungen, bevor sie sich mit dem Ingwerprinzen verbündete, und veröffentlichte Berichten zufolge sogar Anti-Brexit-Nachrichten in den sozialen Medien. Als Harry drei Jahre älter war, war Meghan bereits als Persönlichkeit und in ihrer Karriere etabliert – obwohl er, um dem Prinzen gegenüber fair zu sein, der Grund dafür ist, dass sie schnell zu einem bekannten Namen wurde.

Die Herzogin von Sussex hat viel für ihren Prinzen aufgegeben

Chris Jackson/Getty Images

Meghan Markle hat ihre Rolle gelassen Anzüge und war zum Verschluss gezwungen ihre Social-Media-Accounts und ihr Lifestyle-Blog, Der Tig , als die Beziehung zwischen ihr und Prinz Harry ernst wurde. Aber ihre Karriere aufzugeben war an der Spitze des Eisbergs, was den normalen Luxus angeht, den Meghan für ihre Ehe mit dem Royal opfern müsste.

Die Sonne berichtete, dass es ihr auch untersagt war, jemals Selfies zu machen (Königin Elizabeth findet sie angeblich 'beunruhigend' und 'seltsam'), Autogramme zu geben und abzustimmen, obwohl sie zuvor ihre politischen Überzeugungen (einschließlich ihrer Ablehnung des Brexit) in ihrem inzwischen aufgelösten sozialen Netzwerk zum Ausdruck gebracht hatte Medienkonten bzw. Meghan wurde angeblich auch das Tragen von dunklem Nagellack verboten (was die Royals als 'vulgär' empfinden) und Röcke über dem Knie tragen, obwohl sie die letztere Regel mindestens einmal gebrochen hat, seit sie Königin geworden ist, ein kurzes Smokingkleid rocken bei einer Leistung von Hamilton August 2018 in London.

Als Harry und Meghan im März 2021 mit Oprah Winfrey darüber sprachen, sich im königlichen Leben „gefangen“ zu fühlen, enthüllte die Herzogin andere Facetten der Freiheit, die sie bei der Heirat mit dem Prinzen aufgeben musste (via Die Washington Post ). 'Sie müssen auch verstehen, als ich zu dieser Familie kam, das war das letzte Mal ... dass ich meinen Pass, meinen Führerschein, meine Schlüssel gesehen habe', sagte sie. 'Alles, was umgedreht wird.'

Meghan Markle hat angeblich den Ruf von Prinz Harry 'Airbrush'

Phil Noble - Pool/Getty Images

Lady Colin Campbell, eine Freundin von Prinz Harrys verstorbener Mutter, Prinzessin Diana, sagte dem Tägliches Biest dass Meghan Markle 'ultraliberal ist und das trendige linke Zeug bei einigen von Harrys Freunden nicht gut ankommt. Er hat sie ihnen allen auf Partys und Hochzeiten und privaten Abendessen vorgestellt, aber sie ist sehr gegen viele Dinge, die ihre Welt betreffen, wie zum Beispiel das Schießen.' Es wird behauptet, dass Meghans Tierrechtsvorstellungen und Anti-Waffen-Haltungen Teil des Grundes sind, warum Harry begann, Jagdausflüge mit seiner Familie und seinen Freunden zu überspringen, nachdem er sich mit dem ehemaligen Schauspieler zusammengetan hatte.

Ein königlicher Insider sagte dem Täglicher Express dass Harry anfing, seine ehemaligen Freunde zu meiden, weil seine Frau glaubte, sie könnten einen schlechten Einfluss auf den Ingwerprinzen gehabt haben, und behauptete: „Es ist alles Teil von Meghans leisem Airbrushen aus Harrys alter Truppe. Sie möchte nicht, dass ihm irgendeine Versuchung in den Weg gelegt wird, während sie sich darauf konzentrieren, eine Familie zu gründen.'

Warum dieses königliche Ehepaar keinen Ehevertrag hat

Dominic Lipinski - Pool/Getty Images

Kurz nach ihrer königlichen Hochzeit Die Sonne berichtete, dass Prinz Harry 38 Millionen US-Dollar wert war und dass die königliche Familie insgesamt etwa 89 US-Dollar wert war Milliarde . Die Verkaufsstelle stellte auch fest, dass der Ingwerprinz keinen Ehevertrag abgeschlossen hat, bevor er mit Meghan Markle (die, Geld berichtete, hatte zu dieser Zeit ein geschätztes Nettovermögen von 5 Millionen US-Dollar). Das hat einen Grund: Er brauchte eigentlich keinen.

„Ich glaube nicht, dass Mitglieder der königlichen Familie Eheverträge unterzeichnen“, sagte die königliche Expertin und Autorin Katie Nicholl Stadt Land . 'Das ist bei einer Promi-Ehe alltäglich, aber dies ist keine Promi-Ehe, sondern eine königliche Ehe.' Der größte Teil des Anwesens und der Reichtümer von Windsor gehören tatsächlich Queen Elizabeth, nicht Prinz Harry. Duncan Larcombe, Autor von Prinz Harry: Die Insider-Geschichte , erklärte: 'Sie brauchen keinen Ehevertrag, um zu verhindern, dass Schloss Windsor im Falle einer Scheidung halbiert wird, weil es nicht Harrys ist.'

Inzwischen erzählte ein Freund des Prinzen dem Tägliche Post , 'Harry dachte nie daran, dass er eine Eheschließung unterschreiben würde. Er ist fest entschlossen, dass seine Ehe von Dauer sein wird, also muss er nichts unterschreiben.'

Harry und Meghan werden zunehmend privat

Kirsty Wigglesworth - Pool/Getty Images

Quellen erzählt Eitelkeitsmesse im August 2018, dass Prinz Harry und Meghan Markle das Rampenlicht scheuten und viel mehr Zeit in ländlichen Gebieten Englands verbrachten. 'Sie sind viel häufiger auf dem Land als in London und genießen einen zurückhaltenden und sehr domestizierten Start ins Eheleben', sagte ein Freund des Paares. '...Meghan mag es, wenn er sein Tagebuch an den Wochenenden sauber hält, damit sie zusammen auf dem Land sein können.' Einheimische gaben bekannt, dass das Anwesen von Harry und Meghan in Cotswolds sehr abgelegen und 'wie eine Festung' war, um Fremde fernzuhalten.

Sogar Mitglieder der königlichen Presse bemerkten einen deutlichen Unterschied in ihrer öffentlichen Präsenz bei Veranstaltungen, wobei ein Schriftsteller in der Täglich ausdrücken (über Näher wöchentlich ), „Royal-Rota-Journalisten werden weiter von [Meghan] ferngehalten als vor der Hochzeit. Das heißt, wir können nicht hören, was sie sagt. Wenn Sie keine direkten Zitate von Mitgliedern der königlichen Familie erhalten können, führt dies oft zu langweiligen Geschichten. Du gehst hinterher nach oben und fragst, was sie gesagt hat.'

Natürlich mag das zumindest teilweise daran gelegen haben, dass es in den frühen Stadien ihrer Schwangerschaft mit Sohn Archie war, daher ist es verständlich, warum sie Zeit und Raum vor neugierigen Blicken haben wollten. Die Vorliebe der Sussexes, ein privateres Leben zu führen, nahm nur zu, nachdem sie mit Meghan . als hochrangige Royals zurückgetreten waren Oprah Winfrey erzählen im März 2021, 'glaube ich jedermann hat ein Grundrecht auf Privatsphäre. Basic. Wir sprechen über nichts, was andere nicht erwarten würden.'

Die Sussexes wollen Archie aus dem Rampenlicht heben

Pool/Getty-Bilder

Nachdem Meghan Markle und Prinz Harry im Mai 2019 Sohn Archie willkommen geheißen hatten, behaupteten Quellen, das Paar wolle sich um ihres Sohnes willen vor der Öffentlichkeit zurückziehen. Ein Insider erzählte Personen dass der Herzog und die Herzogin von Sussex 'wussten, dass sie den Atomknopf drücken würden', sobald Archie geboren wurde.

Da Archie, abgesehen von besonderen Anlässen (einschließlich seiner Weltpremiere und einem Treffen mit Erzbischof Desmond Tutu), weitgehend aus der Öffentlichkeit herausgehalten wird, sagte ein Insider Personen dass die Sussexes darauf bedacht waren, 'das Richtige für ihre Familie zu tun'. Sogar die Identitäten von Archies Paten wurden bis Januar 2020 unter Verschluss gehalten Die Zeiten identifizierten Harrys Kindermädchen Tiggy Pettifer und Mark Dyer, einen engen Freund von Prinz Charles und Mentor von Harry, als zwei der glücklichen Preisträger.

Harper's Bazaar berichtete ungefähr zu dieser Zeit, dass Meghan und Harry beabsichtigten, wegen Paparazzi-Fotos zu verklagen, die die Herzogin von Sussex mit Archie und ihren beiden Hunden in Kanada beim Wandern gemacht hatte. In juristischen Dokumenten, die die Verkaufsstelle erhalten hatte, behauptete das Paar, dass die Fotos eine Verletzung ihrer Privatsphäre darstellten. Bis Dezember 2020 hatten die Sussexes die Klage beigelegt, per Der Wächter , wobei Splash News and Picture Agency zustimmt, diese königliche Familie in Zukunft nicht zu fotografieren. 'Diese Einigung ist ein klares Signal dafür, dass rechtswidriges, invasives und aufdringliches Paparazzi-Verhalten nicht toleriert wird', sagte der Sprecher des Paares. 'Und dass das Paar diese Angelegenheiten ernst nimmt – so wie es jede Familie tun würde.'

Meghan wurde vorgeworfen, eine königliche Kluft zwischen Prinz William und Harry ausgelöst zu haben

Richard Pohle/Getty Images

Meghan Markle gilt seit Jahren als Sündenbock für eine angebliche brüderliche Beleidigung zwischen Prinz William und Prinz Harry. Die königliche Expertin Katie Nicholl spekulierte in der TLC-Dokumentation, Kate V. Meghan: Prinzessinnen im Krieg (über Fox News ), dass William Harry mitteilte, dass er und Meghan sich in ihrer Beziehung möglicherweise zu schnell bewegt haben, und Harry hat es nicht gut aufgenommen.

'William war ziemlich besorgt, dass sich die Beziehung so schnell entwickelt hatte', behauptete Nicholl. „Und Harry nahe zu sein, weißt du, wahrscheinlich die einzige Person, die Harry nahe genug ist, um zu sagen: ‚Das scheint sich schnell zu bewegen. Bist du sicher?' Und ich denke, was als gut gemeinter brüderlicher Rat gemeint war, hat Harry nur verärgert.' Nicholl fügte hinzu, dass Harry Meghan weiterhin „extrem beschützend“ blieb und Williams Warnung persönlich nahm und bemerkte: „Ich glaube nicht, dass die Dinge seitdem jemals ganz richtig waren.“

brenda song macaulay

Obwohl keiner der Royals den angeblichen Riss oder die Ursache bestätigt oder dementiert hat, hat Prinz Harry 2019 dies getan beichten dass er und Prinz William sich auseinandergelebt hatten. Im März 2021 sagte er Oprah Winfrey (via Personen ), „Ich liebe William bis ins kleinste Detail. Er ist mein Bruder. Wir sind zusammen durch die Hölle gegangen. Aber wir sind auf anderen Wegen.' Harry enthüllte, dass „die Beziehung Raum ist“ und fügte hinzu: „Die Zeit heilt hoffentlich alle Dinge.“ Tage später ein Insider zitiert von Seite sechs behauptete, die königlichen Brüder hätten erneut „Kommunikationskanäle geöffnet“.

Kate Middleton und Meghan Markle sind definitiv keine BFFs

David Gray/Getty Images

Quellen sagten dem Tägliche Post Im November 2018 wollten Prinz Harry und Meghan Markle die Grenzen des königlichen Anwesens im Kensington Palace verlassen, und es könnte an einigen Beleidigungen zwischen den königlichen Bräuten liegen. „Harry und Meghan wollen umziehen und brauchen mehr Platz, aber sie wollen nicht neben William und Catherine wohnen“, verriet ein königlicher Insider. „Sie werden bald getrennte Büros und getrennte Leben haben, daher wäre es sinnvoll, weiter weg zu leben. Es gibt keinen Grund, warum ihr Londoner Zuhause im Kensington Palace sein muss. Es gibt viele andere Möglichkeiten, einschließlich der Verwendung ihres eigenen Geldes, um ihre eigene Wohnung zu kaufen.' Die Quelle von Meghan und Kate Middleton fügte hinzu: 'Catherine und Meghan leben sehr unterschiedliche Leben und das wird sich mit der Zeit wahrscheinlich noch stärker bemerkbar machen.'

Tatsächlich deutete Meghan während ihres explosiven Sit-Down-Interviews mit Oprah Winfrey an (via Yahoo! Entertainment ), dass ihre Kameradschaft mit Kate vorgetäuscht werden kann. Die Herzogin von Cambridge bestand darauf, dass sie vor ihrer Hochzeit bei einer Blumenmädchenkleideranprobe weinte (aber betonte, dass Kate sich später entschuldigte), bemerkte Meghan über ihren gemeinsamen Wimbledon-Ausflug: 'Es sieht nicht so aus wie es aussieht.'

Die Sussexes gerührt im neu renovierten Frogmore Cottage in Windsor im April 2019, etwa einen Monat vor der Geburt von Sohn Archie, und die Tägliche Post berichtete, dass das Paar vor dem Umzug sogar sein Landhaus in Cotswolds aufgegeben hat. Sie zogen später berühmt nach Kanada, dann nach Montecito, Kalifornien.

Meghan Markle soll Prinzessin Eugenie bei ihrer Hochzeit den Donner gestohlen haben

Wpa Pool, Pool/max Mumby/Getty Images

Trotz anhaltender Gerüchte, dass Königin Elizabeth Meghan Markles angebliches Diva-Verhalten seitlich beäugt, sagte die Herzogin von Sussex im März 2021 zu Oprah Winfrey, dass die britische Monarchin immer „wunderbar“ und freundlich zu ihr gewesen sei (via Personen ), sagten, dass ihre Interaktionen '[ihr] an [ihre] Großmutter denken ließen, wo sie immer warmherzig und einladend und wirklich einladend war'. Aber Kate Middleton ist vielleicht nicht die einzige Royal, die nicht besonders Fan von ersterem zu sein schien Anzüge Schauspieler.

Prinzessin Eugenie war Berichten zufolge nicht begeistert von Prinz Harry und Meghan, weil sie Ende 2018 mit ihren Schwangerschaftsnachrichten bei ihrer Hochzeit das Rampenlicht gestohlen hatten. „Eugenie verschwand für eine Weile, nachdem Harry und Meghan der königlichen Familie die Nachricht mitgeteilt hatten. Sie war wütend, dass sie wieder von Harry und Meghan in den Schatten gestellt wurde “, sagte eine Quelle Radar . 'Jeder Braut wäre durch so etwas die Nase aus den Fugen geraten.' Einige Insider verteidigten Meghan jedoch Personen , schnuppernd, 'Es war ein fröhliches Familienereignis, und hier werden glückliche Neuigkeiten geteilt.'

Zum Glück, Eugenie und die Sussexes scheine mich jetzt gut zu verstehen , und Meghan enthüllte in ihrem Treffen mit Oprah, dass sie tatsächlich mit Eugenie befreundet war, noch bevor sie den Ingwerprinzen traf, per Personen .

Prinz Harry und Meghan Markle haben sich vom Königshaus getrennt

Max Mumby/Indigo/Getty Images

Im Januar 2020 werden Prinz Harry und Meghan Markle angekündigt dass sie als 'Senior Royals' zurücktraten, was den Buckingham Palace in Raserei versetzte. Später Königin Elizabeth II enthüllte die Details des Ausstiegs der Sussexes , oft als „Megxit“ bezeichnet: Beide würden nicht als „Seine/Ihre Königliche Hoheit“ bezeichnet, und sie würden ihre Zeit zwischen Kanada und Großbritannien aufteilen Hütte. Auch die königlichen Pflichten des Paares würden stark eingeschränkt.

Prinz Harry sprach sich darüber aus, seine königlichen Titel aufzugeben, und erzählte es einer Menge bei einer Veranstaltung kurz nach der Ankündigung der Königin (via Personen ), „Es macht mich sehr traurig, dass es so weit gekommen ist. Die Entscheidung, die ich für meine Frau und mich getroffen habe, zurückzutreten, ist mir nicht leichtgefallen. Es waren so viele Monate der Gespräche nach so vielen Jahren der Herausforderungen.' Er fügte hinzu, dass es 'wirklich keine andere Option gab'.

Anfang 2021, Buckingham Palace angekündigt dass die Sussexes endgültig zurückgetreten waren, obwohl Prinz Harry und Markle beharrte sie planten, „zurückzutreten“, nicht zurückzutreten. „Unser Plan war, dies für immer zu tun“, sagte Markle Oprah Winfrey im März, als er als Royals arbeitete (via Personen ). Sie fügte hinzu: „Wir haben die Familie nie verlassen und wollten nur die gleiche Art von Rolle haben, die es gibt … es gibt ältere Mitglieder der Familie [mit diesen Rollen]. Wir haben ausdrücklich gesagt, dass wir von leitenden Positionen zurücktreten.'

Rassismus könnte die Wurzel der Fehde zwischen den Sussexes, der Institution und den Medien sein

Chris Jackson/Getty Images

Bei ihrem Treffen mit Oprah Winfrey gaben Prinz Harry und Meghan Markle bekannt, dass Mitglieder der königlichen Familie und „The Institution“ mit Harry über den Hautton von Sohn Archie gesprochen haben. Meghan behauptet (via CBS-Nachrichten ), dass es 'Bedenken und Gespräche darüber gab, wie dunkel seine Haut bei seiner Geburt sein könnte'. Das Paar lehnte es jedoch ab, Namen zu nennen, da es für den mutmaßlichen Schuldigen „sehr schädlich“ wäre. Für diejenigen, die sich wundern, hat Oprah später klargestellt, dass CBS heute Morgen im Namen von Meghan und Harry, dass weder Königin Elizabeth II. noch Prinz Philip die Kommentare abgegeben haben.

Trotzdem sagten die Sussexes, dass Rassismus, sowohl von der Institution als auch von den britischen Boulevardmedien, ein großer Faktor bei ihrem Ausstieg aus The Firm war. Harry fügte hinzu, dass sich die Familie nicht zur Unterstützung seiner Frau aussprach und beklagte: „Einer der aufschlussreichsten und traurigsten Teile waren, glaube ich, über 70 weibliche Parlamentsmitglieder, sowohl konservative als auch Labour-Abgeordnete, die herauskamen und anriefen die kolonialen Untertöne von Artikeln und Schlagzeilen, die über Meghan geschrieben wurden. Aber niemand aus meiner Familie hat jemals etwas gesagt. Das tut weh.'

In einer Erklärung nach der Ausstrahlung des Interviews sagte der Buckingham Palace teilweise (via Personen ), „Die angesprochenen Fragen, insbesondere die der Rasse, sind besorgniserregend. Auch wenn einige Erinnerungen variieren können, werden sie sehr ernst genommen und von der Familie privat behandelt.'

Prinz Charles hat Harry und Meghan finanziell getrennt

Chris Jackson/Getty Images

Während eines Gesprächs mit Oprah Winfrey im März 2021 behauptete Prinz Harry, dass Prinz Charles nicht nur seine Anrufe entgegennahm, als er und Meghan Markle im Januar 2020 als hochrangige Royals zurücktraten (via UND! ), sondern dass er [sie] auch buchstäblich finanziell abgeschnitten hat und kurz darauf aufhörte, für ihre Sicherheit zu zahlen, per Personen . Außerdem behaupteten die Sussexes, dass ihnen wurde gesagt, dass Archie nie ein Prinz sein würde – so würde er auch nie Sicherheit bekommen, trotz der rassistisch aufgeladenen Bedrohungen, denen die Familie oft ausgesetzt war – was ein Bruch mit dem königlichen „Protokoll“ war.

Es war Harrys Erbe von seiner verstorbenen Mutter Prinzessin Diana zu verdanken, dass die Familie nach Montecito, Kalifornien, ziehen und sich vor Bedrohungen schützen konnte (einschließlich, TMZ berichtet, ein Einbrecher, der in den Weihnachtsferien 2020 versuchte, in sein Grundstück einzudringen). 'Ohne das hätten wir das nicht geschafft', sagte Harry zu Oprah und fügte hinzu, dass ein Freund ihm und Meghan vorgeschlagen hatte, mit Streaming-Diensten zusammenzuarbeiten, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Als Oprah die Sussexes nach ihren Deals mit Netflix und Spotify fragte (angeblich lohnt es sich 100 Millionen US-Dollar und 25 Millionen US-Dollar ), war Harry offen: Diese Deals kamen ziemlich schnell zustande, weil sie damals nicht wussten, wie sie sonst Geld verdienen sollten. „Wir hatten nicht darüber nachgedacht, also gab es alle möglichen Optionen“, sagte er. 'Und aus meiner Sicht brauchte ich nur genug Geld, um die Sicherheit zu bezahlen, um meine Familie zu schützen.'

Harry zog Parallelen zwischen Meghan und Prinzessin Dianas Kämpfen

Anwar Hussein, Max Mumby/Indigo/Getty Images

Meghan Markle enthüllte Oprah Winfrey, dass sie während ihrer Zeit als arbeitende Royal selbstmordgefährdet war, und bat The Firm um Hilfe, um eine psychische Behandlung zu erhalten. „Ich wollte einfach nicht mehr leben. Und das war ein sehr klarer und echter und erschreckender ständiger Gedanke “, sagte sie (via Reuters ) und bemerkte, dass, als sie Prinz Harry sagte, 'Ich erinnere mich, wie er mich gerade wiegte.' Pro CBS-Nachrichten , behauptete Meghan, dass ihr jegliche Hilfe von The Firm verweigert wurde, was letztendlich dazu führte, dass die Sussexes gingen, um ihre eigene Sicherheit zu wahren.

Das Trauma des Todes seiner eigenen Mutter als Kind und das Trauma, das Meghan durch die britischen Boulevardmedien und die königliche Familie erlitten hatte, sowie ihre erbitterte Beziehung zu ihrem eigenen Vater erschreckten Harry. Er erklärte Oprah: 'Ich bin wirklich erleichtert und glücklich, hier zu sitzen und mit meiner Frau an meiner Seite mit dir zu sprechen, weil ich mir nicht vorstellen kann, wie es für [meine Mutter] gewesen sein muss diesen Prozess selbst vor all den Jahren.' Harry hinzugefügt , 'Meine größte Sorge war, dass sich die Geschichte wiederholt.'

Als Harry zuvor angegeben , war ein Teil der Behandlung, der Meghan ausgesetzt war, entmenschlichend, ähnlich wie seine Mutter zu einer Boulevardzeitung wurde: „Ich habe gesehen, was passiert, wenn jemand, den ich liebe, zu einer Ware wird, die nicht mehr als echte Person behandelt oder angesehen wird. Ich habe meine Mutter verloren und sehe jetzt zu, wie meine Frau denselben mächtigen Kräften zum Opfer fällt.'

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Suizidgedanken hat, rufen Sie bitte die Nationale Lebensader zur Suizidprävention unter 1-800-273-TALK (8255) oder SMS an HOME an die Krisentextzeile bei 741741.

Die Mitarbeiter des Herzogs und der Herzogin von Sussexes sollen angeblich in die Berge gerannt sein

Max Mumby/Indigo/Getty Images

Die Tägliche Post berichtete im November 2018, dass Prinz Harry und Meghan Markle in nur wenigen Monaten seit der königlichen Hochzeit im Mai drei Palasthelfer verloren haben, darunter ihre Privatsekretärin Melissa Cohen. 'Melissa ist eine sehr talentierte Person', sagte eine Quelle. 'Sie spielte eine entscheidende Rolle für den Erfolg der königlichen Hochzeit und wird von jedem im königlichen Haushalt vermisst.' Ein anderer Palastassistent witzelte: „Ein Mitglied des Haushalts zu verlieren, kann jedem passieren. Drei in ein paar Monaten zu verlieren, sieht aus wie ein Ansturm.'

Ein anderer Berater dauerte nur wenige Monate, bevor er ging, und Meghans ehemaliger Agent deutete an, dass der erstere Anzüge Schauspieler könnte der Grund für den Massenexodus des Personals sein Tägliche Post dass sie 'wählerisch' ist und fügt hinzu: 'Meghan geht gerne weiter' von jedem, der ihre 'Vision' nicht teilt. Quellen zitiert von Die Sonne behauptete auch, dass die Zusammenarbeit mit Meghan für die Mitarbeiter nicht einfach sei. 'Meghan kann schwierig sein', sagte ein Insider. „Sie hat sehr hohe Ansprüche und ist es gewohnt, in einer Hollywood-Umgebung zu arbeiten. Es herrscht jedoch ein unterschiedlicher Grad an Respekt im königlichen Haushalt und Kate war immer sehr vorsichtig, wie sie sich gegenüber Mitarbeitern verhalten hat.

Kurz vor dem Interview von Harry und Meghan mit Oprah Winfrey, a Prüfbericht behauptete, dass die ehemalige Kommunikationssekretärin der Sussexes 2018 an die Personalabteilung über die angebliche „Mobbing“ -Behandlung ihrer Mitarbeiter durch die Herzogin geschrieben habe. Buckingham Palace angekündigt es würde den Vorwürfen nachgehen.

Meghan Markle war nicht auf das königliche Leben vorbereitet (fühlte sich aber wie eine Disney-Prinzessin)

Handout/Getty Images

Im März 2021 gab Meghan Markle gegenüber Oprah Winfrey zu, dass sie keine Ahnung hatte, worauf sie sich einließ, als sie Prinz Harry heiratete und der königlichen Familie beitrat – und enthüllte sogar, dass Harrys Tante Sarah 'Fergie' Ferguson ihr das Knicksen beibringen musste Minuten bevor sie Queen Elizabeth zum ersten Mal traf. 'Das war wirklich der erste Moment, in dem der Groschen gefallen ist', sagte Meghan (via Stadt Land ).

Feststellend, dass die verschiedenen königlichen Protokolle ein Kulturschock waren – insbesondere, dass sie „zum Schweigen gebracht“ wurde, indem sie falsche Gerüchte über sich selbst in der Presse korrigierte – Meghan hinzugefügt dass, wenn Harry zur Arbeit weg war, sie sich unglaublich einsam fühlte, da sie von der Firma angewiesen wurde, sich zu Hause „tief zu legen“. 'Ich sagte: 'Ich habe das Haus in vier Monaten zweimal verlassen, ich bin überall, aber ich bin nirgendwo.''

Meghan fühlte sich vom Leben im Palast erstickt und sah sich in Die kleine Meerjungfrau 's Ariel, eine 16-jährige Prinzessin und Meerjungfrau, die einen Deal mit der Meereshexe Ursula unterschreibt und ihre Stimme gegen Beine eintauscht, um ihren Landrattenprinzen zu gewinnen. „Ich saß in Nottingham Cottage und Die kleine Meerjungfrau kam auf. Nun, wer schaut zu ... wer als Erwachsener schaut wirklich zu Die kleine Meerjungfrau ? Aber es kam und ich dachte: 'Nun, ich bin nur die ganze Zeit hier, also kann ich mir das genauso gut ansehen', erinnerte sich Meghan (via Die Sonne ). 'Und ich sagte: 'Oh mein Gott! Sie verliebt sich in den Prinzen und muss deshalb ihre Stimme verlieren.“ Zum Glück hat Meghan wie Ariel ihre Stimme schließlich zurückbekommen.

Die sieben Möglichkeiten, wie Prinz Harry und Meghan Markle ein geschätztes Vermögen von 162 Millionen Pfund von Netflix an Dianas Erbe behalten haben

PRINZ Harry und Meghan Markle beschlossen im Februar, als hochrangige Royals zurückzutreten, und kündigten an, dass sie daran arbeiten würden, finanziell unabhängig zu werden.

mark hamill 2020

Und während Harry möglicherweise einen Vorschuss von 14,5 Millionen Pfund für seine Memoiren erhalten hat, gab sein Verleger Penguin Random House bekannt, dass er den Erlös für wohltätige Zwecke spendet.

5

Der Herzog und die Herzogin von Sussex haben ein geschätztes Vermögen von 162 Millionen Pfund, einschließlich ihres 30-Millionen-Pfund-Deals mit SpotifyQuelle: Spotify

5

Meghan erhielt einen vorausgesagten Vorschuss von 500.000 Pfund für ihr Buch The BenchKredit: Die Sonne

5

Und Prinz Harry soll schätzungsweise 10 Millionen Pfund aus Dianas Nachlass erhalten habenBildnachweis: News Group Newspapers Ltd

Woher also bekommen der Herzog und die Herzogin von Sussex ihr Geld – und wie viel sind sie wert?

Hier verraten wir, wie viel das Paar einstreicht und woher es kommt…

Meghans Buchvorschuss - 500.000 £

Die königliche Expertin Angela Levin gab zuvor bekannt, dass sie glaubte, dass die Herzogin für das Schreiben des Kinderbuchs The Bench für 12,99 Pfund gutaussehend hätte sein können.

'Wir wissen noch nicht, ob Meghan einen Vorschuss erhalten hat, aber es gibt Gerüchte, dass ihr 500.000 Vorschuss angeboten wurden', sagte der Autor von Harry.

Es bleibt unklar, wofür Meghan ihren Vorschuss verwendet hätte, aber es wurde nicht bestätigt, dass sie den Erlös spenden oder für sich behalten würde.

Lesen Sie unseren Live-Blog von Meghan und Harry für die neuesten Updates

Netflix – 112 Millionen Pfund

Der Rückzug aus der königlichen Familie hat dazu geführt, dass Meghan und Harry einige ernsthaft lukrative Geschäfte machen konnten.

Im September 2020 wurde bekannt, dass die Sussexes einen angeblichen Produktionsvertrag über 112 Millionen Pfund mit Netflix unterzeichnet hatten.

Prinz Harry und Meghan einigten sich auf einen mehrjährigen Vertrag über die Produktion von Naturserien, Dokumentationen und Kinderprogrammen, darunter eine Zeichentrickserie namens Pearl, an der Meghan mit Elton Johns Ehemann David Furnish arbeitet.

Spotify – 30 Millionen Pfund

Harry und Meghan, die eine 11-Millionen-Pfund-Villa in Montecito, USA, besitzen, haben einen mehrjährigen Vertrag über die Produktion von Podcasts für Archewell unterzeichnet, die vielfältige und inspirierende Stimmen fördern.

Es versteht sich, dass ihnen nicht die volle Gebühr von 18 Millionen Pfund im Voraus gezahlt wurde.

Der gesamte Wert wird nur bei Einhaltung der Verpflichtungen – einschließlich regelmäßiger Inhalte – eingehalten.

BetterUp – 2 Millionen £

Im März wurde Harry zum Chief Impact Officer bei BetterUp Inc. mit Sitz in San Francisco ernannt – sein erster Job seit seinem Ausscheiden als arbeitender Royal.

In seiner neuen Funktion bei BetterUp wird sich der Herzog von Sussex laut CEO Robichaux für die Bedeutung der weltweiten Maximierung des menschlichen Potenzials einsetzen.

Mit einem Wert von 1,2 Milliarden Pfund sicherte sich BetterUp 217 Millionen Pfund von Risikokapitalgebern.

Herr Robichaux lehnte es ab, Harrys Gehalt preiszugeben, aber ähnliche Rollen in anderen Silicon Valley-Firmen können siebenstellig sein, wobei Harrys laut Angaben 2 Millionen Pfund betragen soll Spiegel .

Dianas Erbe – 10 Millionen Pfund

Der Herzog von Sussex sagte Oprah Winfrey, dass er und Meghan sich auf das Geld verlassen hätten, das er von seiner Mutter Prinzessin Diana geerbt habe, um in die USA zu ziehen.

In dem zweistündigen Fernsehinterview sagte er, er lebe jetzt von dem Geld, das ihm seine verstorbene Mutter hinterlassen hatte, nachdem er Anfang letzten Jahres, als er und Meghan in die USA gezogen waren, „finanziell abgeschnitten“ war.

Harry sagte zu Oprah: „Ich habe das, was meine Mutter mir hinterlassen hat, und ohne das wären wir nicht in der Lage gewesen, dies zu tun.

'Es ist, als hätte sie es kommen sehen und war während dieses ganzen Prozesses bei uns.'

Obwohl er die Summe während des Chats nicht preisgab, ist bekannt, dass Harry etwa 6,5 ​​Millionen Pfund (9 Millionen Dollar) übrig hatte, als seine Mutter vor 23 Jahren starb.

Dieser stieg an seinem 30.

Nachlass von Prinz Charles – Anteil von 4,5 Millionen Pfund

Harry erhielt nach dem Megxit eine beträchtliche Summe von der Bank seines Vaters – trotz seiner Behauptungen, er sei finanziell abgeschnitten, wurde letzten Monat bekannt.

Charles’ Jahresbericht, der gestern Abend von Clarence House veröffentlicht wurde, zeigt, dass er den Sussexes und Cambridges einen Anteil von 4,45 Millionen Pfund gegeben hat.

Das Geld wird zur Finanzierung der Aktivitäten von Harry, Meghan, William und Kate aufgeführt und wird normalerweise zwischen den Brüdern aufgeteilt.

Er steckte zehn Jahre lang einen Armeelohn von 35.000 Pfund pro Jahr ein. Und er wurde jedes Jahr mit mindestens 2,3 Millionen Pfund von Charles finanziert.

Meghans Schauspielkarriere – 5 Millionen Pfund

Bevor sie Harry heiratete, war Meghan einer der Stars des beliebten Anwaltsdramas Suits, in dem sie Rachel Zane spielte.

Sie nahm mehr als 100 Folgen des Netflix-Rechtsdramas auf.

Und sie hat gemeldete 37.000 Pfund pro Episode eingezahlt – 333.000 Pfund pro Jahr.

Laut dem Spiegel, Meghan war dank ihrer verschiedenen TV- und Filmkredite einen Nettowert von satten 5 Millionen Pfund wert.

Ihr kurzer Cameo-Auftritt in Robert Pattinsons Film Remember Me brachte ihr 138.000 Pfund ein.

Sie hat auch 127.000 Pfund für den Kurzfilm The Candidate und 114.000 Pfund für einen Indie-Streifen, The Boys and Girls Guide to Getting Down, behauptet.

Geschätzte Gesamtsumme - 161,75 Millionen £

5

Und Charles soll den Cambridges und den Sussexes einen Anteil von 4,5 Millionen Pfund gegeben habenBildnachweis: Getty

5

Und Meghans Zeit bei Suits hat ihr angeblich 37.000 Pfund pro Folge eingebrachtBildnachweis: Getty

In anderen königlichen Nachrichten teilten wir mit, wie Prinz Charles von Harrys explosiven Memoiren „überrascht“ war, da Palastbeamte keine Ahnung von Buch hatten.

Und der Palast sollte sich vor Prinz Harrys Memoiren fürchten – wie ein Insider enthüllt, dass die Buchnachrichten auf „große Seufzer“ stießen.

Außerdem sind dies die fünf wichtigsten Dinge, die in Prinz Harrys Memoiren unwahrscheinlich sind.

Prinz Harry zerreißt alle Chancen auf eine Versöhnung mit der königlichen Familie, sagt der ehemalige Sun Royal-Redakteur Duncan Larcombe