Haupt Unterhaltung, Königliche Familie Prinz Harry darf nach Megxit keine Militäruniformen tragen

Prinz Harry darf nach Megxit keine Militäruniformen tragen

Als Prinz Harry und Meghan Markle ankündigten, von ihren Rollen als hochrangige Mitglieder des britischen Königshauses zurückzutreten, geriet die Welt in Aufruhr. Während Markle mit dem kleinen Sohn des Paares, Archie Harrison, nach Kanada floh, um dem ständigen Mobbing und der Kontrolle zu entkommen, ging der Prinz mit seiner Familie in den Krisenmodus.

Obwohl viele von uns davon ausgingen, dass es einige Zeit dauern würde, bis die Royals die neuen Rollen des Herzogs und der Herzogin von Sussexes ausbügeln, wurden ihre neuen Rollen in etwas mehr als einer Woche enthüllt

Von der Rückzahlung der 3 Millionen US-Dollar an die Steuerzahler für die Renovierung ihres britischen Hauses Frogmore Cottage bis hin zur Nichtverwendung ihrer Titel als Seine/Ihre Königliche Hoheit klingen die neuen Rollen der Sussexes sowohl befreiend als auch modern.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Nach vielen Monaten des Nachdenkens und der internen Diskussionen haben wir uns entschieden, dieses Jahr einen Übergang zu vollziehen, um eine progressive neue Rolle innerhalb dieser Institution zu übernehmen. Wir beabsichtigen, als „ältere“ Mitglieder der königlichen Familie zurückzutreten und daran zu arbeiten, finanziell unabhängig zu werden, während wir Ihre Majestät die Königin weiterhin uneingeschränkt unterstützen. Mit Ihrer Ermutigung, insbesondere in den letzten Jahren, fühlen wir uns zu dieser Anpassung bereit. Wir planen nun, unsere Zeit zwischen Großbritannien und Nordamerika auszubalancieren und unsere Pflicht gegenüber der Königin, dem Commonwealth und unseren Schirmherrschaften weiterhin zu erfüllen. Diese geografische Ausgewogenheit wird es uns ermöglichen, unseren Sohn mit Wertschätzung für die königliche Tradition, in die er hineingeboren wurde, zu erziehen und gleichzeitig unserer Familie den Raum zu geben, sich auf das nächste Kapitel zu konzentrieren, einschließlich der Gründung unserer neuen gemeinnützigen Organisation. Wir freuen uns darauf, zu gegebener Zeit die vollständigen Details dieses aufregenden nächsten Schritts mitzuteilen, während wir weiterhin mit Ihrer Majestät der Königin, dem Prinzen von Wales, dem Herzog von Cambridge und allen relevanten Parteien zusammenarbeiten. Bis dahin nehmen Sie bitte unseren tiefsten Dank für Ihre anhaltende Unterstützung entgegen. – Der Herzog und die Herzogin von Sussex Für weitere Informationen besuchen Sie bitte sussexroyal.com (Link in Bio) Image PA

Ein Beitrag geteilt von Der Herzog und die Herzogin von Sussex (@sussexroyal) am 8. Januar 2020 um 10:33 Uhr PST

Die neuen Rollen von Meghan Markle und Prinz Harry

Ab Frühjahr 2020 werden die Sussexes keine Royals mehr sein und ihre Zeit zwischen Großbritannien und Nordamerika aufteilen. sagte der Buckingham Palace in einer Erklärung ,

Das Paar wird weiterhin als Herzog und Herzogin von Sussex bekannt sein, aber sie werden die Königin nicht mehr formell vertreten oder Geld aus dem Sovereign Grant erhalten, der jährlichen Finanzierung, die der Königin von der Regierung zur Deckung der Kosten des Beamten der königlichen Familie gewährt wird Kosten.

Darüber hinaus wird das Paar Miete im Frogmore Cottage zahlen, aber dies wird es ihnen hoffentlich ermöglichen, ihr Vermögen unabhängig aufzubauen und ein friedlicheres Leben zu führen.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

beim heutigen Abendessen für Unterstützer von Sentebale in London Video SussexRoyal

Ein Beitrag geteilt von Der Herzog und die Herzogin von Sussex (@sussexroyal) am 19. Januar 2020 um 14:00 Uhr PST

Prinz Harry hatte das Gefühl, keine andere Wahl zu haben, als sich von der königlichen Familie zu entfernen

Seit sie Prinz Harry geheiratet hat, ist Markle abscheulichem Rassismus, Sexismus und Mobbing ausgesetzt. Die Dinge wurden so schrecklich, dass es die psychische Gesundheit der Sussexes beeinträchtigte. Tatsächlich hat der Herzog gegen mehrere Veröffentlichungen Klage wegen Belästigung seiner Frau eingereicht.

Jetzt hat der Prinz zum ersten Mal darüber gesprochen, dass er das Gefühl hatte, keine andere Wahl zu haben, als von seinen Pflichten zurückzutreten, um seine Familie zu schützen. Es macht mich sehr traurig, dass es so weit gekommen ist, sagte er, als er bei einem Abendessen für die Wohltätigkeitsorganisation Sentebale sprach . Die Entscheidung, die ich für meine Frau und mich getroffen habe, zurückzutreten, ist mir nicht leichtgefallen. Es waren so viele Monate der Gespräche nach so vielen Jahren der Herausforderungen. Und ich weiß, dass ich es nicht immer richtig gemacht habe, aber insofern gab es wirklich keine andere Möglichkeit. Unsere Hoffnung bestand darin, der Königin, dem Commonwealth und meinen Militärverbänden weiterhin zu dienen, jedoch ohne öffentliche Mittel. Das war leider nicht möglich. Ich werde meiner Großmutter, meinem Oberbefehlshaber, immer den größten Respekt entgegenbringen, und ich bin ihr und dem Rest meiner Familie unglaublich dankbar für die Unterstützung, die sie Meghan und mir in den letzten Monaten entgegengebracht haben.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Heute haben sich der Herzog und die Herzogin von Sussex Ihrer Majestät der Königin und Mitgliedern von @TheRoyalFamily beim National Service of Remembrance am Cenotaph angeschlossen, um der Männer und Frauen zu gedenken, die in Konflikten ihr Leben verloren haben. Dieses Zitat, wie es beim Gedenkfest gestern Abend geteilt wurde, verkörpert das Opfer derer, die dienen: • Wenn Sie nach Hause gehen, erzählen Sie ihnen von uns und sagen Sie, für Ihr Morgen haben wir unser Heute gegeben. • Weitere Einzelheiten zu dieser Gedenkwoche und der Anerkennung ihrer Königlichen Hoheit für diejenigen, die dienen, finden Sie in den vorherigen Beiträgen. #WeWillRememberThem #Remembrance Photo PA

Ein Beitrag geteilt von Der Herzog und die Herzogin von Sussex (@sussexroyal) am 10. November 2019 um 8:43 Uhr PST

Aus diesem Grund darf Prinz Harry keine Militäruniformen tragen

Obwohl er militärische Ehrentitel hat, diente der Herzog von Sussex von 2006 bis 2015 in der Armee. Als normaler Bürger wird er jedoch sein Recht aufgeben, seine Militäruniformen in der Öffentlichkeit zu tragen.

Laut Yahoo News! , Militärangehörige im Ruhestand können ihre Orden – nicht aber ihre Uniform – bei offiziellen Einsätzen tragen, wenn sie das Militär verlassen haben.

Das nächste Mal, wenn er [der Herzog von Sussex] bei einer Militärveranstaltung ist, sollte er Zivilkleidung tragen, da er nicht mehr mit militärischen Einheiten verbunden ist, sagte Lord West of Spithead, der ehemalige First Sea Lord, über den Rücktritt des Herzogs von seinem Ehrenamt Termine. Es ist sehr schade. Es ist sehr traurig, ihn vom Militär zu verlieren.

Es sollte jedoch die Befürchtungen vieler Militärangehöriger beruhigen, die verärgert waren, dass der Herzog nur in Teilzeit dienen würde.

Beerdigung von Prinz Philip: Harry trägt Militärmedaillen im Anzug, nachdem die Königin die Uniform verweigert hat, um ihn bei Laune zu halten

Der Herzog von Sussex, der in Afghanistan diente, trug Militärmedaillen auf seinem schwarzen Anzug, als er sich am 17. April seinem Bruder und dem Rest seiner Familie anschloss

Prinz William, Prinz Andrew, Prinz Harry und Prinz Edward während der Beerdigung von Prinz Philip (Getty Images)

Während keiner der Familienangehörigen, wie von Königin Elizabeth angeordnet, eine Militäruniform tragen wird, wurde Prinz Harry, der sich der Prozession bei Prinz Philips Beerdigung anschloss, seine Medaillen tragen, die er aus der Zeit seines Dienstes in der königlichen Armee verdient hatte.

Der Herzog von Sussex, der in Afghanistan diente, trug seinen KCVO Neck Order und Star, die Afghanistan Campaign Medaille, die Gold Jubilee-Medaille und die Diamond Jubilee-Medaille auf seinem schwarzen Anzug, als er sich am Samstag seinem Bruder William und dem Rest der königlichen Familie anschloss , 17. April, zu Ehren der letzten Reise seines Großvaters, bevor dieser beigesetzt wird.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

Beerdigung von Prinz Philip: Königin verbietet militärische Kleiderordnung, die Harry und Andrew wegen „Einheitlicher Familienfront“ ausschloss

Prinz Harry, Andrew, genannt 'Kardashians', als die Königin Militäruniformen bei der Beerdigung von Philip verbietet, um sie bei Laune zu halten

Prinz Harry geht mit seinem Trauzeugen, Prinz William, Herzog von Cambridge, als sie vor der Hochzeit von Prinz Harry mit Meghan Markle in der St.-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor ankommen (Getty Images)

Der Sarg von Prinz Phillip wurde auf einen Land Rover Leichenwagen gelegt, den Phillip selbst entworfen hatte. Ein Schwert, seine Marinemütze und ein von der Königin ausgewählter Blumenkranz wurden auf seinen Sarg gelegt. Der Sarg, der aus dem Staatseingang von Windsor Castle in das Viereck gebracht wurde, wurde vor Beginn der Prozession zur St.-Georgs-Kapelle mit einem königlichen Gruß bedacht.

Befehl der Königin gegen königliche Familie in Militärkleidung

Prinz Harry von Großbritannien, der in seiner Rolle als Captain Harry Wales seine zeremonielle Uniform der britischen Armee der Blues And Royals trägt, besucht Abschnitt 60 des Arlington National Cemetery, wo Veteranen der Kriege im Irak und in Afghanistan in Arlington, Virginia, begraben sind (Getty Bilder)

Der Herzog von Edinburgh starb letzte Woche im Alter von 99 Jahren. Laut einem Bericht der Daily Mail wurden als kurzfristige Entscheidung, die von der Königin genehmigt wurde, Militäruniformen bei der Beerdigung verboten, um eine einheitliche Familienfront zu präsentieren. Die Monarchin entschied sich für Morgenmäntel und schwarze Krawatten für die Männer, schlichte schwarze Outfits für die Frauen werden die Kleiderordnung für die Beerdigung sein. Dieser Bruch mit der Konvention bedeutet, dass Harry, dem seine militärischen Titel entzogen wurden, nicht wie ein Sonderling aussehen wird.

Angeblich soll der Herzog von Sussex die Uniform der Blues and Royals tragen wollen, die er an seinem Hochzeitstag im Mai 2018 trug. Als ehemaliger Kapitän der Household Cavalry durfte er jedoch nur einen Anzug tragen, mit alle Medaillen, die ihm in Ausübung seines Amtes oder von der Königin verliehen wurden. Andere hochrangige Mitglieder der königlichen Familie – Charles, Prince of Wales, William Duke of Cambridge, Edward, Earl of Wessex und Anne, Princess Royal – hätten jedoch vereinbarungsgemäß die volle Militäruniform getragen.

Wenn Sie einen Unterhaltungsartikel oder eine Geschichte für uns haben, kontaktieren Sie uns bitte unter (323) 421-7515

Warum wird Prinz Harry keine Armeeuniform tragen, wenn er Medaillen an Streitkräfte vergibt?

Bart Lenoir/Shutterstock

Prinz Harry und Meghan Markle kehren am 10. November nach New York City zurück. Harry ist ein besonderer Gast bei der Salute to Freedom Gala, wo er Medaillen an Angehörige der Streitkräfte überreicht. Nach Angaben des Intrepid Museums Webseite, die Gala 'würdigt außergewöhnliche Führungspersönlichkeiten und ehrt die tapferen Männer und Frauen, die sich für die Verteidigung unserer Nation einsetzen.' Der Prinz verbrachte zehn Jahre in der britischen Armee, warum trägt Harry also nicht seine Armeeuniform, wenn er bei der Veranstaltung Medaillen verteilt? Die Antwort ist kompliziert.

Wann Harry und Meghan traten als Mitglieder der britischen Königsfamilie zurück , sie mussten viel aufgeben. Harry gab seinen königlichen Titel, seinen Nachnamen, sein Zuhause und mehr auf, um seine Familie zu schützen. Und im Oktober ein Bericht der Analytics-Plattform Bot-Wächter fanden heraus, dass das Paar das Ziel einer Twitter-Hasskampagne war. 'Diese Kampagne kommt von Leuten, die wissen, wie man die Algorithmen manipuliert, Twitter manipuliert, unter Kontrolle bleibt, um eine Entdeckung und Sperrung zu vermeiden', sagte Christopher Bouzy, CEO von Bot Sentinel BuzzFeed-Neuigkeiten . 'Diese Komplexität kommt von Leuten, die wissen, wie man diese Dinge macht, die dafür bezahlt werden.'

Bei all dem Hass, den sie erhalten haben, sieht es sicherlich so aus, als hätten Harry und Meghan die richtige Wahl für ihre Familie getroffen. Aber es hat sie auch gekostet. Aus diesem Grund wird Harry bei der Verleihung von Medaillen an Angehörige der Streitkräfte am 10. November keine Armeeuniform tragen.

Prinz Harry wurde seiner militärischen Titel entzogen

ComposedPix/Shutterstock

Prinz Harry kann seine Militäruniform nicht tragen um Medaillen bei der Salute to Freedom Gala in New York City am 10. November zu vergeben. Harry wurde seiner militärischen Ehrentitel entzogen, nachdem er aus der königlichen Familie zurückgetreten war Tägliche Post. Harry diente zwei Touren in Afghanistan, aber danach wurde ihm seine geliebte militärische Position als Generalkapitän der Royal Marines entzogen Harry und Meghan haben sich von ihren Rollen zurückgezogen als berufstätige Mitglieder der königlichen Familie.

Die Sonne berichtete im März 2020, dass Harry zu Beamten der Royal Marines sagte: „Ich bin so stolz darauf, als Kapitän der Royal Marines gedient zu haben, und bin am Boden zerstört, dass ich zurücktreten muss.“ Eine Quelle sagte der Verkaufsstelle: 'Er sagte den Leuten, dass er es bereue, zurücktreten zu müssen, und sagte so ziemlich, dass ihm die Entscheidung aufgezwungen wurde.' Harry gestand seine Gefühle über seine militärische Rolle während seiner letzten Veranstaltung als Generalkapitän der Royal Marines. Der Abend war bittersüß, mit einer Quelle, die The Sun erzählte: 'Er ist ein echter Kerl und man konnte sehen, dass er verärgert und emotional war, da dies eines der letzten Male war, dass er unter seinen Männern und Frauen in Uniform war.'

Dennoch gibt es eine Möglichkeit, wie Harry seinen Militärdienst bei der bevorstehenden Gala feiern kann. Er kann seine Medaillen bei der Veranstaltung an seinen Anzug heften, per ausdrücken .

Prinz Harry wird bei der Verleihung von Medaillen an Streitkräfte keine Armeeuniform tragen. Hier ist der Grund

Max Mumby/Indigo/Getty Images

Der Austritt von Prinz Harry und Meghan Markle aus der Königsfamilie Anfang 2020 schockierte die Welt. Während Meghan nach nur zwei Jahren in der Firma ausschied, gab Harry ein Leben lang auf und litt unter den Konsequenzen seiner Wahl. Nach der Ankündigung des königlichen Abgangs von Meghan und Harry wurde bekannt, dass dem Herzog von Sussex seine militärischen Titel entzogen werden würden Der Spiegel . Harry, der zwei Touren in Afghanistan absolvierte, verlor seine Titel als Captain General Royal Marines, Honorary Air Commandant der RAF Honington in Suffolk und Commodore-in-Chief Small Ships and Diving, Royal Naval Command.

Quellen erzählten The Mirror auch, dass der Verlust seiner königlichen Titel Harry dazu gebracht haben könnte, sich für sein mittlerweile berüchtigtes Interview mit Oprah Winfrey hinzusetzen, in dem er und Meghan den königlichen Lebensstil kritisierten. 'Harry und Meghan waren vor Oprah sehr sauer, weil gerade die endgültige Megxit-Trennung unterzeichnet worden war, die dazu führte, dass Harry keine militärischen Rollen behielt', sagte ein Insider. »Das hat ihn so wütend gemacht. Er ist sehr emotional und seine militärischen Rollen waren für ihn sehr wichtig, da er gedient hat.'

Über ein Jahr später beschäftigt Harry sich immer noch mit den Folgen seines königlichen Abgangs.

Prinz Harry wird seine Medaillen für eine Militärveranstaltung an seinen Anzug heften

Max Mumby/Indigo/Getty Images

Entsprechend ausdrücken , Prinz Harry wird am 10. November bei der Gala „Der Gruß an die Freiheit“ im Intrepid Museum Preise überreichen. Der Herzog von Sussex wird Mitglieder des Militärs ehren, aber er wird dabei nicht in der Lage sein, seine eigene Militäruniform zu tragen. Stattdessen wird Harry gezwungen sein, Zivilkleidung zu tragen, da er seine Uniform nicht mehr tragen darf, da seine militärischen Titel nach seinem königlichen Abgang entzogen wurden. Die Veranstaltung ehrt Angehörige des US-Militärs.

'Wir sind Prinz Harry, dem Herzog von Sussex, so dankbar, dass er die Geschichten dieser Helden ehrt und verstärkt und dazu beiträgt, das Bewusstsein für die Unterstützung der psychischen Gesundheit unserer Männer und Frauen in Uniform zu schärfen', Susan Marenoff-Zausner, Präsidentin der Intrepid Museum, sagte in einer Erklärung gegenüber Express.

Während Harry in einem Anzug zur Veranstaltung erscheinen wird, gibt es einen kleinen Lichtblick. Der Herzog kann seine Orden an seinen Anzug heften, um seinen eigenen Dienst in der Armee zu ehren.

Wann trug Prinz Harry eine Nazi-Uniform?

PRINZ Harry wurde aufs Schärfste verurteilt, nachdem er auf einer Party in einer Nazi-Uniform mit Hakenkreuz-Armbinde gesehen wurde.

Der damals 20-jährige Prinz entschuldigte sich später für seine Taten.

3

The Sun brach die schockierende Geschichte im Januar 2005Bildnachweis: Reuters

Wann trug Prinz Harry eine Nazi-Uniform?

Prinz William war im Januar 2005 mit seinem jüngeren Bruder zu Maud's Cotswold Costumes gegangen, wo William ein Tieroutfit und Prinz Harry eine khakifarbene Uniform wählte.

Der Herzog wurde später in Uniform auf einer Party fotografiert, die laut dem königlichen Biografen Robert Lacey 'öffentliche Empörung' auslöste.

The Sun brachte die Nachricht am 14. Januar 2005 zusammen mit einem Foto von Harry in der Uniform mit einer Zigarette und einem Drink unter der Schlagzeile Harry the Nazi.

marvin gayes tod

Lacey behauptete in Battle of Brothers, dass die Brüder aus dem Laden 'den ganzen Weg zurück gelacht haben', aber dass es Harry war, der die ganze negative Aufmerksamkeit erhielt.

Über den Vorfall sagte Lacey: „Er hat sich entschuldigt, aber es gab öffentliche Empörung.

„Viele Beobachter haben jedoch den Punkt übersehen: Der 20-jährige Harry war offensichtlich kein wirklicher Neonazi, wie ein Labour-Abgeordneter behauptete.

»Der Junge war unartig, kein Nazi. Am deutlichsten wissen wir, dass Harry sein Kostüm in Verbindung mit seinem älteren Bruder auswählte – dem zukünftigen König William V, damals 22, der den ganzen Weg zurück nach Highgrove mit dem jüngeren Geschwisterchen gelacht hatte, das er eigentlich betreuen sollte – und dann weiter zur Party zusammen.'

3

Prinz William und Prinz Harry in der Westminster Abbey für den Commonwealth Service im Jahr 2020 abgebildet

Warum trug Prinz Harry eine Nazi-Uniform?

Harry und Prinz William waren unter rund 250 Gästen einer Kostümparty im Haus des dreifachen Olympiasiegers Richard Meade, um den 22. Geburtstag von Reitersohn Harry zu feiern.

Die Geburtstagsfeier soll ein koloniales Thema haben.

Das Kostüm sollte offenbar das Afrikakorps darstellen.

3

Harry war 20 Jahre alt, als er die Uniform zu einer Geburtstagsfeier trugCredit: AFP und Lizenzgeber

Was sagte Prinz Harry in seiner Entschuldigung?

Clarence House gab schnell eine schriftliche Erklärung des Prinzen ab, in der er sich für jedes Vergehen entschuldigte, und es gab Hinweise darauf, dass er von seinem Vater, Prinz Charles, ein Dressing erhalten hatte.

In der Erklärung sagte Harry, es täte ihm 'sehr leid, wenn ich jemanden beleidigt oder in Verlegenheit gebracht habe'.

Er fügte hinzu: 'Es war eine schlechte Kostümwahl und ich entschuldige mich.'

Harrys Taten wurden damals weithin verurteilt.

Michael Howard, der damalige Vorsitzende der Konservativen Partei, sagte: 'Ich denke, viele Leute werden enttäuscht sein, dieses Foto zu sehen, und es wird viel Anstoß erregen.'

Howard, der Jude ist, fügte hinzu: 'Ich denke, es könnte angebracht sein, dass er uns selbst sagt, wie zerknirscht er jetzt ist.'

Ein Sprecher des Abgeordnetengremiums britischer Juden sagte, das Kostüm sei „eindeutig geschmacklos, insbesondere im Vorfeld des Holocaust-Gedenktages“ am 27. Januar.

Aber er fügte hinzu: 'Der Vorstand freut sich, dass er sich für den Vorfall entschuldigt hat.'

Prinz William besteht darauf, dass Royals „sehr nicht rassistisch“ sind und er hat nach seinem und Meghan Markles Oprah-Interview nicht mit Harry gesprochen