Haupt Unterhaltung, Königliche Familie Prinz Harry ist während seiner Scheidung von Prinzessin Diana jetzt weniger beliebt als Prinz Charles

Prinz Harry ist während seiner Scheidung von Prinzessin Diana jetzt weniger beliebt als Prinz Charles

Prinz Harry war früher einer der beliebtesten Royals, aber seine Popularitätswerte sind in den letzten Jahren gesunken.

Im Jahr 2020 trat Harry als Senior Royal zurück und zog in die Vereinigten Staaten. Er hat auch Interviews mit Medien gegeben und Beschwerden gegen die königliche Familie geteilt.

Laut Umfragen ist Harry jetzt weniger beliebt als Prinz Charles während seiner Scheidung von Prinzessin Diana.

Prinz Harry und Prinz Charles | Max Mumby/Indigo/Getty Images

Prinz Charles war in der Öffentlichkeit viele Jahre unbeliebt

Charles und Diana führten in den 1980er und 1990er Jahren eine turbulente Ehe.

leah mcsweeney instagram

In ihren späteren Jahren sprach Diana mit Pressevertretern, um ihre Seite der Geschichte zu teilen, die Charles nicht in ein gutes Licht rückte. Sie beschuldigte Charles, sie zu vernachlässigen, und enthüllte Informationen über Charles‘ Affäre mit Camilla Parker Bowles. Während ihres 1995er Interviews mit BBCs Panorama , sagte sie bekanntlich: Wir waren zu dritt in dieser Ehe, also war es etwas voll.

Obwohl Charles versuchte, auch seine Seite der Geschichte zu erzählen, sympathisierte die Öffentlichkeit weitgehend mit Diana. Als sich das Paar 1996 scheiden ließ, war Charles eher unbeliebt. Er wurde für ihr Unglück verantwortlich gemacht und beschuldigt, derjenige zu sein, der ihre Ehe zerstört hat.

Im Laufe der Jahre hat Charles es geschafft, seinen Ruf wiederherzustellen, aber er bleibt immer noch unbeliebter als andere Familienmitglieder. Zum Beispiel ist sein Sohn, Prinz William, bei der Öffentlichkeit beliebter, und einige Leute haben sogar um die Krone gebeten, um Charles zu überspringen und direkt zu William zu gehen, nachdem Königin Elizabeth gestorben ist.

VERBINDUNG: Meghan Markle half, die Beziehung von Prinz Charles und Prinz Harry vor 'Sussexit' zu heilen, behauptete der königliche Experte

Charles war in den 1990er Jahren bei den Briten ziemlich unbeliebt, und es sieht so aus, als ob Harry jetzt noch unbeliebter ist.

Entsprechend Nachrichtenwoche , der Skandal um Charles’ Ehe mit Diana ließ seine Zustimmungswerte in Großbritannien um 40 Prozent einbrechen. 1991 waren es 82 Prozent und 1996 41 Prozent.

Harrys Zustimmungsrate sank jedoch in kürzerer Zeit um 50 Prozent. Als er 2017 seine Verlobung mit Meghan, Herzogin von Sussex, ankündigte, genoss er eine Zustimmung von 81 Prozent. Heute sind es 31 Prozent.

VERBINDUNG: Die Leute haben es satt, dass Meghan Markle und Prinz Harry sich über ihre 14-Millionen-Dollar-Villa beschweren, sagt Kritiker

Als die Sussexes 2018 heirateten, zog ihre Hochzeit zig Millionen Zuschauer auf der ganzen Welt an. Sie genossen hohe Zustimmungswerte und es schien, dass viele Fans von dem neuen Königspaar begeistert waren.

Beide sind jedoch jetzt zwei der unbeliebtesten Royals, wie das Forschungsunternehmen berichtet YouGov . Wie bereits erwähnt, liegt Harrys Zustimmungswert aktuell bei 31 Prozent. Meghans ist mit 32 Prozent nur geringfügig besser.

Die Sussexes sind nur beliebter als Prinz Andrew, der heftig kritisiert wurde, weil er mit dem verstorbenen Jeffrey Epstein in Verbindung stand und beschuldigt wurde, sexuelle Beziehungen zu einem Minderjährigen gehabt zu haben.

Harry und William trafen sich privat, Dialog „unproduktiv“, aber ein „erster Schritt“, den sich Prinz Philip gewünscht hätte

Die Brüder blieben zwei Stunden lang im Viereck von Windsor Castle zusammen und mischten sich unter Familienmitglieder

Prinz William und Harry wurden während des Treffens von ihrem Vater, Prinz Charles, auf Schloss Windsor begleitet (Getty Images)

Prinz Harry und sein Bruder Prinz William verbrachten nach der Beerdigung ihres Großvaters am Samstag, 17. April, trotz ihrer langjährigen Fehde Berichten zufolge zwei Stunden hinter verschlossenen Türen.

Die Brüder wurden von ihrem Vater, Prinz Charles, auf Schloss Windsor begleitet, nachdem die königliche Familie Prinz Philip in der St. Aber worüber haben die Herzöge von Cambridge und Sussex während ihres privaten Treffens mit ihrem Vater gesprochen? Hier ist alles, was Sie wissen müssen.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

Worüber haben Harry und William nach der Beerdigung von Philip gesprochen? Lippenleser sagt, sie loben „schönen Service“

Prinz William wird Harry während seines Aufenthalts in Großbritannien keinen „Freipass“ geben, da „nicht alles in Ordnung ist“, behauptet der königliche Experte

Prinz Charles posiert mit seinen Söhnen Prinz William (R) und Prinz Harry (L) während des Skiurlaubs der königlichen Familie in Klosters am 31. März 2005 in der Schweiz. (Getty Images)

Während eine Quelle den Dialog zwischen den dreien als 'unproduktiv' bezeichnete, sagte ein Insider der Nachrichtenagentur, dass er trotz des brüderlichen Streits als Schritt in die richtige Richtung angesehen werden könne. Nach dem explosiven CBS-Interview von Prinz Harry und Meghan Markle mit Oprah Winfrey im letzten Monat wurde die Rivalität noch heißer.

Nach der Beerdigung des Herzogs von Edinburgh führte Prinz Charles private Gespräche mit seinen Söhnen, von denen Insider behaupten, dass sie genau das wären, was Philip gerne hätte. Die Sonne berichtet. Nach dem Fernsehdienst am Samstag kamen die drei abseits der Kameras zusammen. Sie blieben zwei Stunden lang zusammen auf dem Viereck von Windsor Castle und mischten sich unter Familienmitglieder. Dies weckte die Hoffnung, dass die lähmende Spaltung zwischen den Brüdern eines Tages gelöst werden könnte.

Prinz William, Herzog von Cambridge (L) und Prinz Harry nehmen am 10. England. (Getty Images)

jordan kimball bachelorette

Worüber haben William und Harry gesprochen?

Es ist nicht bekannt, was hinter verschlossenen Türen gesagt wurde und als die Kameras ausgeschaltet wurden, aber es ist unergründlich zu glauben, dass Megxit und Oprah nicht auftauchten “, sagte eine Quelle gegenüber der Sun. Harry und William wirkten herzlich, als die Kameras rollten und das schien Charles den Weg zu ebnen, sich ihnen anzuschließen, als alle gegangen waren.

Charles und Camilla schlenderten über das Gras, um mit den Prinzen zu sprechen. Familienmitglieder sollen sich in kleine Gruppen aufgeteilt und ohne Gesichtsmasken im Abstand von zwei Metern gesprochen haben, da sie Solidarität und Trost boten, teilten Quellen mit. Der Tag war Harrys erster Besuch bei seiner Familie seit den Feierlichkeiten zum Commonwealth Day im letzten März auf Schloss Windsor.

Prinz Philip, Duke of Edinburgh lächelt mit Prinz William und Prinz Harry (R) bei der ohnmächtigen Sovereign's Parade an der Sandhurst Military Academy am 12. April 2006 in Sandhurst, England. (Getty Images)

Warum gibt es eine Fehde zwischen William und Harry?

Die erfahrene königliche Reporterin Katie Nicholl sagte, dass Harry und William um Weihnachten 2018 einen Streit hatten, als der Herzog von Sussex seinem älteren Bruder sagte, dass er nicht genug tue, um seine Frau Meghan in die königliche Familie aufzunehmen Kosmopolitisch . Dies war ungefähr zur gleichen Zeit, als die Medien während eines Vorfalls zum Ankleiden von Meghans Hochzeit über einen Keil zwischen Williams Frau Kate Middleton und Meghan zu sprechen begannen, der Kate anscheinend zum Weinen brachte. Im jüngsten Interview mit Oprah stellte Meghan jedoch klar, dass dies tatsächlich das „Gegenteil“ von dem war, was Kate gemacht hatte Sie weinen Sie stattdessen.

Harry hatte das Gefühl, dass William nicht den roten Teppich für Meghan ausrollte und sagte es ihm. Sie hatten einen kleinen Fallout, der erst gelöst wurde, als Charles eintrat und William bat, sich anzustrengen. Zu diesem Zeitpunkt luden die Cambridges die Sussexes ein, Weihnachten mit ihnen zu verbringen “, wurde Nicholls Quelle zitiert.

Nicholl glaubt, dass 'alle Hoffnung besteht', dass die Beerdigung des Herzogs von Edinburgh 'der Beginn des Auftauens der Kluft' zwischen den beiden Söhnen von Prinz Charles und Prinzessin Diana sein wird. 'Ich denke, das Gefühl bei hochrangigen Royals und denen, die die Royals gut kennen, ist, dass dies eine Gelegenheit für die Brüder sein wird, zusammen zu sein und die dringend benötigte Zeit miteinander zu verbringen', sagte sie in a Kosmopolitisch Prüfbericht.

Catherine, Herzogin von Cambridge, Prinz William, Herzog von Cambridge und Prinz Harry Rennen während eines Marathon-Trainingstages mit Team Heads Together im Queen Elizabeth Olympic Park am 5. Februar 2017 in London, England. (Getty Images)

'Der erste Schritt, den Philip sich gewünscht hätte'

Harry hat sein Rückflugticket nach Kalifornien verschoben und wird nun am Mittwoch an den Feierlichkeiten zum 95. Geburtstag der Königin teilnehmen. Er hat auch bestätigt, dass er mit seinem älteren Bruder an der Enthüllung der Gedenkstatue von Prinzessin Diana im Kensington Palace teilnehmen wird.

Insider glauben, dass der Gottesdienst zum 60. Geburtstag ihrer Mutter am 1. Juli dazu beitragen wird, die Kluft zwischen ihnen zu überwinden. Es ist noch am Anfang, aber Sie hoffen, dass dies genau der erste Schritt ist, den Philip sich gewünscht hätte “, sagte eine Quelle gegenüber The Sun.

(L-R) Prinz William, Herzog von Cambridge und Prinz Harry nehmen am 12. Dezember 2017 in der Royal Albert Hall in London, England, an der europäischen Premiere von 'Star Wars: The Last Jedi' teil. (Getty Images)

Zum ersten Mal seit Harrys und Meghans bombastischem US-TV-Interview die königliche Familie auseinander zu reißen schien, schlossen sich die Brüder ihrem Vater, einem weinerlichen Charles, 72, an. In einem aufgezeichneten Interview mit Oprah Winfrey beschuldigte Harry, 36, William, 38, und sein Vater, in der königlichen Familie „gefangen“ zu sein.

Wenn Sie Neuigkeiten oder eine interessante Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an (323) 421-7514

Was Sie über die Beziehung von Prinz Charles und Prinz Harry wissen müssen

Wpa-Pool/Getty Images

Als die globale Pandemie ausbrach, wurden buchstäbliche Fluchten aus dem Alltag, wie Reisen und soziale Interaktionen, praktisch geschlossen. Da sie nirgendwo hingehen konnten und zu viele stressige Dinge zu tun hatten, nutzten die Leute Shows wie Tigerkönig als eine Art Ablenkungsbalsam für ihre müden Seelen. Seitdem ist die Welt von Geschichten rund um ein aktuell zukünftiger König, Prinz Charles , und seine Familie. Zu sagen, dass das Haus Windsor ein Moment 2021 wäre eine Untertreibung.

Zuerst, Die Krone brachten alle wieder zum Summen über die britische Monarchie, und dann trugen Prinz Harry und Meghan Markle zur Intrige bei, indem sie sich von ihren leitenden Rollen innerhalb der königliche Familie . Der Höhepunkt unserer neuen aristokratischen Obsession fand im März 2021 statt, als der Herzog und die Herzogin von Sussex gaben Oprah Winfrey ein schockierendes Interview . Während der explosiven Fragen und Antworten sagte Harry Oprah, dass sein Vater sich eine Zeit lang weigerte, seine Anrufe zu beantworten. Der Herzog hörte mit dieser skandalösen Enthüllung nicht auf und sagte noch einige weniger schmeichelhafte Dinge über den zukünftigen König von England.

Einige lobten Harry und Meghan für ihre Ehrlichkeit, während andere sie dafür kritisierten, eine Familie angegriffen zu haben, die dafür bekannt ist, solche Angelegenheiten hinter den Palastmauern zu behalten. Aber es gab eine Sache, die das Interview bei den meisten königlichen Beobachtern zurückließ: mehr Details über diese anscheinend turbulente Vater-Sohn-Beziehung. Wenn Sie mit dem Drama Schritt halten, müssen Sie Folgendes über die Beziehung von Prinz Charles und Prinz Harry wissen.

War Prinz Charles enttäuscht, dass Diana einen zweiten Sohn zur Welt gebracht hat?

Anwar Hussein/Getty Images

Unglaublicherweise scheint die komplizierte Beziehung von Prinz Harry zu seinem Vater mit seiner Geburt begonnen zu haben. In Andrew Mortons Diana: Ihre wahre Geschichte in ihren eigenen Worten , erzählte die Prinzessin von Wales dem Biographen, dass sie und Prinz Charles sich vor der Geburt ihres zweiten Kindes im Jahr 1984 'sehr nahe' standen. Aber Diana wurde nervös, als ihr Geburtstermin näher rückte, weil sie wusste, dass Harry ein Junge war und Prinz Charles wollte eine Tochter.

Diana behauptete, dass der erste Kommentar ihres Mannes nach Harrys Geburt war: „Oh Gott, es ist ein Junge“ und dass er darauf folgte „und er hat sogar rote Haare“. Die Prinzessin gestand Morton: 'Irgendetwas in mir hat sich verschlossen.' Charles' gefühllose Bemerkung (zusammen mit dem Wissen, dass er Camilla Parker-Bowles wiedersah) beendete die kürzlich erneuerte Zuneigung des Paares füreinander. Diana klagte: 'Dann plötzlich, als Harry geboren wurde, platzte es einfach, unsere Ehe, die ganze Sache ging den Bach runter.'

Offenbar Prinz Charles still war nicht über die ganze Geschlechterfrage bei Harrys Taufe hinweg. Diana behauptete, Charles habe zu ihrer Mutter gesagt: 'Ich bin so enttäuscht – ich dachte, es wäre ein Mädchen.' Hoffen wir nur, dass der zukünftige König seine Lektion gelernt hat, nachdem Dianas Mutter ihm den Kopf abgerissen und Charles zurechtgewiesen hatte, dass er nicht „dankbar“ war, dass er einen gesunden Sohn hatte.

Der Prinz von Wales war nicht der liebevollste Vater

Clive Brunskill/Getty Images

Seit dem tragischen Tod ihrer Mutter 1997 haben sowohl Prinz William als auch Prinz Harry öffentlich über die verstorbene Prinzessin von Wales gesprochen. In Dokumentationen und Interviews haben die Prinzen ihre offenbar verehrte Mutter überschwänglich gelobt. Auf der anderen Seite, Prinz Charles wird von seinen Söhnen selten erwähnt . Ein möglicher Grund? Biografin Penny Junor sagte dem Tägliches Biest , 'Charles war schon immer eine ziemlich abgelegene Figur, er war immer von der Arbeit verzehrt ... Er hat dafür gesorgt, dass sie gut betreut wurden, aber sie sind nicht so nah wie sie hätten sein können.'

Harry selbst gab in der Dokumentation von 2017 zu Diana, unsere Mutter: Ihr Leben und ihr Vermächtnis dass er als Kind nicht genug Zeit mit seinem Vater verbringen konnte. Der Prinz erwähnte die Arbeit seines Vaters nicht, sondern gab stattdessen die Schuld Trennung von Charles und Diana . Harry beschrieb die Reisen, die mit dem Hüpfen zwischen den Eltern verbunden waren, diplomatisch als 'eine interessante Art des Erwachsenwerdens', fügte aber auch hinzu: 'Wir haben unsere Mutter nie genug oder unseren Vater nie genug gesehen.'

Ein Jahr zuvor, im Jahr 2016, scherzte der Herzog von Sussex darüber, seinen Vater nicht oft in der Dokumentation zu sehen Als Ant und Dec den Prinzen trafen: 40 Jahre Prinzentreue . Die britische Fernsehpersönlichkeit Declan Donnelly sagte den Brüdern im Film: 'Wir haben im letzten Jahr viel Zeit mit Ihrem Vater verbracht.' Harry wandte sich an William und murmelte trocken: 'Mehr Zeit als wir.'

Hat Prinz Harry jemals Prinz Charles gelobt?

Pascal Le Segretain/Getty Images

Während er nicht oft über den Herzog von Cornwall spricht, hat Prinz Harry seinen Vater gelegentlich in den Medien gelobt. In Als Ant und Dec den Prinzen trafen , In der gleichen Dokumentation, in der Harry scherzte, dass er Charles nicht genug gesehen hatte, sagte der Prinz auch ein paar freundliche Worte über seinen lieben alten Vater. Harry sagte den Interviewern: „Der Rat, den er uns aufgrund der Kontakte geben kann, die er im Laufe der Jahre geknüpft hat, ist unglaublich. Sie können ihn tatsächlich anrufen und sagen: 'Ich bin hier ein bisschen in der Klemme' oder noch besser, Sie können Sachen abladen.'

In einem anderen, sehr düsteren Dokumentarfilm diskutierte Harry, wie sich der Tod von Prinzessin Diana auf die Familie auswirkte. Diana, 7 Tage wurde 2017 auf der BBC uraufgeführt und an einer Stelle im Film enthüllte der Prinz (via Personen ), „[Unser Vater] war für uns da – er war einer von zweien, die übrig blieben, und er versuchte, sein Bestes zu geben und dafür zu sorgen, dass wir beschützt und betreut wurden. Aber er machte auch den gleichen Trauerprozess durch . '

Bevor die Dinge zwischen Harry, Meghan Markle und dem Haus Windsor auseinanderbrachen, hielt der Herzog von Sussex eine herzliche Rede bei seinem Vater Patronatsfeier zum 70. Geburtstag im Jahr 2018. Harry nannte ihn warmherzig 'Pa' und lobte die umfangreiche Wohltätigkeits- und humanitäre Arbeit von Prinz Charles. Harry sagte zu seinem Vater: 'Es ist dein selbstloser Drang, Veränderungen zu bewirken ... von denen William und ich uns jeden Tag inspirieren lassen.'

Prinz Harry ärgerte sich über die Zeit, als Prinz Charles ihn in die Reha schickte

Britische Presse/Getty Images

Prinz Harry hat immer wieder bewiesen, dass Rothaarige wirklich mehr Spaß haben. Wer könnte sein berüchtigtes Spiel vergessen? nacktes Billard ? Im Jahr 2002 machte ein damals 17-jähriger Harry Schlagzeilen, indem er angeblich zugab, Alkohol und Cannabiskonsum durch Minderjährige zu trinken . Etwas ist sicherlich untergegangen, wie der St. James Palace einräumte (via Die Irish Times ) dass es eine 'ernste Angelegenheit' war und polizeiliche Ermittlungen wurden gestellt (obwohl Harry nie eines Verbrechens angeklagt wurde).

Während Teenager-Experimente leider ziemlich selbstverständlich sind, brachten die Handlungen des Prinzen die königliche Familie in Verlegenheit. Kurz nach den skandalösen Schlagzeilen Der Wächter berichtete: 'Prinz Harry wurde für einen Tag in eine Drogenrehabilitationsklinik gebracht, nachdem Prinz Charles herausgefunden hatte, dass er regelmäßig Cannabis geraucht und Alkohol getrunken hatte ... Prinz Charles ... arrangierte einen Besuch in der Featherstone Lodge, einem Entgiftungszentrum für Heroinabhängige. '

Viele in der Öffentlichkeit und in den Medien gingen davon aus, dass der Reha-Besuch Prinz Charles' harter Liebesansatz war, um Harry zu helfen, seine destruktiven Wege zu verbessern. Aber die königliche Biografin Penny Junor behauptete in ihrer Biografie von 2017: Die Herzogin, dass die Reise eine kalkulierte PR-Aktion war. Junior behauptete auch (via ausdrücken ), dass Harry 'wütend' war, als sein Vater hinzufügte: 'Charles hatte keine Ahnung, was einer seiner Söhne vorhatte, und Harry nahm es bitter übel, dass er schlecht aussehen musste, damit sein Vater gut aussehen konnte.'

Die hellere Seite der Beziehung von Prinz Charles und Prinz Harry

Chris Jackson/Getty Images

Trotz der rebellischen Seite von Prinz Harry und der angeblichen 'Fernerziehung' von Prinz Charles hatte das Vater-Sohn-Paar im Laufe der Jahre viele herzerwärmende Momente. Eine schnelle Google-Suche bringt Hunderte von Bildern von Harry und Charles, die zusammen lachen. Und für die Kritiker, die Charles beschuldigen, ein entfernter Elternteil zu sein, haben Fotografen auch den zukünftigen König festgehalten, der seine Söhne bei mehreren Gelegenheiten zärtlich umarmt.

Riverdale Tod

Der Prinz von Wales hat auch bewiesen, dass er einen typischen Sinn für „Papa-Humor“ hat. In einem Vorstellungsgespräch 2008 , fragten die Interviewer, ob Vater und Sohn im Polo gegeneinander antreten. Charles enthüllte, dass er einmal während eines Spiels bewusstlos geschlagen wurde und erzählte: 'Diese Person hier [zeigt auf Harry] sagte mir später, dass er dachte, als ich auf dem Boden lag: 'Oh, Papa schnarcht nur', und da war ich beschäftigt.' meine Zunge schlucken.' Im Video fängt der zukünftige König an, bei der Erinnerung hysterisch zu lachen, während Harry errötet und lächelt.

In einem weiteren, super zuordenbaren Moment konnte Harry nicht widerstehen, 2018 einigen unbeschwerten Neckereien gegenüber 'Papa' zu widerstehen. Harry und seine Frau Meghan Markle besuchten Dublin in offiziellen königlichen Angelegenheiten, und der Prinz wurde gebeten, eine Aussage Rede auf einer Gartenparty . Er sagte der Menge: 'Wie einige von Ihnen vielleicht wissen, hat [der irische Premierminister] meinem Vater erst vor ein paar Wochen seine Heimatstadt Cork gezeigt ... sehr schön zu wissen, dass er [Charles] sich nicht langweilte du sinnlos.'

Hat der Herzog von Sussex seinen Vater in Newsweek beschattet?

Wpa-Pool/Getty Images

2017 gab Prinz Harry ein Interview mit Nachrichtenwoche und sprach über den Tod von Prinzessin Diana, die Zukunft der Monarchie und seine Leidenschaft, anderen zu helfen. Im Interview wirkt der Duke of Sussex gleichermaßen jovial und einfühlsam. Aber in Bezug auf Prinz Charles lasen einige zwischen den Zeilen, dass definitiv nicht alles gut war.

Harry sprach darüber, wie der tragische Tod seiner Mutter im Alter von 36 Jahren dazu führte, dass er sich emotional abschaltete. In Bezug auf die Beerdigung beklagte er: „Meine Mutter war gerade gestorben, und ich musste einen langen Weg hinter ihrem Sarg gehen, umgeben von Tausenden von Menschen, die mir zusahen, während Millionen weitere im Fernsehen taten. Ich denke, das sollte unter keinen Umständen von einem Kind verlangt werden. Ich glaube nicht, dass es heute passieren würde.' Die Tägliches Biest schrieb: 'Obwohl er seinen Vater in einem neuen Interview mit nicht namentlich erwähnt' Nachrichtenwoche , es besteht kaum ein Zweifel, wen Harry anklagt.'

Später im Nachrichtenwoche In diesem Artikel merkt der Interviewer an, dass der Prinz von der Königin und seiner Mutter schwärmte, als Harry „nach seiner Familie“ gefragt wurde. Er fuhr fort, ein paar Worte über seinen Prinzen William und Kate Middleton zu sagen, sagte aber 'fast nichts über seinen Vater oder seine Stiefmutter'. Nachrichtenwoche fügte hinzu: 'Die Welt weiß jetzt, wie unglücklich diese Beziehung seine Mutter und ihre Söhne gemacht hat.'

Vor dem Riss soll Prinz Charles Meghan Markle geliebt haben

Chris Jackson/Getty Images

Wir werden vielleicht nie erfahren, was hinter verschlossenen Türen passiert ist, aber bevor sich der Herzog und die Herzogin von Sussex mit den Windsors zerstritten haben, wurde weithin berichtet, dass Prinz Charles Meghan Markle verehrte. Als Meghans Vater Thomas Markle seine Pläne, an der königlichen Hochzeit teilzunehmen, zurückzog, stimmte Charles „sofort“ zu, als Ersatz zu fungieren und führte Meghan teilweise zum Altar. Harry lobte seinen 'freundlichen' Vater in der BBC Dokumentarfilm vom November 2018, Prinz, Sohn und Erbe: Charles mit 70 (über Mode ), sagte, dass Charles ihm sagte: 'Ich werde tun, was Meghan braucht, und ich bin hier, um Sie zu unterstützen.'

Auch im Jahr 2018, Eitelkeitsmesse berichtet, dass Charles, Harry und Meghan sich nach einem Urlaub in Schottland sehr nahe gekommen sind. Ein anonymes Familienmitglied behauptete, dass der Prinz von Wales Meghans Gesellschaft sehr genossen habe, und fügte hinzu: „Charles hat Meghan und alles, was sie mit ihrem eigenen Vater durchmacht, sehr unterstützt. Er hat eine echte Schwäche für sie und denkt, dass sie das Beste ist, was Harry passieren konnte.'

Wenn das Buch Freiheit finden im Jahr 2020 veröffentlicht wurde, sprachen die königlichen Biografen Omid Scobie und Carolyn Durand mit Freunden und Quellen in der Nähe von Prinz Charles und den Sussexes. Die Autoren stellten fest, dass Meghan Charles damals für einen 'zweiten Vater' hielt. Ein Freund von Charles sagte den Autoren (per Stadt und Land ), dass der Prinz von Wales 'Meghan einen echten Glanz verliehen' habe, und fügte hinzu: 'Ich kann verstehen, warum sie eine sehr schnelle Freundschaft geschlossen haben.'

Prinz Harry behauptete, Prinz Charles habe ihn „finanziell abgeschnitten“

Max Mumby/Indigo/Getty Images

Als Prinz Harry Oprah Winfrey enthüllte, dass die königliche Familie ihn „finanziell abgeschnitten“ hatte, fragten sich die Leute genau, was das bedeutete. Die Sussex Royal Website erklärt, als der Herzog und die Herzogin noch berufstätige Mitglieder der königlichen Familie waren, stammten 5 % ihres Einkommens aus einem „Sovereign Grant“ und die anderen 95 % „[wurden] aus dem von HRH The Prince of Wales zugewiesenen Einkommen abgeleitet“. Da sie keine berufstätigen Mitglieder der königlichen Familie mehr sind, haben sie keinen Anspruch auf den Sovereign Grant. Zusamenfassend? Harrys Kommentar bedeutete, dass Prinz Charles beschlossen hatte, dem Paar kein Geld mehr zu geben.

Trotz dieses Einkommensverlustes sagte Harry Oprah, dass er immer noch Geld aus dem Testament von Prinzessin Diana habe. Eine Quelle erzählte Personen im Jahr 2021, dass die Geldfrage die Beziehung zwischen Charles und Harry immer komplizierte und sagte: „Es ist keine einfache Vater-Sohn-Beziehung. Er ist ihr Vater und ihr Chef, und sie sind ihm verpflichtet, ihre Ämter und ihr Leben zu finanzieren.'

Wenn Harry Mitleid mit seinen Geldsorgen suchte, weigerte sich die Öffentlichkeit, ihm welche zu geben. ausdrücken schrieb: 'Königliche Kommentatoren haben darauf hingewiesen, dass normale Menschen Schwierigkeiten haben können, Mitgefühl mit einem 36-jährigen Mann zu haben, der selbst ein Multimillionär ist und sich darüber beschwert, von seiner Familie finanziell abgeschnitten zu sein.' Die Boulevardzeitung wies auch darauf hin, dass es heuchlerisch erscheint, Charles die Schuld für das Abschneiden von Geldern zu geben, als das Paar erklärte, dass es 'finanziell unabhängig' sein wollte.

Prinz Harry fühlte sich vom Prinzen von Wales 'im Stich gelassen'

John Phillips/Getty Images

Nach seinem Geständnis in finanziellen Schwierigkeiten war Prinz Harry nicht damit fertig, persönliche Familiendaten im Live-Fernsehen preiszugeben. Der Herzog von Sussex sagte Oprah, dass er versucht habe, mehrere Gespräche sowohl mit der Königin als auch mit seinem Vater zu führen, bevor Charles aufhörte, seine Anrufe zu beantworten. Als Oprah nach dem Grund fragte, antwortete Harry: 'Ich habe die Sache selbst in die Hand genommen.' Während Harry enthüllte, dass die beiden wieder miteinander sprechen, gab er zu: 'Da gibt es viel zu erledigen.'

Harry erklärte, wo er mit seinem Vater steht: „Ich fühle mich wirklich im Stich gelassen, weil er etwas Ähnliches durchgemacht hat. Er weiß, wie sich Schmerz anfühlt. Und Archie ist sein Enkel.' Trotz seiner stechenden Worte fügte der Herzog von Sussex hinzu: 'Gleichzeitig werde ich ihn natürlich immer lieben ... Und ich werde es weiterhin zu einer meiner Prioritäten machen, zu versuchen, diese Beziehung zu heilen.'

öffne kardashian instagram

Was geschah nach dem Interview mit Oprah Winfrey?

Handout/Getty Images

Natürlich reagierte der zukünftige König von England nicht direkt auf das Interview von Harry und Meghan. Aber ein königlicher Redakteur schrieb einen Artikel in Hallo! Magazin, das erklärt, warum 'er glaubt, dass Charles die Antwort des Buckingham Palace auf seinen jüngsten Sohn und seine Frau formuliert hat' (via Uns wöchentlich ). Viele lobten die Reaktion der königlichen Familie als gemessen und großmütig. Darin heißt es teilweise: 'Obwohl einige Erinnerungen variieren können ... Harry, Meghan und Archie werden immer sehr geliebte Familienmitglieder sein.'

Nach der offiziellen Antwort des Buckingham Palace informierte die Journalistin Gayle King die Welt über den aktuellen Status von Harry und Charles. Auf CBS heute Morgen , King sagte, dass sie mit den Sussexes gesprochen hatte, die ihr mitteilten, dass Harry nach dem Interview sowohl mit seinem Vater als auch mit William gesprochen hatte. Leider sagte King, dass 'diese Gespräche nicht produktiv waren', fügte jedoch hinzu, dass die Familie 'froh ist, dass sie zumindest ein Gespräch begonnen hat'.

Prinz Harrys Behauptungen, er habe nie mit Vater Charles Radtouren unternommen, entlarvt, als ausgegrabene Schnappschüsse auftauchen

PRINZ Harrys Behauptungen, er habe nie mit seinem Vater Radtouren unternommen, wurden entlarvt, nachdem Schnappschüsse aufgetaucht waren, in denen er mit Charles in die Pedale trat.

Der Herzog von Sussex machte die Bemerkungen während des Bombengesprächs, das er und seine Frau Meghan Markle im März mit Oprah Winfrey führten.

Lesen Sie unsere Live-Blog der königlichen Familie für die neuesten Updates

5

Prinz Charles reitet 1990 mit seinen Söhnen in SandringhamBildnachweis: Getty

5

Prinz Harry wird während einer Sommerpause von seinem Vater auf Schloss Balmoral abgeschlepptBildnachweis: Getty

5

Harry und Meghan lachen während ihres Interviews mit OprahKredit: AP

Er sagte: „Um Platz im Freien zu haben, wo ich mit Archie spazieren gehen und als Familie und mit den Hunden spazieren gehen kann.

„All diese Dinge sind einfach – ich denke, das Highlight für mich ist es, ihn in seiner kleinen Babyschale auf die Rückseite eines Fahrrads zu stecken und ihn auf Radtouren mitzunehmen, was ich in meiner Jugend nie konnte.

'Ich kann ihn auf den Rücken setzen und er hat seine Arme ausgestreckt und er ist wie 'woah'.'

Aber ausgegrabene Bilder zeigen eine Reihe von Gelegenheiten, dass Harry, 36, mit seinem Vater auf einem Fahrrad war.

In einem, 1990 in Sandringham, sitzt er auf dem Fahrrad von Prinz Charles, neben ihm radelt sein Bruder William.

aaliyah 15

Und in einem viel älteren Schwarz-Weiß-Schnappschuss ist Charles zu sehen, wie er einen kleinen Prinzen Harry in einem Karren von seinem Fahrrad in der Nähe von Balmoral Castle abschleppt.

Es kommt, nachdem Harry darauf bestanden hat, dass das explosive Oprah-Interview „mitfühlend“ geführt wurde, um Raum für die Versöhnung mit seiner Familie zu lassen.

Der Herzog sagte, dass er die „Wahrheit“ auf eine Weise aussprach, von der er hofft, dass sie nach dem explosiven CBS-Interview Heilung ermöglicht.

Sein Dokumentarfilm The Me You Can't See kommt nur zehneinhalb Wochen nach der Ausstrahlung von Harrys und Meghans Oprah-Interview – enthält jedoch eine Reihe neuer Beschwerden gegen die Royals.

In dem neuen Filmmaterial berührte der Herzog sein „authentisches“ Interview mit Oprah im März – und er glaubt, dass trotz der Bomben noch eine Möglichkeit besteht, sich mit seiner Familie zu heilen.

Er sagte: „Ich denke gerne, dass wir in der Lage waren, die Wahrheit so mitfühlend wie möglich zu sagen und so eine Öffnung für Versöhnung und Heilung zu schaffen.

'Bei dem Interview ging es darum, echt zu sein, authentisch zu sein und hoffentlich eine Erfahrung zu teilen, von der wir wissen, dass sie Menschen auf der ganzen Welt trotz unserer einzigartigen privilegierten Position zuzuordnen ist.'

Aber dies kommt, nachdem William angeblich 'nicht tolerieren kann', wie Meghan Kate Middleton behandelte, als sich der königliche Riss vertieft.

Harry behauptet, er habe sich gezwungen gefühlt, sich von der königlichen Familie zurückzuziehen, da er „aus Angst kontrolliert“ wurde und ihm gesagt wurde, er solle nicht über sein „Trauma“ sprechen.

In der Episode Me You Can't See behauptete Harry auch, er sei von seiner Familie vernachlässigt worden.

Harry öffnete sich über seine Kämpfe mit seinem psychischen Wohlbefinden und behauptete, Charles habe ihn „leiden“ unter „völliger Vernachlässigung“ seiner psychischen Gesundheit hinterlassen.

Er sprach auch über Meghans Kämpfe mit der psychischen Gesundheit – und sagte, der Palast sei schuld daran, sie nachts „in ihr Kissen weinen“ zu lassen, nachdem das königliche Paar Anfang dieses Jahres sein Interview mit Oprah aufgenommen hatte.

5

Archie stellte sich vor, wie er mit seinen Eltern in den USA am Strand spielteBildnachweis: Apple TV+

5

Prinz Harry und Archie tummeln sich gemeinsam auf SchaukelnBildnachweis: Apple TV+

Oprah verteidigt Prinz Harry und Meghan gegen Kritiker