Haupt Unterhaltung, Tv Der Stammbaum von Prinzessin Diana: Wer sind die Spencer?

Der Stammbaum von Prinzessin Diana: Wer sind die Spencer?

Prinz Charles und Prinzessin Diana | Fox Photos/Hulton Archive/Getty Images

Die verstorbene Prinzessin Diana wurde 1961 als Diana Frances Spencer in eine aristokratische Familie geboren, aber wir wissen nicht viel über ihre Verwandten, da die meisten von ihnen versucht haben, seit ihrem tragischen Tod im Jahr 1997 aus dem Rampenlicht zu bleiben Sohn Harry heiratete Meghan Markle am 19. Mai 2018, die Öffentlichkeit weckte ein erneutes Interesse daran, mehr über die Spencer zu erfahren, nachdem sie sie bei der königlichen Affäre gesehen hatte.

Hier ist eine Aufschlüsselung von Dianas Familienstammbaum von ihren Eltern bis zu ihren Geschwistern, die die Prinzen William und Harry ihre Cousins ​​nennen.

John Spencer, 8. Earl Spencer

Der Vater von Prinzessin Diana wurde 1924 als Edward John Spencer geboren. Er heiratete 1954 Dianas Mutter, aber sie trennten sich und ließen sich 1969 scheiden. Er heiratete Raine, Countess of Dartmouth.

1978 erlitt er einen Schlaganfall, der ihn unsicher auf den Beinen machte. Er konnte Diana jedoch zum Altar führen, als sie Prinz Charles heiratete.

Großvater von Prinz William und Prinz Harry starb an einem Herzinfarkt 1992 im Alter von 68 Jahren.

Frances Shand Kydd

Frances Shand Kydd, geborene Frances Ruth Roche, war die Mutter der verstorbenen Prinzessin. Frances 'Vater war mit dem Vater von Königin Elizabeth II., König George VI., gut befreundet, und ihre Mutter war eine Hofdame von Königin Elizabeth, der Königinmutter.

Sie heiratete Peter Shand Kydd nur wenige Monate nach der Scheidung von Spencer. 1990 trennten sie sich jedoch.

Frances starb 2004, nachdem er gegen Parkinson und Krebs gekämpft hatte. Prinz William hielt bei ihrer Beerdigung eine Lesung.

Charles Spencer, 9. Earl Spencer

Lord Charles Spencer, der 9. Earl Spencer | David Rogers/Getty Images

Dianas jüngerer Bruder Charles Spencer, 9. Earl Spencer, wurde 1964 als Charles Edward Maurice Spencer geboren. Sein einziger anderer Bruder, John, starb vor seiner Geburt. Die Patin von Charles ist Königin Elizabeth II.

Der Earl hat mit seiner ersten Frau Victoria Lockwood vier Kinder. Sein Neffe, Prinz Harry, war ein Pagenjunge bei ihrer Hochzeit. Er hat auch drei weitere Kinder – zwei mit seiner zweiten Frau Caroline Freud und eine Tochter mit seiner jetzigen Frau Karen Villeneuve. Charles 'Tochter mit Gordon wird nach seiner verstorbenen Schwester Lady Charlotte Diana Spencer genannt.

Charles ist ein britischer Adliger, Autor und hat jahrelang als TV- und Printjournalist gearbeitet.

dani charles

Lady Sarah McCorquodale

Lady Sarah McCorquodale, geborene Elizabeth Sarah Lavinia Spencer, ist das älteste Kind von John Spencer und Frances Shand Kydd.

Sie ist auch die Schwester, die vor Diana mit Prinz Charles zusammen war. Sarah war diejenige, die das Paar vorstellte, und als sie sich entschieden, zu heiraten, sagte sie, sie fühle sich wie Amor.

Sie heiratete Neil Edmund McCorquodale und sie haben drei Kinder zusammen, Emily Jane, George Edmund und Celia Rose McCorquodale.

Lady Jane Fellowes

Lady Jane Fellowes, geboren 1957 als Cynthia Jane Spencer, ist Dianas Schwester, von der sich viele erinnern können, dass sie bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle eine Lesung hielt.

Sie ist die Patin von Prinzessin Charlotte. Lady Jane, die ihren zweiten Vornamen trägt, heiratete 1978 Robert Fellowes, Baron Fellowes. Sie und haben drei Kinder – The Honourable Laura Jane Fellowes, The Honourable Alexander Robert Fellowes und The Honourable Eleanor Ruth Fellowes.

Lady Kitty Spencer

Kitty Spencer | GARETH FULLER/AFP/Getty Images

Viele haben Dianas Nichte Lady Kitty Spencer wegen ihrer Ähnlichkeit mit ihrer verstorbenen Tante als ihren Zwilling bezeichnet. Sie ist die älteste Tochter von Dianas Bruder und seiner ersten Frau.

Der Cousin von William und Harry wuchs in Kapstadt, Südafrika, auf und arbeitete als Model für mehrere Modemarken, darunter Dolce & Gabbana und Bulgari.

Sie hat einen Master-Abschluss in Luxusmarkenmanagement von der Regent’s University London.

Lady Eliza Spencer und Lady Amelia Spencer

Apropos Zwillinge, Lady Eliza Spencer und Lady Amelia Spencer sind Kittys jüngere Schwestern, die 1992 geboren wurden.

Auch die beiden Frauen sind in Südafrika aufgewachsen und haben dort auch die Schule besucht. Die Zwillinge haben es geschafft, sich die meiste Zeit ihres Lebens aus dem Rampenlicht zu halten.

Eliza besuchte die Hochzeit ihres Cousins ​​Harry mit Markle und wurde bei der Ankunft in der Kirche gesehen. Amelia wurde jedoch an diesem Tag weder innerhalb noch außerhalb der St. George's Chapel in Windsor gesichtet.

Louis Spencer

Kitty und die Zwillinge haben einen Bruder namens Louis Frederick John Spencer, Viscount Althorp, der das vierte Kind von Charles, 9. Earl Spencer und Victoria war. Er ist der Thronfolger seines Vaters, da er der älteste Sohn ist.

dave bautista kinder

Der Viscount soll William und Harry nahe stehen, und jetzt, da seine beiden Cousins ​​​​vom Markt sind, wurde Louis als Englands begehrtester Junggeselle bezeichnet.

Konvertierte Kitty Spencer zum Judentum? LadyDi's Nichte hat vor der Hochzeit Religionsunterricht genommen

Kitty Spencer, die am 25. Juli den in Südafrika geborenen Tycoon Michael Lewis in einer großen Zeremonie heiratete, nimmt die Religion ihres Mannes ernst

Michael Lewis und Lady Kitty Spencer haben nach jahrelanger Datierung in Rom, Italien, geheiratet (Instagram)

Prinzessin Dianas Nichte Lady Kitty Spencer wurde zum Stadtgespräch, nachdem sie ihren langjährigen Freund, den in Südafrika geborenen Tycoon Michael Lewis, in einer großen Zeremonie in der Villa Aldobrandini in Frascati, Italien, geheiratet hatte. Sie hatte insgesamt fünf Wechsel von maßgeschneiderten Kleidern, alle handgefertigt und vom Label Dolce & Gabbana kreiert. Spencer und Lewis waren viele Jahre zusammen, bevor sie offiziell beschlossen, den Bund fürs Leben zu schließen. Lewis, der fünf Jahre älter ist als der Vater seiner Frau, Charles, ist Jude. Berichten zufolge nahm Spencer ein ganzes Jahr vor der Hochzeit „Religionsunterricht“, ein Schritt, der ihr Engagement für Lewis widerspiegelte.

Religiöse Bekehrungen sind unter Royals üblich, obwohl dies ein umstrittenes Thema ist. Meghan Markle wurde getauft und als Mitglied der anglikanischen Kirche bestätigt, bevor sie Prinz Harry heiratete, um ihren Respekt vor der Königin zu zeigen. Die Herzogin von Kent und die Frau von Prinz Edward, Katharine, waren die ersten britischen Könige, die zum Katholizismus konvertierten, seit König Charles II Prüfbericht unter Berufung auf die Los Angeles Times.

WEITERLESEN

Wer sind die Eltern von Lady Kitty Spencer? Charles Spencer hat seine Tochter nicht zum Altar geführt

Lady Kitty Spencer betäubt im Hochzeitskleid von Dolce & Gabbana und überspringt Prinzessin Dianas diamantenes Diadem

Lady Kitty Spencer besucht die Sommerparty 2019, präsentiert von Serpentine Galleries und Chanel, in der Serpentine Gallery am 25. Juni 2019 in London, England (Foto von Gareth Cattermole/Getty Images)

Konvertierte Prinzessin Kitty Spencer zum Judentum?

Die Verlobung von Lady Kitty und Michael Lewis machte im Januar 2020 Schlagzeilen. Das Model wurde jedoch seit Juni 2019 mit einem Verlobungsring fotografiert - einem riesigen Diamanten im Rosenschliff, umgeben von kleineren Steinen auf einem Platinband, während sie im Londoner Cash & Rocket . besuchte Maskenball im V&A. Lewis hatte angeblich seine Ex-Frau Leola geheiratet, mit der er drei Kinder teilt Orthodoxer jüdischer Gottesdienst . Er ist ein aktives Mitglied der jüdischen Gemeinde und hatte zuvor der Universität Oxford rund 35 Millionen US-Dollar zugesagt, um eine Ernennung zum Professor für Israelstudien zu finanzieren.

Laut einem Bericht der Sunday Times hatte ein Freund von Spencer die Verkaufsstelle darüber informiert, dass das Modell Anfang 2020 'Religionsunterricht nimmt'. Der Freund gab jedoch keine weiteren Details preis, zu welchem ​​Zweig des Judentums Spencer konvertierte . Laut einer Verkaufsstelle folgen Mitglieder der orthodoxen jüdischen Gemeinde Praktiken wie dem Lesen von Hebräisch und der Einhaltung des Sabbats. Sie müssen auch die Ernährungsgesetze strikt einhalten und dürfen keine Lebensmittel essen, die als nicht koscher gelten. Männer und Frauen müssen die Synagoge besuchen, aber das Zusammensitzen ist verboten. Spencer wurde in der Vergangenheit fotografiert, als er mit Lewis in der Synagoge war.



Lewis und Spencers Hochzeit war eine dreitägige Affäre, die am 23. Juli mit einer Pre-Wedding-Party in der Galleria Del Cardinale in Italien begann und an der unter anderem Emma Weymouth, Marjorie Gublemann, Idris Elba und teilnahmen unter anderem seine Frau Sabrina und Pop-Ikone Pixie Lott. VIP-Gäste wurden im Hotel de la Ville in Italien untergebracht und bei der Ankunft wartete auf die Gäste eine Tüte mit a Sammlung von Geschenken des Paares.

Wie Prinzessin Diana verraten wurde

David Levenson/Getty Images

Sie war Die Prinzessin des Volkes , Englands Rose und ein ' Kerze im Wind .' Diana Spencer, Prinzessin von Wales, wurde von den Menschen in Großbritannien und auf der ganzen Welt geliebt. Sie wurde für sie gefeiert bodenständiger Ansatz zu ihren Rollen als Ehefrau, Mutter und Prinzessin, wie zum Beispiel bei der Auswahl ihres eigenen Verlobungsrings aus einem Katalog ; Stillen ihrer kleinen Söhne, Prinzen Harry und William, und dann an die öffentliche Schule schicken ; und Händeschütteln (ohne Handschuhe) mit AIDS-Patienten (was hat geholfen, die Krankheit zu entstigmatisieren ).

Aber trotz ihrer Verbindung zur Öffentlichkeit hatte die Prinzessin Mühe, sich mit ihrem Ehemann oder den Institutionen der Monarchie zu verbinden. Ihre Ehe mit Prinz Charles zerbrach , Sie verlor ihren königlichen Titel 1997 kam sie bei einem Autounfall auf tragische Weise ums Leben.

Das Vermächtnis von Prinzessin Diana lebt heute weiter, als Erinnerung an die Veröffentlichung von Staffel 4 von Die Krone und neue Untersuchungen in ihr umstrittenes 1995 Panorama Interview. Die verstorbene Prinzessin wird in ihrer Zertrümmerung der üblichen königlichen Fassade verewigt – nicht nur indem sie langweilige Traditionen meidet und neue schafft, sondern auch, indem sie sich über die vielen Arten äußert, in denen sie sich von ihrem Ehemann, der Presse und der königlichen Familie verraten gefühlt hat .

Die zerbrochene Ehe ihrer Eltern hat in ihrem frühen Leben zu Instabilität geführt

Zentrale Presse/Getty Images

Am 1. Juli 1961 wurde Diana Spencer auf dem Anwesen von Königin Elizabeth II. in Sandringham, Norfolk, geboren. Trotz dieser scheinbar idyllischen Anfänge erinnerte sich Diana daran, dass sie sich in ihrer Kindheit aufgrund der zerbrochenen Ehe ihrer Eltern 'im Allgemeinen unglücklich' und 'sehr losgelöst von allen anderen' gefühlt hatte. 'Ich erinnere mich, wie mein Vater meiner Mutter ins Gesicht geschlagen hat', sagte sie dem Journalisten Andrew Morton in Interviews für die Biografie Diana: Ihre wahre Geschichte . „Ich habe mich hinter der Tür versteckt und Mama hat geweint. Ich erinnere mich, dass Mama sehr viel geweint hat.'

Diana erinnerte sich an Weihnachten, die verdunkelt war durch „das Trauma, von einem Haus zum anderen zu gehen und jeder einzelne Elternteil versuchte, es in seiner Gegend mit materiellen Dingen und nicht mit taktilen Dingen auszugleichen, nach denen wir uns beide sehnten, aber keiner von uns jemals bekommen hat. .. keiner der Arme um die Schulter gelegt oder umarmt.'

Im September 2020 erzählte Dianas Bruder Charles Spencer Die Zeiten dass sie eine „qualvolle“ Kindheit hatten. »Unsere Mutter war nicht für eine Schwangerschaft geeignet«, sagte er. „Während sie ihre Sachen packte, um sie zu verlassen, versprach sie Diana [damals im Alter von 5 Jahren], dass sie zurückkommen würde, um sie zu sehen. Diana hat immer vor der Tür auf sie gewartet, aber sie ist nie gekommen.' Immer noch, Diana hat ihre schmerzhafte Kindheit gutgeschrieben für ihr Einfühlungsvermögen. 'Die Scheidung hat mir geholfen, mich mit allen anderen zu identifizieren, die in ihrem Familienleben verärgert sind', sagte sie. 'Ich verstehe es. Dort gewesen, getan.'

Prinzessin Diana sagte, Prinz Charles habe ihr das Gefühl gegeben, „unzureichend“ zu sein.

Anwar Hussein/Getty Images

'Mein Mann hat mir in jeder Hinsicht das Gefühl gegeben, so unzulänglich zu sein', sagte Prinzessin Diana zu Andrew Morton Diana: Ihre wahre Geschichte . 'Jedes Mal, wenn ich Luft holte, drückte er mich wieder nach unten.'

Dianas Kämpfe mit Bulimie begannen eine Woche später 1981 verlobte sie sich mit Prinz Charles . 'Mein Mann legte mir die Hand auf die Taille und sagte: 'Oh, ein bisschen pummelig hier, nicht wahr?'' erinnert sie sich, 'und das hat etwas in mir ausgelöst.' Aber als sie die Essstörung entwickelte, kritisierte Charles auch das. »Selbst wenn ich viel zu Abend gegessen habe«, sagte Diana, »würde Charles sagen: »Wird das später wieder auftauchen? Was für eine Verschwendung.''

Dianas Gefühl der Unzulänglichkeit führte auch dazu, dass sie versuchte, sich mit Rasierklingen die Handgelenke aufzuschneiden und sich während ihrer Schwangerschaft mit William 1982 eine Treppe hinunterzustürzen. 'Charles sagte, ich würde weinen und ich sagte, ich sei so verzweifelt', erinnert sie . 'Und er sagte: 'Ich werde nicht zuhören. Das tust du mir immer an. Ich gehe jetzt reiten.' Also stürzte ich mich die Treppe hinunter ... Als er zurückkam ... war es nur eine Entlassung, eine totale Entlassung.' Anstatt Hilfe anzubieten, sagte Diana, dass die Menschen um sie herum – Royals, Mitglieder der Presse – ihre Depression als Entschuldigung benutzten, um sie zu entlassen. 'Es gab allen ein wundervolles neues Label', sagte sie in ihrem 1995 Panorama Interview. ''Diana ist instabil' und 'Diana ist geistig unausgeglichen.''

Prinz Charles hat Prinzessin Diana mit Camilla Parker Bowles betrogen

Britische Presse/Getty Images

'Wir waren zu dritt in dieser Ehe', sagte Prinzessin Diana in ihrem 1995 Panorama Interview, 'Also war es ein bisschen voll.'

Diana hat das behauptet während ihrer Verlobung mit Prinz Charles , sie hörte, wie er seiner ehemaligen Freundin Camilla Parker Bowles sagte: „Was auch immer passiert, ich werde dich immer lieben“ (via Diana: Ihre wahre Geschichte ). Zwei Wochen vor der Hochzeit fand Diana ein Armband, das Charles Camilla mit den Initialen 'G' und 'F' schenken wollte, die für ihre Spitznamen Gladys und Fred standen. Im BBC-Podcast 2017 Bilder von Diana (über ausdrücken ).

Diana konfrontierte Camilla 1989 auf einer Party mit der Affäre. Als Camilla fragte: 'Du hast alles, was du jemals wolltest ... Was willst du mehr?' Dianas Antwort war: 'Ich will meinen Mann' und fügte hinzu: 'Behandle mich nicht wie einen Idioten.' Auf die Frage, ob er Diana in einem Interview mit 1994 treu gewesen sei ITN (über Unabhängig ), antwortete Charles: 'Ja... bis klar wurde, dass die Ehe unwiederbringlich zerbrochen war.' Charles und Camilla sind seit 2005 verheiratet.

Die königliche Familie bot Prinzessin Diana nicht die Unterstützung, die sie suchte

Anwar Hussein/Getty Images

In einem Brief von 1991 an ihren Freund, den Innenarchitekten Dudley Poplak, sprach Prinzessin Diana davon, dass sie sich „äußerst isoliert“ und „von ihren Mitmenschen ständig missverstanden“ fühlte (via Tägliche Post ). In Filmmaterial aus dem Dokumentarfilm 2017 Diana: In ihren eigenen Worten , erinnerte sich Diana, gefragt zu haben Königin Elizabeth die zweite zur Anleitung im Umgang mit Prinz Charles “ Affäre mit Camilla. 'Ich ging schluchzend zu der Top-Lady und sagte: 'Was soll ich tun?'' Diana erinnerte sich. 'Und sie sagte: 'Ich weiß nicht, was du tun sollst... es ist hoffnungslos.' Und das war es. Das war Hilfe.'

Die königlichen Beziehungen der Prinzessin wurden Berichten zufolge sauer, nachdem sie sich von Charles getrennt hatte und begann, über ihre Kämpfe zu sprechen. In der Channel 5-Dokumentation Das Interview, das die Welt schockierte (über ausdrücken ), enthüllte Sir Richard Eyre, dass die Königin Prinzessin Dianas 1995 genannt hatte Panorama Interview eine 'schreckliche Sache, eine schreckliche Sache, die meine Schwiegertochter getan hat'.

In dem Panorama Interview sprach Diana die Missbilligung der königlichen Familie über sie an. „Ich glaube nicht, dass viele Leute wollen, dass ich Königin werde … ich meine das Establishment, in das ich eingeheiratet habe“, sagte sie. 'Weil ich Dinge anders mache, weil ich mich nicht an Regeln halte, weil ich aus dem Herzen führe, nicht mit dem Kopf... sie sehen mich als irgendeine Art von Bedrohung.'

Prinzessin Diana wurde Berichten zufolge in ihr Panorama-Interview von 1995 manipuliert

BBC

Prinzessin Dianas beispielloses Jahr 1995 Panorama Interview führte zu einer weiteren Kontroverse, als bekannt wurde, dass ihr Interviewer, Martin Bashir, einen BBC-Grafikdesigner gebeten hatte, Bankdokumente zu fälschen. Im November 2020 – 25 Jahre nach der Ausstrahlung des Interviews – behauptete Dianas Bruder, Earl Charles Spencer, dass die Dokumente und ein ausgeklügeltes Lügennetz ihn dazu gebracht hätten, Diana Bashir vorzustellen (via Tägliche Post ).

Berichten zufolge hat Bashir Prinzessin Dianas Ängste ausgenutzt, indem er gelogen hat, dass ihre Briefe geöffnet, ihr Auto verfolgt, ihre Telefone abgehört, ihre Wohnung abgehört und ihre engen Freunde der Presse Geschichten durchsickern ließen. 'Diana veränderte sich von der Besorgnis des täglichen Lebens, wie bei jeder normalen Freundin, zu einer plötzlichen Besessenheit von Verschwörungen gegen sie', schrieb Rosa Monckton, die Freundin der Prinzessin, in einem Stück für die Tägliche Post .

nicki schwanger

„Dass ein öffentlich finanziertes Medienunternehmen mit einem Ruf für die höchste Form des Journalismus so tief in die Gosse gebeugt ist, ist unglaublich“, sagte Earl Spencer (via Tägliche Post ), 'und doch ist es so.' In Beantwortung, BBC behauptete, es habe eine handschriftliche Notiz von der Prinzessin gefunden, in der es hieß, die gefälschten Dokumente hätten 'keinen Anteil an ihrer Entscheidung, an dem Interview teilzunehmen'. Die Nachrichtenagentur dann angekündigt es würde eine Untersuchung der Angelegenheit einleiten. Währenddessen war Bashir angeblich zu krank, um aufgrund von Herzoperationen und Komplikationen von COVID-19 eine Stellungnahme abzugeben. Unzufrieden mit den Bemühungen der BBC forderte Spencer eine unabhängige Untersuchung.

Der ehemalige Butler von Prinzessin Diana, Paul Burrell, hat ein umfassendes Buch veröffentlicht

Antony Jones/Getty Images

In 2003, Der Butler von Prinzessin Diana, Paul Burrell , veröffentlichte die Memoiren Eine königliche Pflicht . Britische Boulevardzeitung die Tagesspiegel veröffentlichte Auszüge aus dem Buch (via CNN ), das private Details der Korrespondenz von Prinzessin Diana mit Familienmitgliedern enthüllte.

Die beunruhigendste Behauptung des Buches stammt aus einer Notiz, die Diana angeblich an Burrell geschrieben hatte. Entsprechend Der Wächter , das Tagesspiegel veröffentlichte die Notiz, aber ließ das erste Wort aus rechtlichen Gründen weg. „[Wort ausgelassen] plant ‚einen Unfall‘ in meinem Auto“, heißt es in der Notiz. 'Bremsversagen und schwere Kopfverletzung, um Charles den Weg zur Heirat freizumachen.'

Die Prinzen William und Harry, die zu dieser Zeit 21 bzw. 19 Jahre alt waren, nannten das Buch „einen kalten und offenen Verrat“. Wie William in einer Erklärung sagte: „Es ist nicht nur für uns beide zutiefst schmerzhaft, sondern auch für alle anderen Betroffenen“ (via Abendstandard ). „Es würde unsere Mutter beschämen, wenn sie heute noch am Leben wäre, und wenn wir das so sagen dürfen, glauben wir, dass wir besser für unsere Mutter sprechen können als für Paulus. Wir bitten Paulus, diese Offenbarungen zu beenden.'

Der ehemalige Liebhaber von Prinzessin Diana, James Hewitt, kassierte ihre Affäre

Evan Agostini/Getty Images

Wenn das Buch Prinzessin in der Liebe 1994 veröffentlicht wurde, wurde es als fabriziertes, melodramatisches Boulevard-Futter abgetan. Es wurde von der 26-jährigen Schriftstellerin Anna Pasternak geschrieben und basiert angeblich auf 64 Briefen zwischen Prinzessin Diana und Captain James Hewitt, der Diana das Reiten beigebracht hatte und Boulevardzeitungen erzählte ihrer fünfjährigen Affäre .

In ihr Panorama In einem Interview im folgenden Jahr bestätigte Diana, dass etwas Wahres an dem Buch sei, dass sie sich jedoch von seiner Veröffentlichung „absolut am Boden zerstört“ fühlte. 'Ich habe ihm vertraut ... [und] ich habe mir Sorgen um die Reaktion meiner Kinder gemacht', sagte sie. „Das Buch enthielt Tatsachenbeweise, aber vieles davon … stimmte nicht mit dem überein, was passiert ist … Es war für mich sehr peinlich, dass ein Freund von mir, dem ich vertraut hatte, mit mir Geld verdiente. '

1999 – zwei Jahre nach Dianas tragischem Tod – veröffentlichte Hewitt seine eigenen Memoiren über die Affäre mit dem Titel Liebe und Krieg . Dann, im Jahr 2015, Tägliche Post berichtete, dass Hewitt heimlich anbot, seine privaten Briefe der Prinzessin an den „Höchstbietenden“ zu verkaufen. Er sagte angeblich, er würde die gesamte Sammlung, einschließlich zweier Banknoten des sechsjährigen Prinzen William, für 10 Millionen britische Pfund (umgerechnet etwa 13 Millionen US-Dollar) verkaufen. Hewitt soll den Verkauf abgebrochen haben, nachdem er „kalte Füße“ bekommen hatte.

1997 jagte die Presse Prinzessin Diana ihrem tragischen Tod entgegen

Thierry Chesnot/Getty Images

Auf 31. August 1997 , Diana, Prinzessin von Wales, starb nach einem Autounfall in Paris . Die Prinzessin fuhr mit ihrem „Begleiter“ Dodi Al Fayed in ihrem Mercedes, als Fotografen das Paar mit hoher Geschwindigkeit auf Motorrädern verfolgten. Das Auto prallte in einem Tunnel unter dem Place de l'Alma gegen eine Säule und prallte gegen eine Wand, wobei Al Fayed und der Chauffeur Henri Paul am Tatort getötet wurden. Die Prinzessin und ihr Leibwächter wurden ins Krankenhaus gebracht, wo Diana um 3 Uhr Ortszeit für tot erklärt wurde.

Die Öffentlichkeit suchte nach einem Schuldigen für den Tod der Volksprinzessin. Etwas- einschließlich Al Fayeds Vater Mohamed – klammerte sich an Verschwörungstheorien, wonach die Tragödie von der königlichen Familie arrangiert wurde, möglicherweise im Zusammenhang mit Dianas Behauptung, sie sahen sie als Bedrohung an. Andere beschuldigt das unberechenbare Verhalten der Paparazzi . Letztendlich a Französische Ermittlungen ergaben, dass Paul allein verantwortlich war für den Absturz wegen t er Drogen und Alkohol in seinem System gefunden .

Die Wahrheit ist, dass all diese Faktoren – Schikanen durch die Presse, Vertreibung aus der königlichen Familie und Versagen der Menschen um sie herum – direkt oder indirekt zum vorzeitigen Tod der Prinzessin beigetragen haben. Die vielen Arten, auf die sie verraten wurde, haben sie ein für alle Mal in einem Tunnel in Paris eingeholt. Der letzte Verrat an Prinzessin Dianas Leben löste eine tiefe öffentliche Trauer aus, die wie das Vermächtnis der Prinzessin noch heute nachhallt.

Was Spencer an der Geschichte von Prinzessin Diana falsch gemacht hat

Georges De Keerle / Getty Images

Als Diana Spencer Ende der 1970er Jahre in den königlichen Zuständigkeitsbereich eintrat, erregte sie sofort die Aufmerksamkeit aller. 'Shy Di' war noch ein Teenager, aber ihre atemberaubenden Gesichtszüge und ihr süßes Auftreten machten sie zum strahlenden Star der königlichen Romanze. Als sie und Prinz Charles 1981 heirateten, war Prinzessin Diana ein echter Star, gefolgt von den Paparazzi des Vereinigten Königreichs zu jeder Tageszeit. Natürlich war die Romanze von Diana und Charles von Anfang an zum Scheitern verurteilt, und die Prinzessin erlitt auf dem Weg eine Reihe herzzerreißender Erfahrungen. Und während sie nach ihrer Scheidung im Jahr 1996 zu einer starken, unabhängigen Frau wurde, wurde ihr Leben auf tragische Weise verkürzt, nachdem sie nur ein Jahr später bei einem Autounfall tödliche Verletzungen erlitt.

Seit diesem schicksalhaften Tag ist Dianas Vermächtnis immer weiter gewachsen und hat sie zu einer Legende gemacht. Als solche wurde ihre Geschichte von einer Reihe verschiedener Film- und Fernsehadaptionen verkörpert, aber keine Ära der Diana-Biopics hat es mit den 2020er Jahren geschafft. Von Emma Corrins Darstellung der Prinzessin in 'The Crown' bis hin zu Kristen Stewarts fesselnder Leistung in ' Spencer ' Dianas Geschichte hat sich sowohl auf der kleinen als auch auf der großen Leinwand abgespielt. Aber war die letztere Anpassung richtig? Hier ist, was 'Spencer' an Prinzessin Dianas Geschichte falsch gemacht hat.

Der Regisseur des Films bezeichnete die Geschichte absichtlich als 'Fabel'.

Amy Sussman/Getty Images

Diana Spencer wurde in dem im November 2021 veröffentlichten Film 'Spencer' erneut auf der Leinwand zum Leben erweckt. Der Film mit Kristen Stewart als Titelrolle spielt an einem Weihnachtswochenende in den frühen 1990er Jahren und folgt Diana auf ihrer Navigation ein ziemlich turbulenter Aufenthalt bei der königlichen Familie inmitten ihrer sich verschlechternden Ehe mit Prinz Charles . Während einige Zuschauer vielleicht geglaubt haben, dass der Film eher ein historisches Drama ist als nur ein Drama, machte Regisseur Pablo Larraín aus dem Vorspann klar, dass der Film keine genaue Nacherzählung der Ereignisse sein soll.

Wie bemerkt von NPR 'Spencer' beginnt mit der folgenden Botschaft – 'Eine Fabel aus einer wahren Tragödie' – was von Anfang an darauf hinweist, dass historische Genauigkeit nicht in den Köpfen der Filmemacher oder Visionäre lag. NPR führte in seiner Rezension des Films aus, dass 'Spencer' zwar einen 'groben Umriss' der Vereinigung der Prinzessin mit Charles und den Mitgliedern der königlichen Familie berücksichtigt, mit denen sie zu dieser Zeit intensiv interagierte, aber 'es gibt wenig Grund, diese Geschichte zu glauben ist buchstäblich wahr.' Vielmehr ist der Film, wie NPR schlussfolgerte, 'nur dazu bestimmt' Gefühl true ', was den Zuschauern ein differenzierteres Verständnis der inneren Kämpfe vermittelt, mit denen Diana ihr ganzes Leben lang konfrontiert war.

Diana und Charles trennten sich erst 1992

Anwar Hussein/Getty Images

An einem Weihnachtswochenende im Jahr 1991 (via Eitelkeitsmesse ) ist 'Spencer' kein Film, der Dianas ganzes Leben prägt, sondern eine konzentrierte Darstellung von wenigen Tagen in einem der letzten Jahre ihrer königlichen Zeit. Aber wie angemerkt von NPR , das fragliche Wochenende ist eher eine 'Vorstellung' als eine Nachbildung tatsächlicher Ereignisse - was die Genauigkeit des Films in Frage stellt.

Erstens wird Diana in dem dramatischen Biopic von Charles getrennt, aber noch nicht geschieden. Während der Film das getrennte Paar und ihre beiden kleinen Söhne zeigt, Geschichte stellte fest, dass sich das Paar erst im Dezember 1992, ein Jahr nach dem Zeitrahmen des Films, trennte. Zweitens erkennt Diana während des gesamten Films „die Tiefe ihrer eigenen Verzweiflung und beschließt, ihrer Freiheit nachzugehen“, wie es von NPR charakterisiert wird. Aber in Wirklichkeit zwangen eine Reihe verschiedener Ereignisse im Jahr 1992, nicht 1991, Diana und Charles dazu, getrennte Wege zu gehen. Wie bemerkt von Biografie , Ereignisse wie die Veröffentlichung von Andrew Mortons Biografie über Diana von 1992 sowie der Telefonskandal um 'Camillagate' brachten das Paar schließlich in eine zerrüttete Situation, die sie nicht mehr vermeiden konnten.

Der Film hat Dianas Erfahrung mit einer Essstörung falsch verstanden

Georges De Keerle / Getty Images

Triggerwarnung: Essstörung.

Einer der zermürbendsten Aspekte von 'Spencer' ist Diana Spencers Erfahrung mit Essstörungen. Wie bemerkt von Geschichte vs. Hollywood , Diana hatte eine gut dokumentierte Geschichte mit Bulimie, aber das Timing des Films hat ihre Genesung völlig falsch gemacht. In dem Film besteht die Figur Major Alistair Gregory (gespielt von Timothy Spall) darauf, Diana zu wiegen, nachdem sie zum Weihnachtswochenende 1991 im Sandringham House angekommen ist. Die Implikationen rund um die Szene „implizieren, dass dies getan wurde, um Dianas Essstörung zu verfolgen“, so History vs Hollywood. Aber in Wirklichkeit befand sich Diana zu diesem Zeitpunkt im wirklichen Leben in der Genesung, ein Aspekt, den der Film stark vermisst.

Wie bemerkt von NPR 'Spencer' beschäftigt sich mit Dianas Essstörung, ihrer Geschichte mit Selbstverletzung und einem akuten Gefühl der Paranoia, aber während die verstorbene Prinzessin diese Tragödien erlebte, begann sie auch diese Anfang der 1990er Jahre zu überwinden. Wie berichtet von Rollender Stein , Diana begann sich Ende der 1980er Jahre von ihrer Essstörung zu erholen. nicht Anfang der 1990er Jahre, als sie während ihrer Heilung einen Wertewandel durchmachte. „Mir wurde plötzlich klar, was ich verlieren würde, wenn ich losließ, und was es wert war, verloren zu gehen“, erinnerte sich Diana in „Diana in ihren eigenen Worten“ (via Sie ).

Darüber hinaus war es angeblich eine Tradition der königlichen Familie, Gäste zu wiegen, wenn sie ankamen, um Weihnachten zu feiern, und wenn sie gingen, um zu sehen, wie viel sich alle gegönnt haben.

Wenn Sie mit einer Essstörung zu kämpfen haben oder jemanden kennen, der es ist, gibt es Hilfe. Besuche den Website des Bundesverbandes für Essstörungen oder kontaktieren Sie die Live Helpline von NEDA unter 1-800-931-2237. Sie können auch rund um die Uhr Krisenunterstützung per SMS erhalten (senden Sie NEDA an 741-741).

Die Dynamik zwischen Diana und Queen Elizabeth hat im Film das Ziel verfehlt

David Levenson/Getty Images

Diana Spencer hatte eine komplizierte und oft angespannte Beziehung zu Prinz Charles – viele von uns wissen das bereits – aber zu welcher war ihre Beziehung? Queen Elizabeth mögen? Was den Film 'Spencer' betrifft, war die Beziehung voller herzzerreißender Gespräche. Wie bemerkt von Geschichte vs. Hollywood , zeigt eine Szene des Films Diana und Queen Elizabeth beim gemeinsamen Frühstück. Die Königin kommentiert, wie viele Fotos von der angehenden Prinzessin gemacht wurden, bevor sie sagt: „Das einzige Porträt, das zählt, ist das, das sie auf die 10-Pfund-Note geklebt haben. Wenn sie das nehmen, mein Lieber, dann verstehst du, dass alles, was du wirklich bist, Währung ist.'

Solch ein Kommentar war, gelinde gesagt, verheerend, aber die Verkaufsstelle wies schnell darauf hin, dass genau diese Szene zeigt, dass der Film 'nicht historisch korrekt ist'. Dianas wahre Beziehung zu Königin Elizabeth war vielmehr weit entfernt, wie Andrew Morton in seiner Biografie 'Diana: Her True Story' von 1992 über Tatler . Die Beziehung zwischen den beiden Frauen war 'formell', und Diana hielt mehr oder weniger 'distanziert', was darauf hindeutet, dass ein solches Gespräch zwischen den beiden nie wie im Film hätte stattfinden können.

Die Verbindung, die Diana mit ihrer Kommode in Spencer hatte, war nicht ganz korrekt

Neon/YouTube

Während viele von uns wissen, mit welchen Kämpfen Diana Spencer ihr ganzes Leben lang konfrontiert war, nahm sich der Film 'Spencer' einige Freiheiten, wenn es um die Darstellung der Angst der Prinzessin ging. Wie bemerkt von NPR , entwickelt Kristen Stewarts Diana eine tiefe Bindung zu der Figur Maggie, gespielt von der berühmten Schauspielerin Sally Hawkins. Maggie dient Diana als Kommode, aber sie bietet der Prinzessin auch emotionalen und körperlichen Trost und Sicherheit. Der Charakter von Maggie wird als Dianas „einziger Freund“ beschrieben, jemand, an den sie sich das ganze Weihnachtswochenende „klammert“.

Obwohl es wahr ist, dass Diana im wirklichen Leben mit Kommoden und Leuten verbunden ist, die als Haushaltspersonal arbeiteten, ist die Beziehung, die zwischen Stewart und Hawkins auf dem Bildschirm geschmiedet wurde, teilweise ungenau. Einer von Dianas echten Ankleidern, Jacques Azagury, sprach mit dem Tägliche Post über seine Interaktionen mit der Prinzessin, und die Bindung, an die er sich erinnerte, war ganz anders als eine emotional angespannte Beziehung. 'Meine Lieblingserinnerung an Prinzessin Diana war ihre Anwesenheit', sagte er.

Spencers Major Alistair Gregory war komplett erfunden

Neon/YouTube

Es ist kein Geheimnis, dass Diana Spencer auf verschiedene Weise von der königlichen Familie und ihren Strukturen kontrolliert wurde. Wie bemerkt von Geschichte , war die Prinzessin Berichten zufolge sehr nervös, dass „The Firm“ versuchte, jede ihrer Bewegungen zu kontrollieren – teilweise wegen der anhaltenden Beziehung von Prinz Charles zu Camilla Parker-Bowles – und irgendwann dachte die Prinzessin sogar, der Palast sei versuchen, sie zu „sedieren“. Aber im Gegensatz zum Film 'Spencer' hatte Diana im wirklichen Leben keinen bestimmten Mitarbeiter, der alles beobachtete, was sie tat. In der Zwischenzeit hatte Kristen Stewarts Diana Major Alistair Gregory (gespielt von Timothy Spall) wie ein Falke über sie wacht.

Wie bemerkt von Geschichte vs. Hollywood , die Figur von Major Gregory diente als Barriere zwischen Diana und der Presse, nahm aber auch eine helikopterartige Wächterrolle ein und hielt die Prinzessin während des auf dem Bildschirm dargestellten Feiertagswochenendes 'an der kurzen Leine'. Es stimmt zwar, dass andere königliche Angestellte Dianas Verhalten 'überwachten', aber Major Gregory war ein völlig erfundener Charakter, der keine wirklichen Verbindungen zu einer Person hatte, mit der die echte Diana jemals interagiert hatte. Während Diana sich sicherlich so fühlte, als würde sie beobachtet und genau überwacht (via Geschichte), lag es nicht in den Händen eines bestimmten königlichen Angestellten wie Spalls Charakter.

Leute aus Dianas engerem Kreis enthüllten, dass der Film die Prinzessin nicht genau darstellte

Dave M. Benett/Getty Images

Die Veröffentlichung des dramatischen Biopics 'Spencer' kommt zu einer Zeit, in der das öffentliche Interesse an Diana Spencer wohl ein Allzeithoch erreicht hat. Zum Teil aufgrund von Emma Corrins Darstellung der verstorbenen Prinzessin in Netflix' erfolgreichem Fernsehdrama 'The Crown' waren immer mehr Menschen überwältigend neugierig auf Diana, ihr Leben und ihre psychischen Probleme. Und während sowohl 'The Crown' als auch 'Spencer' Dianas Trauer enthüllten, erzählten Freunde der wirklich verstorbenen Prinzessin Der Telegraph dass beide Adaptionen einen entscheidenden Teil von Dianas Persönlichkeit vermissen: ihren Sinn für Humor.

In 'Spencer' fragt ein junger Prinz William Kristen Stewarts Diana: 'Mummy, was ist passiert, was dich so traurig gemacht hat?' Als Reaktion auf eine so herzzerreißende Interaktion gaben Friseur Sam McKnight und Ingrid Seward, Redakteurin des Majesty-Magazins, ihre Meinung zum Film und seiner Adaption der Prinzessin bekannt, die sie beide so gut kannten. „Sie war charmant, lustig und ganz normal – das war ein großer Teil ihrer Anziehungskraft. Es war nie auf eine falsche Art und Weise “, teilte McKnight mit. Seward wiederholte: 'Sie war sehr lustig bei allem, so ging sie mit dem Leben um – sie weinte oder lachte.'

Dianas Selbstverletzung wurde im Film übertrieben

Anwar Hussein/Getty Images

Triggerwarnung: Selbstverletzung und Schnitt.

Es stimmt zwar, dass Diana Spencer eine Reihe tragischer Erfahrungen gemacht hat, aber ihre Geschichte der Selbstverletzung ist ziemlich erschreckend. Obwohl sie in den Film 'Spencer' aufgenommen wurde, war die Selbstverletzung der Prinzessin laut . übertrieben Geschichte vs. Hollywood . In dem Film ist Diana von Kristen Stewart zu sehen, wie sie sich während des Weihnachtswochenendes 1991 bei der königlichen Familie mit Drahtschneidern am Arm verwüstet dass ein junger Prinz William seine Mutter durch die verschlossene Badezimmertür anflehte, ihn zum Abendessen zu begleiten. »Mama, Mami … Mami, du hast gesagt, du sollst dir sagen, ob du wirklich albern bist. Du bist wirklich albern“, sagt der junge William im Film.

Von der Szene charakterisiert History vs Hollywood sie als „übertriebenen Hollywood-Schmuck“, und die königliche Biografin Penny Juror sagte gegenüber The U.S. Sun, dass sie „unnötig überflüssig“ sei. »Der arme alte William ist alles, was ich sagen kann. Und lassen Sie Diana mit einem Hauch von Respekt und Würde zurück“, sagte Juror. 'Ich weiß, dass William dort war, als sie unglücklich war, aber für mich klingt der Film sachlich falsch.'

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit psychischen Problemen zu kämpfen hat, wenden Sie sich bitte an die Krisentextzeile indem Sie HOME an 741741 senden, rufen Sie die Nationale Allianz für psychische Erkrankungen Hotline unter 1-800-950-NAMI (6264) oder besuchen Sie die Website des Nationalen Instituts für psychische Gesundheit .

Spencer zeigte nicht, wie stark Prinzessin Diana in den 90er Jahren war

Georges De Keerle / Getty Images

Diana Spencer war schon immer eine Person von Interesse, aber in letzter Zeit hat es sicherlich ein Wiederaufleben gegeben. 'Spencer' ist nur eines der Medien, in denen Dianas Geschichte einem neuen Publikum erzählt wird, aber laut Maskenbildnerin und Freundin Mary Greenwell, die mit sprach Der Telegraph , verfehlte der Film das Ziel, wenn es um Dianas Ausstrahlung ging. 'Spencer' spielt 1991 und zeigt eine sehr angespannte Prinzessin. Aber in Wirklichkeit begann Diana in den 1980er Jahren, im Takt ihrer eigenen Trommel zu marschieren – ein Artikel in Vanity Fair aus dem Jahr 1985 nannte sie „die Maus, die brüllte“ und markierte ihre Verwandlung von „der schüchternen Introvertierten, die dem öffentlichen Leben nicht gewachsen“ war 'der Star der Weltbühne.'

Rachael Kirkconnell Eltern

Als solche erklärt die Version von Diana, die wir in 'Spencer' sehen, laut Greenwell nicht die Anziehungskraft der Prinzessin. Tatsächlich posierte die echte Diana während des Monats, in dem der Film gedreht wurde, für ein Vogue-Cover-Shooting, und es wurde gesagt, dass es ein Game-Changer war. 'In dem Moment, als sie entdeckte, dass ihre Macht darin bestand, das Vogue-Cover zu machen, änderte sich alles für sie', sagte Greenwell. 'Es war für sie enorm stärkend, weil es um nichts anderes ging, als absolut sie selbst zu sein.'

Dianas Ausbruchsversuch hat im wirklichen Leben nicht stattgefunden

Neon/YouTube

Die Diana, die wir in 'Spencer' sehen, ist nicht die Diana, die die frühen 1990er Jahre wirklich gesehen haben. Während 1991 ein hartes Jahr war, war das Jahr auch von persönlichem Wachstum geprägt – Dianas Ehe würde sich im Dezember 1992 auflösen und ihre Fähigkeit, außerhalb der königlichen Familie zu wachsen, nur fördern. Aber in 'Spencer' ist die Diana auf der Leinwand verzweifelt, wenn nicht sogar hysterisch, um aus ihrer Umgebung im Sandringham House herauszukommen – so sehr, dass sie verzweifelte Anstrengungen unternimmt, um zu entkommen.

Wie bemerkt von Geschichte vs. Hollywood , Kristen Stewarts Diana versucht, Sandringham zu ihrem Elternhaus, dem Park House, zu verlassen, das sich in der Nähe befindet. In dem Film sieht man die Prinzessin „verzweifelt“ den Zaun von Park House erklimmen – das Haus ist unterdessen mit Brettern vernagelt, da es seit einiger Zeit scheinbar leer stand. Zuallererst waren einige Details von Park House im Film falsch. Es wurde gezeigt, dass das Anwesen einen Wassergraben hatte, während es im wirklichen Leben kein solches Detail gab. Zweitens versuchte Diana überhaupt nicht, in ihr Elternhaus zu fliehen. History vs Hollywood berichtete, dass die gesamte Sequenz eine 'fiktionale Komponente' des Films war, die Dianas 'Wunsch symbolisieren soll, den Grenzen der königlichen Familie und ihrer verschlechterten Ehe zu entkommen'.

Dieser fantastische Teil des Films war symbolisch, aber nicht genau

Neon/YouTube

Im wirklichen Leben schenkte Prinz Charles Camilla Parker-Bowles ein Armband mit den Initialen 'G' und 'F' für Gladys und Fred (Spitznamen, die sie füreinander hatten), kurz bevor er Diana Spencer heiratete. Darüber hinaus fand Diana während ihrer Flitterwochen Manschettenknöpfe mit zwei ineinander verschlungenen „C“-Buchstaben, wie The U.S. Sun feststellte. Vielleicht hat 'Spencer' diese Geschichte für eine dramatische, aber ungenaue Szene aus dem Film mit Schmuck verwendet, der für Camilla bestimmt war, aber der Diana auf der Leinwand geschenkt wurde.

Wie bemerkt von Geschichte vs. Hollywood , der Film zeigt Diana mit einer Perlenkette, die Charles für Camilla gekauft hat. Während Diana die Halskette trug, verfiel sie in „eine Art Trance“ und eine imaginäre Szene wurde zum Leben erweckt (natürlich symbolisch für das, was in ihrem Kopf vor sich ging). Die vorgestellte Sequenz zeigte Diana, wie sie die Halskette auseinanderbrach, während die Perlen in die Suppe fielen, die vor ihr am Esstisch saß. Diana „frisst“ dann die Perlen, und ja, die Szene klingt genauso schmerzhaft wie die Bildschirmreaktion von Kristen Stewart. Was also war der Sinn der Szene? Es sollte die laufenden Ereignisse ihres Lebens „symbolisieren“, obwohl Charles Berichten zufolge seine Affäre bereits 1986 wieder aufgenommen hatte (via Stadt Land ).

Die Haare von Prinzessin Diana waren Anfang der 90er Jahre völlig anders

Anwar Hussein/Getty Images

Diana Spencer ist für eine Reihe von Aspekten bekannt, darunter auch für ihr Stilempfinden. Sie wird immer noch als eine der einflussreichsten Modefiguren gefeiert – ihr Stil scheint mit ihrer Entwicklung als Royal und dann als königlicher Regelbrecher verbunden zu sein. Während eine Frisur eines der kleineren Details von Dianas Geschichte zu sein scheint, war es eine Komponente, bei der 'Spencer' drastisch falsch lag – wie sich herausstellte, war dies symbolischer als es scheint.

Wie bemerkt von Der Telegraph , tauschte Diana 1990 ihre '80er-Romantik'-Haare gegen einen 'kurzen, kraftvollen Haarschnitt'. Es war die Ära der Supermodels, so ihr Friseur Sam McKnight, und die beiden entschieden sich für einen kantigeren, raffinierteren Schnitt als den der Prinzessin war früher bekannt. In 'Spencer' wird Diana jedoch mit einer viel entspannteren Frisur aus den 1980er Jahren gezeigt – und dies könnte mit Absicht gewesen sein. Laut der Zeitung „verkörperte Dianas kurzes Haar, das sie 1990 (ein Jahr bevor 'Spencer' spielt) umarmt wurde, ihren Übergang in ein unabhängigeres neues Kapitel.' In der Zwischenzeit ist die Frisur im Film viel aussagekräftiger für Dianas Stil, als sie unter anderem in den elendsten Wehen ihrer Ehe und ihrer Essstörung steckte.

Der Film hat angeblich 'alles Schlimme', das Diana jemals passiert ist, an einem Wochenende angehäuft

Georges De Keerle / Getty Images

Diana Spencer war eine Philanthropin, eine Fürsprecherin, eine Mutter und eine Freundin, und obwohl in ihrem Leben tragische Ereignisse und Erfahrungen stattfanden, war sie mehr als nur die negativen Aspekte ihrer kurzen Zeit auf der Erde. Während 'Spencer' im Jahr 1991 spielt und eine vom Krieg zerrissene Diana darstellt, die verzweifelt versucht, sich aus den Beschränkungen der königlichen Familie zu befreien, verfolgte die eigentliche Diana zu dieser Zeit weit mehr als nur Fluchttaktiken. Wie bemerkt von USA heute , sie war ihren Jungs (wie immer) eine pflichtbewusste Mutter, kümmerte sich um kranke Freunde und reiste im Auftrag des Königshauses.

Während das Weihnachtswochenende, das in 'Spencer' vermittelt wird, eine eingebildete Erfahrung ist, verbrachte Diana in diesem Jahr die Feiertage mit den Royals, aber unter weit weniger schlimmen Umständen. 'An diesem Weihnachtsfest war sie mit Fergie dort, sie war ziemlich unglücklich und sie sprach nicht mit Charles, aber sie schnitt sich zu diesem Zeitpunkt nicht selbst', sagte Seward Der Telegraph . '['Spencer'] hat alles Schlimme an einem Wochenende gestapelt, was die poetische Freiheit ein wenig weit bringt.'

Diana wäre mit ihrer Darstellung im Film und in der Popkultur nicht glücklich, so eine Freundin

Georges De Keerle / Getty Images

Bei all den Film- und Fernsehadaptionen, die Diana Spencer auf die Leinwand ins 21. Jahrhundert gebracht haben, müssen wir uns irgendwann fragen, was die Frau selbst davon gehalten hätte. Während Diana selbst uns nicht über ihre Geschichte erzählen kann und wenn ein Film wie 'Spencer' es richtig gemacht hat, können ihre engen Freunde und Vertrauten es – und zum Glück für uns haben sie es getan.

Maskenbildnerin Mary Greenwell, eine enge Freundin der verstorbenen Prinzessin, erzählte Der Telegraph dass die Aura und das Geheimnis um die verstorbene Prinzessin jetzt fehl am Platz sind. „Sie wird jetzt als diese Art von Märtyrerin angesehen, was meiner Meinung nach falsch ist. Sie hat erstaunliche Dinge getan, aber sie wird missverstanden“, sagte Greenwell. „Ich würde nur sagen, dass die Darstellungen, die Sie jetzt sehen, nicht der beste Weg sind, sie zu verstehen. Sie würde nicht mit all diesem Ruhm und Ruhm auf diesem Podest stehen wollen.'

Tatsächlich lassen die Zeugnisse ihrer Freunde und engen Verbündeten den Schluss zu, dass Diana mit keinem Film oder Fernsehen jemals zu 100 % richtig liegen wird. Sie war ohne Zweifel ein einzigartig atemberaubender Mensch, dessen subtiler Cocktail aus Mut, Mode, Unsicherheit und Hingabe es einer Schauspielerin unmöglich macht, sie vollständig zu verkörpern.

Spencer: Erscheinungsdatum des Films Princess Diana, Besetzung und Trailer

PRINZESSIN Dianas unglaubliche Geschichte soll in einem neuen Film namens Spencer nacherzählt werden.

Am 25. August 2021 wurde das Filmplakat zusammen mit dem voraussichtlichen Erscheinungsdatum offiziell von Neon, der Vertriebsgesellschaft hinter dem neuen Film, veröffentlicht.

2

Kristin Stewart spielt Prinzessin Diana im neuen Film Spencer

Wann kommt Prinzessin Dianas Film Spencer?

Viele Fans dachten, dass sich der mit Spannung erwartete Film aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie verzögern würde, aber der Countdown läuft offiziell.

Zusammen mit dem Filmplakat kündigte Neon an, dass der Film im November in die Kinos kommen wird.

„Jedes Märchen endet. Kristen Stewart ist Diana Spencer. Ein Blick auf Pablo Larraíns SPENCER. In Theatern am 5. November“, sagte das Unternehmen in einem Tweet neben dem Poster.

Nach der Ankündigung des Veröffentlichungstermins hofften die Fans, dass bald ein Trailer folgt.

Wer ist in der Spencer-Besetzung?

Im Sommer 2020 wurde bekannt, dass Twilight-Star Kristen Stewart Diana im kommenden Biopic porträtieren wird.

Das Casting wurde jedoch mit Wut aufgenommen, da viele Fans der Meinung waren, dass die Rolle an eine britische Schauspielerin gehen sollte.

In einem Interview mit Jimmy Kimmel Live! sprach Kristen über die Herausforderungen, die mit der Darstellung einer solchen ikonischen Figur verbunden sind.

Sie sagte: „Es ist schwer, sich nicht für sie zu beschützen. Sie war so jung.

'Jeder hat eine andere Perspektive, und es gibt keine Möglichkeit, alles richtig zu machen, was in Bezug auf die persönliche Erfahrung tatsächlich ist.'

Weitere Darsteller sind:

  • Sean Harris
  • Sally Hawkins
  • Amy Manson
  • Timothy Spall
  • Jack Farthing
  • Olga Hellsing
  • Michael Epp
  • Ryan Wichert
  • John Keogh
  • Jack Nielen
  • Wendy Patterson
  • Niklas Kohrt
  • Thomas Douglas
2

Die verstorbene Diana mit ihrem Ex-Mann Prinz Charles

Worum geht es in Spencer?

Spencer konzentriert sich auf drei Tage um 1992.

Die Geschichte spielt auf dem Sandringham Estate der königlichen Familie, wo sie normalerweise die Festtage verbringen.

Über Heiligabend, Weihnachten und den zweiten Weihnachtsfeiertag erkennt Diana, dass ihre Ehe mit Prinz Charles ins Wanken geraten ist und bewertet die Richtung, die ihr Leben genommen hat, neu.

Der Film zeigt zwar nicht den tragischen Tod der Prinzessin im Jahr 1997, aber er porträtiert Dianas schwierige Ehe.

Die Geschichte wird auch ihre schwere Entscheidung zeigen, die königliche Familie endgültig zu verlassen.

Dwayne Johnson Muskeln

Der Film konzentriert sich auf Dianas eigene Selbstfindung und die Kraft, die sie in schwierigen Zeiten gefunden hat.

Im Trailer von Bombshell Spencer fragt Prinzessin Diana, ob die königliche Familie „sie töten wird“.