Haupt Gefräßig Gebratenes Steak und Spargel-Donburi bringen diese Schüssel Reis zu neuen Höhen

Gebratenes Steak und Spargel-Donburi bringen diese Schüssel Reis zu neuen Höhen

Dieses Rezept stammt aus der Essen Sie unersättlich Newsletter. um von Montag bis Donnerstag ein Rezept für ein Abendessen unter der Woche, Tipps für Ersetzungen, Techniken und mehr in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Ich habe auf meinem Handy einen Ordner namens Zeug auf Reis. Es gibt Schnappschüsse von frechen Bohnen auf gelbem Reis, Spiegelei auf matschigem Reis, gebratenem Gemüse auf braunem Reis, Dal auf Basmati mit geröstetem Kreuzkümmel und Senfkörnern, sautierten Pilzen auf Risotto, Hühnerfrikassee auf weißem Reis, Fisch auf Ingwerreis gedämpft, Schalentiere eingebettet in Langkornreis … Es ist eine große Mappe. Ich esse viel auf Reis! Mein Lieblingsgefäß zum Essen von Reis? Eine Schüssel.

Wissen Sie, was es zum Abendessen gibt? Holen Sie sich unseren Eat Voraciously Newsletter und lassen Sie sich von uns helfen.PfeilRechts

Zu Ehren von Sachen auf Reis, einer Kategorie von ewigem Trost, lasst uns heute Abend Donburi essen.

Donburi bedeutet wörtlich Schüssel auf Japanisch, aber es ist eine Kategorie von Gerichten, die alle auf Reis in einer Schüssel serviert werden. Sie enthalten oft gedünstetes Fleisch oder Gemüse – wer liebt es nicht, wenn Reis eine herzhafte Brühe aufsaugt?! Immer wenn ich Donburi auf einer Speisekarte oder in einem Kochbuch sehe, weiß ich, dass ich den Jackpot geknackt habe.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Dieses Rezept, das von einem malaysischen australischen Koch Adam Liaw übernommen wurde, ist eine Version von Yakiniku Donburi oder einer Reisschüssel mit gegrilltem Fleisch und Gemüse.

Zum einfachen Drucken und Skalieren sehen Sie sich dieses Rezept in unserem Rezeptfinder an.

Beginnen Sie damit, einen Topf mit gedämpftem weißem oder braunem Reis zuzubereiten. Als nächstes eine Handvoll Radieschen, halbiert oder in mundgerechte Stücke geschnitten, in einem Schuss Essig und etwas Zucker und Salz kurz einlegen. Lassen Sie sie in der Essigmischung hängen, während Sie den Rest der Mahlzeit zubereiten.

Zerdrücke ein paar Nori-Blätter – Liaw sagt, ich solle eine Gewürzmühle benutzen, aber ich zerknülle sie einfach mit meinen Fingern. Machen Sie eine aromatisierte Butter aus dem zerkleinerten Nori und, falls Sie es in Ihrem Schrank haben, einer Prise Togarashi – einer sieben-Gewürze-Mischung aus roten Chilis, getrockneten Orangenschalen, Ingwer, zerkleinertem Nori, Sichuan-Pfefferkörner und weißem und schwarzem Sesam. (Wenn Sie kein Togarashi haben, können Sie es überspringen oder Furikake verwenden, das weniger scharf ist.)

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Mit diesen 5 Tipps ist ein besserer Reistopf zum Greifen nah

Holen Sie sich jetzt eine gusseiserne Pfanne schön heiß. Fügen Sie ein paar Teelöffel Öl hinzu. Ein Steak salzen – oder wie wäre es mit ein paar Portobello-Kapseln? Vielleicht ein paar Scheiben fester Tofu? – und dann in die Pfanne stellen. Lassen Sie es einige Minuten ungestört anbraten, bevor Sie es auf die andere Seite drehen. Kochen Sie es nach Ihren Wünschen. „Pilzmützen brauchen etwas länger zum Kochen; Tofu könnte schneller fertig sein und würde von einem Spritzer Tamari direkt am Ende profitieren.

Ziehen Sie das Steak aus der Pfanne und lassen Sie es auf einem Schneidebrett ruhen. Etwas gehackten Spargel und eine Prise Salz in die heiße Pfanne geben. Lassen Sie die grünen Stiele über die Pfanne spritzen und huschen, bis sie hellgrün mit ein paar fleckigen Blasen werden.

Katie hasst

Portionieren Sie den Reis in Schüsseln. Schneiden Sie das Steak gegen die Faser, legen Sie ein paar Scheiben auf jeden Reishügel. Auf jede Schüssel einen kleinen Haufen Spargel, einen Klecks Nori-Butter und eine Schar eingelegte Radieschen geben. Da ist es: Abendessen!

Dieses Rezept scheint viele Komponenten zu haben, aber es wurde mit Blick auf Effizienz geschrieben. Beginnen Sie damit, den Reis zuzubereiten, dann die Radieschen, dann die Nori-Butter und alles ist fertig, wenn der Reis fertig ist. Überspringen Sie die Radieschen oder verwenden Sie eine andere eingelegte Sache. Anstatt Nori-Butter zuzubereiten, können Sie einfach Nori darüber streuen; das Fleisch wird saftig und würzig ohne das zusätzliche Fett. Anstelle des Steaks wäre schließlich auch Zucchini, gehackt und angebraten, mit einem Schuss Sojasauce oder Tamari und einem Schuss Chiliöl toll.

Sie brauchen nicht viel Zeit, um großartige Gurken zuzubereiten und dann zu essen

Fundort: Togarashi-Gewürz, Furikake oder Bonitoflocken sind in Gewürzgeschäften, gut sortierten Supermärkten, asiatischen Märkten oder online erhältlich.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Hinweise zur Lagerung: Reste können bis zu 3 Tage gekühlt werden.

HINWEIS: Um Radieschen schnell einzulegen, spülen Sie 8 von ihnen (ca. 4 Unzen) gut ab und schneiden Sie sie in Viertel und schneiden Sie sie nach Bedarf ab. Kombinieren Sie 1/4 Tasse einfachen Reisessig, 1/4 Tasse Rotweinessig, 1 Esslöffel Zucker und 1 1/2 Teelöffel koscheres Salz in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze und rühren Sie, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Schalten Sie die Hitze aus, fügen Sie die Radieschen hinzu und lassen Sie sie 15 Minuten ruhen, bevor Sie sie servieren oder aufbewahren (in ihrer abgekühlten Flüssigkeit).

Zum einfachen Drucken und Skalieren sehen Sie sich dieses Rezept in unserem Rezeptfinder an.


Zutaten

  • Drei 7-Zoll-Nori-Blätter
  • 8 Esslöffel ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur
  • Prise Togarashi-Gewürz, Furikake oder Bonitoflocken (optional)
  • Natives Olivenöl extra
  • 12 Unzen Lendensteak
  • 1/2 Teelöffel Meersalzflocken, plus mehr nach Bedarf
  • 1 Bund (14 Unzen) Spargel
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 6 Tassen gekochter brauner oder weißer Reis, erwärmt
  • Eingelegte Radieschen, zum Servieren (siehe HINWEIS; optional)

Schritt 1

2 Blätter Nori in kleine Stücke reißen. Arbeiten Sie nach Bedarf in Chargen und pulsieren Sie sie in einer Gewürzmühle oder einer Küchenmaschine zu einem groben Pulver.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Schritt 2

In einer mittelgroßen Schüssel die Butter mit dem pulverisierten Nori und Togarashi verrühren, bis alles gut eingearbeitet ist.

Werbung

Schritt 3

In einer großen Pfanne bei starker Hitze 2 Teelöffel Öl erhitzen, bis es schimmert.

Neyo Kind

Schritt 4

Das Fleisch trocken tupfen und leicht mit Salz würzen. In die Pfanne geben und auf beiden Seiten bräunen, dabei das/die Steak(s) nach der Hälfte wenden, bis die Mitte des Steaks 140 bis 145 Grad (mittel-selten) auf einem Thermometer anzeigt, insgesamt etwa 5 Minuten. Nicht überkochen. Übertragen Sie das Steak zum Ausruhen auf ein Schneidebrett; halten Sie die Pfanne bei starker Hitze.


Schritt 5

Während das Steak kocht, alle holzigen oder harten Spargelenden wegwerfen, dann die Stiele halbieren und in eine große Schüssel geben. Mit etwas Öl beträufeln, leicht mit Pfeffer würzen und vermengen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Schritt 6

Geben Sie den angezogenen Spargel in die Pfanne und kochen Sie ihn mit einer Zange, um ihn oft zu wenden, bis er etwas verkohlt, aber noch etwas knusprig ist, etwa 3 Minuten. Mit dem Steak auf das Schneidebrett legen.

Werbung

Schritt 7

Den Reis auf einzelne Schüsseln verteilen. Das restliche Nori-Blatt in dünne kurze Streifen schneiden und auf die Schüsseln verteilen. Schneiden Sie das ruhende Steak in 1/2 Zoll dicke Scheiben und verteilen Sie es und den Spargel auf die Schüsseln. Bestreichen Sie das Steak mit etwas Nori-Butter oder, wenn die Butter weich genug ist, löffeln Sie es darüber und lassen Sie es schmelzen. Nach Belieben mit eingelegtem Rettich servieren.


Ernährungsinformation

Pro Portion (mit braunem Reis, mit 2 Teelöffel Nori-Butter): Kalorien: 540; Gesamtfett: 13 g; Gesättigtes Fett: 2 g; Cholesterin: 70 mg; Natrium: 350 mg; Ballaststoffe: 7 g; Zucker: 3 g; Eiweiß: 29 g

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Diese Analyse ist eine Schätzung basierend auf verfügbaren Inhaltsstoffen und dieser Zubereitung. Es sollte nicht den Rat eines Ernährungsberaters oder Ernährungsberaters ersetzen.


Angepasst von Adam’s Big Pot: Einfache Mahlzeiten für Ihre Familie von Adam Liaw (Hachette, 2014). Getestet von Bonnie S. Benwick und Ann Maloney; Fragen per E-Mail an gefräßig@washpost.com .

Werbung

Zum einfachen Drucken und Skalieren sehen Sie sich dieses Rezept in unserem Rezeptfinder an.

Durchsuchen Sie unseren Rezeptfinder nach mehr als 9.400 nachgeprüften Rezepten.

Hast du dieses Rezept gemacht? Mach ein Foto und markiere uns auf Instagram mit #fressend.

Informieren Sie sich über diese Woche Essen Sie unersättlich Newsletter Rezepte:

Montag: Senfgrün & Pekannuss-Pesto

Dienstag: Vollkorn-Nudelsalat mit geröstetem Brokkoli

Überlebender auf Hulu

Mittwoch: Fisch mit Kokos-Ingwer-Sauce

Das Rezeptarchiv des Eat Voraciously Newsletters