Haupt Unterhaltung,filme „Star Wars“: Haben Fans Darth Vaders Tod die ganze Zeit falsch interpretiert?

„Star Wars“: Haben Fans Darth Vaders Tod die ganze Zeit falsch interpretiert?

Die Krieg der Sterne Franchise ist aus vielen Gründen eines der beliebtesten Franchises der Welt, aber einer der größeren hat mit dem Erfolg der ursprünglichen Trilogie zu tun.

Wenn die ursprüngliche Trilogie nicht so erfolgreich gewesen wäre, wäre das Franchise wahrscheinlich auch nicht gewesen. Während einige Leute die ursprüngliche Trilogie wegen der Lichtschwerter und der epischen Weltraumschlachten liebten, liebten andere sie wegen der melodramatischen Beziehung zwischen Darth Vader und seinen Kindern Luke und Leia. Am Ende der ursprünglichen Trilogie opfert sich Darth Vader scheinbar, um Luke zu retten.

Star Wars-Fans denken jedoch, dass sein Tod tatsächlich noch bedeutungsvoller war.

Wie Darth Vader in „Die Rückkehr der Jedi“ starb

Darth Vader mit einem Lichtschwert bei der Premiere von 'Star Wars: The Rise of Skywalker' | Ian West/PA Wire

Nachdem Vader Luke ikonisch offenbart hatte, dass er Lukes Vater war, befand sich Luke an einem Scheideweg. Er wusste, dass er Vader besiegen musste, aber gleichzeitig erkannte er, dass er seinen Vater nicht töten konnte.

Sicher genug, in Die Rückkehr des Jedi , nachdem Luke Vader in einem Duell erfolgreich besiegt hatte, warf Luke sein Lichtschwert weg und weigerte sich, Vader trotz der Bitte von Imperator Palpatine zu töten.

Dieser Akt des Mitgefühls verärgerte Palpatine, der Luke mit einem Machtblitz angriff. Vader wollte seinen Sohn nicht sterben sehen, also packte er Palpatine und warf ihn in einen Schacht.

Als er dies tat, zapfte Palpatine Vader jedoch auch mit einem Kraftblitz, und kurz darauf starb Vader in Lukes Armen.

Warum Darth Vaders Tod keinen Sinn ergibt

VERBINDUNG: Hat 'Star Wars' den Tod völlig bedeutungslos gemacht?

Als Star Wars-Fans auf Reddit schrieb, gibt es zwei mögliche Erklärungen dafür, wie der Machtblitz Vader getötet hat, aber keine davon macht Sinn. Die erste mögliche Erklärung ist, dass der Machtblitz tödlich war und jemanden töten könnte.

Wie jedoch Star Wars-Fans auf Reddit sagten, wurde Vader in den Comics schon einmal von einem Blitz getroffen, und es hat ihm anscheinend nicht wehgetan.

Eine andere mögliche Erklärung hat mit Vaders Anzug zu tun. Wie die Prequel-Trilogie zeigte, wurde Anakin Skywalker erst zu Darth Vader, nachdem Obi-Wan Kenobi ihn in einem Duell besiegt hatte. Nach diesem Duell war Anakin fast tot, da er mehrere Gliedmaßen verloren hatte und in Flammen stand.

Dank einiger medizinischer High-Tech-Geräte zog Anakin jedoch eine Rüstung an, um Vader zu werden, und diese Rüstung hielt ihn angeblich am Leben.

Als Palpatine Vader zapfte, ist es möglich, dass der Blitz zu einer Fehlfunktion von Vaders Anzug führte. Ohne die medizinische Technologie des Anzugs würde Vader sterben. Allerdings da Krieg der Sterne Fans stellten erneut fest, dass dies unwahrscheinlich ist, da die Comics gezeigt haben, dass Vader tatsächlich einige Zeit ohne seinen Anzug überleben kann.

Der Tod von Darth Vader könnte mit der Macht zusammenhängen

Laut Star Wars-Fans eine plausiblere Erklärung dafür, warum Vader am Ende des Jahres wirklich gestorben ist Die Rückkehr des Jedi hat mit der Macht zu tun. So wie die helle Seite Menschen nach ihrem Tod in Kraftgeister verwandeln kann, kann die dunkle Seite die Kraft nutzen, um dem Tod zu entkommen.

Darth Maul war zum Beispiel der Bösewicht in Die dunkle Bedrohung , und er wurde in zwei Hälften gehackt. Aber er konnte überleben, weil er einfach so wütend war, dass er nicht sterben konnte.

Star Wars-Fans denken, dass Vader, ähnlich wie Maul, aufgrund der dunklen Seite überleben konnte. Er war so wütend, dass er einfach nicht sterben konnte, obwohl er so viele Schmerzen und Traumata erlitten hatte.

Als er sich jedoch schließlich entschied, sich der hellen Seite zuzuwenden und Luke zu retten, konnte die dunkle Seite ihn nicht mehr am Leben erhalten. Ohne die dunkle Seite töteten Vaders Wunden ihn laut Fans. Aber dank der Tatsache, dass er sich dem Licht zuwandte, wurde Vader am Ende des Films natürlich zu einem Machtgeist.

Tod von David Prowse: Darth Vader-Schauspieler streitet sich mit Star Wars-Schöpfer George Lucas wegen Lecks großer Spoiler

Kultige Darth Vader-Zeilen wie „Ich finde deinen Mangel an Glauben beunruhigend“ oder „Ich bin dein Vater“ wurden nicht von Prowse gesprochen, sondern von James Earl Jones

David Prowse (Getty Images)

David Prowse, ein ehemaliger britischer Bodybuilder, der in der ursprünglichen Star Wars-Trilogie die physische Rolle von Darth Vader spielte, ist gestorben, bestätigte sein Manager. Bowington Management twitterte: „Mit großem Bedauern und herzzerreißender Trauer müssen wir und Millionen von Fans auf der ganzen Welt bekannt geben, dass unser Kunde DAVE PROWSE M.B.E. ist im Alter von 85 Jahren verstorben.'



Der Mann, der dafür berühmt war, Darth Vader in der 'Star Wars'-Serie zu spielen, hatte jedoch eine komplizierte Beziehung zu Schöpfer Geoge Lucas und dem 'Star Wars'-Franchise. Es stellte sich heraus, dass er nach einer Reihe von Ereignissen, die die Kluft zwischen ihm und Lucas verstärkten, „zu viele Brücken niedergebrannt“ hatte.

Während Darth Vader eine wichtige Figur im 'Star Wars'-Universum ist und der Bogen dieser Figur ziemlich tragisch ist, scheint das, was mit Prowse passiert ist, noch tragischer. Es stellte sich heraus, dass seine Zeilen zwar nur die physische Rolle spielten, aber von James Earl Jones synchronisiert wurden. Ikonische Darth Vader-Zitate wie ich finde deinen Mangel an Glauben beunruhigend oder ich bin dein Vater, wurden nicht von Prowse, sondern von Jones gesprochen.

Über diese Entwicklung wurde Prowse erst nach der Premiere von 'A New Hope' informiert und dies löste Feindseligkeiten zwischen Prowse und Lucas aus. Jahre später, als 'Return of the Jedi' geplant wurde, hörte Prowse, dass der Schauspieler, der Anakin Skywalker alias der entlarvte Darth Vader spielen würde, nicht er, sondern Sebastian Shaw war. Vor 'Return of the Jedi' war ein weiteres wichtiges Ereignis, das die Kluft weiter auslöste, darin, dass Prowse einige Jahre vor der Veröffentlichung von 'Empire Strikes Back' bei einer Autogrammstunde einige große Spoiler durchsickerte. Er vermutete genau, dass Darth Vader der Vater von Luke Skywalker war und den Fans in einem betrunkenen Zustand enthüllte: „Vater kann Sohn nicht töten, Sohn kann den Vater nicht töten. Also leben sie wieder, um in Star Wars IV mitzuspielen.

An den Sets von 'Star Wars: Eine neue Hoffnung'. (Getty Images)

Dieser große Spoiler erreichte nicht nur Journalisten, sondern auch Lucas selbst. So wurde er auch als Sicherheitsbedrohung angesehen, da er nicht einmal Darth Vaders Originalzeile No Luke, I am your Father während der Dreharbeiten zu 'Empire Strikes Back' erhielt.

Merilyn Manson live

Stattdessen hatte er gesagt: 'Obi-Wan Kenobi ist dein Vater.' Dies war auch bei anderen Darstellern der Fall, die nicht in dieses große Geheimnis eingeweiht wurden. Schauspieler Mark Hamill war der einzige, der darüber informiert wurde und erst am Tag vor dem Dreh der Szene.

Die Dinge waren nicht zu Ende. Prowse wurde auch dafür verantwortlich gemacht, den Film 'Die Rückkehr der Jedi' verdorben zu haben, nachdem er den Tod von Darth Vader/Anakin Skywalker im Film enthüllt hatte. 'How Star Wars Conquered the Universe', ein Buch über den Vers, hatte Prowse als Quelle des Lecks zitiert - ein Tabu in der 'Star Wars'-Franchise.

Tatsächlich wurde das Leck von Prowse einem hinterhältigen Journalisten zugeschrieben und er sagte: „Und das hat meine Verbindung zu Star Wars ruiniert. Ich wurde während des Films geächtet, der Produzent und der Regisseur wollten nicht mit mir arbeiten und Lucas wollte nicht mit mir sprechen. Ich hatte sechs Wochen Fegefeuer.

So beendete Prowse seine Verbindung mit Lucas und 'Star Wars'.

Wenn Sie einen Unterhaltungsartikel oder eine Geschichte für uns haben, kontaktieren Sie uns bitte unter (323) 421-7515

Star Wars-Schauspieler, die aus Hollywood verschwunden sind

Denis Makarenko / Shutterstock

Dieser Artikel bezieht sich auf Selbstmord.

Das 'Star Wars'-Franchise ist eines der größten in der Kinogeschichte, und einen Job auf einem seiner Grundstücke zu bekommen, ist für jeden Schauspieler eine erstaunliche Leistung. Immerhin haben die Filme dazu beigetragen, die Karriere von Harrison Ford zu starten und... ein internationaler Superstar wie Ford (der 'Indiana Jones' und andere Franchises hatte, um ihm zu helfen).

Leute wie Mark Hamill und Carrie Fisher wollten sicherlich keine Arbeit, aber man könnte argumentieren, dass sie nie den gleichen Berühmtheitsgrad erreichten wie das dritte Mitglied ihres Trios. Das gleiche gilt für die Schauspieler in den Droidenkostümen, bestimmte Außerirdische und viele mehr. In den letzten Jahrzehnten erhielten viele Schauspieler, die an einem 'Star Wars' -Projekt teilnahmen, nicht den gleichen Ruhm und die gleiche Aufmerksamkeit wie die bekannten Namen der Franchise.

Gelegentlich arbeiten diese Akteure in der Branche weiter, jedoch in vergleichbar verminderter Weise. Andere verließen die Welt der Schauspielerei ganz, während einige später erfolgreiche Karrieren hinter der Kamera oder dem Mikrofon machten. Oft sind sie erscheinen aus Hollywood zu verschwinden, selbst wenn sie in Tinseltown erwerbstätig sind; Es gibt nicht viel, das in Umfang und Popularität mit dem Franchise vergleichbar ist. Diese Schauspieler spielten alle eine Rolle im 'Star Wars'-Franchise, sind aber seitdem aus der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit verschwunden.

Jake Lloyd

Denny Keeler/Getty Images

Jake Lloyds Karriere kam nach seiner Tätigkeit als Anakin Skywalker in „Star Wars: Episode I“ so gut wie zum Stillstand. Lloyds Erfahrung beim Filmen des Films war nicht schlecht, aber die Reaktion auf seine Leistung (und den Film im Allgemeinen) half seinem Schulleben nicht. Entsprechend Der tägliche Telegraph , sagte er, er wurde ständig von Mitschülern gehänselt, 'die das Lichtschwert klingen ließen', wenn er in der Nähe war. Es wird gemunkelt, dass er das Franchise so sehr hasst, dass er alle seine „Star Wars“-Erinnerungsstücke zerstört hat, aber laut Geek-News jetzt , das ehemaliger Kinderstar hat gesagt, dass das nicht der Fall ist.

Bevor er in 'The Phantom Menace' gecastet wurde, trat er im Fernsehen in 'ER' und 'The Pretender' sowie in 'Jingle All The Way' auf. Nachdem der Film 1999 herauskam, Lloyd hat nur in einem Film mitgespielt , 'Madison' aus dem Jahr 2001. Alle seine nachfolgenden Credits beinhalteten Voiceover-Arbeiten für 'Star Wars'-Videospiele. 2002 gab er die Schauspielerei komplett auf, nachdem er zum letzten Mal die Stimme für einen jungen Anakin in 'Star Wars: Racer Revenge' gegeben hatte.

Zum TMZ , eine Verhaftung im Zusammenhang mit einer schnellen Verfolgungsjagd führte schließlich zu seiner Inhaftierung und seinem Engagement in einer psychiatrischen Einrichtung, wo er wegen paranoischer Schizophrenie behandelt wurde. 'Er ist immer noch eine freundliche und fürsorgliche Person und wir hoffen, dass er so schnell wie möglich wieder zu seinem lustigen und unterhaltsamen Selbst wird', sagte seine Mutter in einer Erklärung gegenüber Geek News Now. 'Jake wird mit der Liebe und Unterstützung, die Sie weiterhin zeigen, weiterhin Fortschritte machen.'

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit psychischen Problemen zu kämpfen hat, wenden Sie sich bitte an die Krisentextzeile indem Sie HOME an 741741 senden, rufen Sie die Nationale Allianz für psychische Erkrankungen Hotline unter 1-800-950-NAMI (6264) oder besuchen Sie die Website des Nationalen Instituts für psychische Gesundheit .

Hayden Christensen

Everett Collection/Shutterstock

Hayden Christensens Schauspielkarriere begann 1993 und in den nächsten Jahren trat er in zahlreichen Fernsehserien, Fernsehfilmen und Filmen auf. Obwohl er mehr als ein Dutzend Credits auf dem Buckel hatte, wurde er erst ein bekannter Name, als er für die Rolle von Anakin Skywalker in 'Attack of the Clones' gecastet wurde. Diese 'Star Wars'-Rolle machte ihn zu einem internationalen Superstar – oder sollte es zumindest sein.

Hayden Christensen wurde eine weltweite Berühmtheit, aber in vielerlei Hinsicht war das ein Problem für den Schauspieler, der viel negative Presse bezüglich seiner Leistung erhielt. Nachdem er in 'Die Rache der Sith' aufgetreten war, verschwand er weitgehend aus dem Blickfeld. Dies war eine bewusste Entscheidung von Christensen, der in einer Interview mit der Los Angeles Times dass er das Gefühl hatte, dass seine Karriere zu schnell ging. Er sagte der Verkaufsstelle: 'Ich hatte das Gefühl, dass ich diese großartige Sache in 'Star Wars' hatte, die all diese Möglichkeiten bot und mir eine Karriere ermöglichte, aber es fühlte sich alles ein bisschen zu viel an.'

Hayden Christensen enthüllte, dass er 'nicht das Gefühl haben wollte, nur auf einer Welle zu reiten'. Nachdem er das Gefühl hatte, die Anerkennung, die er erhielt, nicht verdient zu haben, Christensen hat sich entschieden, sich von der Schauspielerei zurückzuziehen . Er kaufte eine Farm, gründete mit der Schauspielerin Rachel Bilson eine Familie und lebte ein ruhiges Leben. Glücklicherweise war sein Sabbatical nicht von Dauer: Er wurde besetzt, um zum Franchise zurückzukehren, um Anakin Skywalker in der Disney+-Serie zu porträtieren. Ahsoka' und 'Obi-Wan Kenobi . '

Freddie Prinze jr.

Featureflash Fotoagentur/Shutterstock

Freddie Prinze Jr. ist ein ungewöhnliches Beispiel für einen verschwundenen „Star Wars“-Schauspieler Vor er war Teil des Franchise. In den 90er und frühen 2000er Jahren Prinze Jr. war überall , mit Filmen und Fernsehsendungen beschäftigt ihn. Er bekam die Rolle des Fred in der Live-Action-Reihe „Scooby-Doo“, eroberte die Herzen in „She's All That“ und spielte in seiner eigenen Serie „Freddie“ mit – natürlich schmerzte er nicht wegen der Arbeit. Im Jahr 2010 wurde er für die Rolle von Cole Ortiz in '24' gecastet, und dieser Gig schließlich hat Prinze Jr. aus der Schauspielerei gedrängt .

Wie er sagte abc Nachrichten , er hatte eine so alptraumhafte Erfahrung bei der Arbeit mit Kiefer Sutherland, dass er beschloss, dass er mit der Schauspielerei vor der Kamera fertig war. Er verlegte seine Interessen auf die Arbeit hinter der Kamera, indem er seine Stimme für verschiedene Fernsehserien und Videospiele zur Verfügung stellte. Während dieser Zeit verschwand er aus der Öffentlichkeit, aber er verschwand nicht ganz. Er wurde für die Stimme von Kanan Jarrus (und mehreren anderen Charakteren) in 'Star Wars Rebels' besetzt. Er sprach auch die Figur in 'The Rise of Skywalker' und spielte Caleb Dume in 'The Bad Batch'.

Er hörte (größtenteils) mit der Schauspielerei auf, bevor er in das 'Star Wars'-Universum eintauchte, und hörte dann wieder auf. 2017 erzählte Freddie Prinze Jr. CBS-Nachrichten , 'Ich habe mich wirklich von der Schauspielerei entfernt. Ich tue das nicht mehr wirklich.'

Ahmed Best

Featureflash Fotoagentur/Shutterstock

Obwohl man ihn aus seiner Arbeit an der Prequel-Trilogie „Star Wars“ nicht wiedererkennen würde, war Ahmed Best während der ganzen Sache dabei. Er war der Schauspieler, der für Jar Jar Binks die Sprach- und Motion-Capture-Darstellung lieferte. Von allen Schauspielern, auf die das Publikum aus 'The Phantom Menace' nicht positiv reagierte, hatte es Best am Schlimmsten. Die große Mehrheit der Fangemeinde hasste Jar Jar Binks. Anschließend hassten sie Best – obwohl sie ihn nie in Live-Action gesehen hatten, da sein Charakter digital gerendert wurde.

Jar Jar Binks war der erste angerechnete Rolle Best had , und er hat keine guten Erfahrungen gemacht. 'Ich hatte Morddrohungen über das Internet', sagte er Verdrahtet . 'Ich hatte Leute, die zu mir kamen und sagten: 'Du hast meine Kindheit zerstört.' Das ist für einen 25-Jährigen schwer zu hören.“ Nach der Feindseligkeit, die er durch seine Leistung erlitt, dachte er an Selbstmord. Im Jahr 2018 postete Best ein Bild von sich und seinem Sohn, der auf das Wasser schaut Twitter , schreibt, '20 Jahre nächstes Jahr sah ich mich einer Medienreaktion gegenüber, die meine Karriere noch heute beeinflusst. Dies war der Ort, an dem ich fast mein Leben beendet hätte. Es ist immer noch schwer, darüber zu sprechen. Ich habe überlebt, und jetzt ist dieser kleine Kerl mein Geschenk zum Überleben.'

Best arbeitete weiter, obwohl die überwiegende Mehrheit seiner Auftritte in Form von Voiceover-Arbeiten für Videospiele und Fernsehsendungen stattfand. Seine Live-Action-Rollen belaufen sich auf kleinere begehbare Rollen in verschiedenen Fernsehserien mit einigen wiederkehrenden Rollen in anderen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Suizidgedanken hat, rufen Sie bitte die National Suicide Prevention Lifeline unter 1-800-273-TALK (8255) an.

Tom Kane

Frazer Harrison/Getty Images

Auch wenn Sie seinen Namen nicht kennen, haben Sie wahrscheinlich irgendwann, beginnend im Jahr 1992, seine Stimme gehört. Tom Kane hat seine unnachahmlichen Synchronsprecher zur Verfügung gestellt Hunderte von Zeichen im Laufe der Jahre, wobei ein Großteil seiner Arbeit im 'Star Wars'-Franchise entstanden ist. Wenn Sie Jedi-Meister Yoda in einem Videospiel oder Cartoon sehen, wird seine Stimme nicht von Frank Oz geliefert; es ist Tom Kane. Er äußerte eine Vielzahl von Charakteren im Franchise, musste jedoch 2020 zurücktreten.

Leider Ende 2020, Kane erlitt einen Schlaganfall , was seine Sprachfähigkeit beeinträchtigte. Die Nachricht von seinem Zustand wurde in einer Erklärung seiner Tochter bekannt gegeben Comicbook.com . Sie erklärte, dass ihr Vater einen „linken Schlaganfall erlitten hatte, der ihm eine Schwäche auf der rechten Seite und eine Schädigung des Sprachzentrums seines Gehirns verursachte“, und bemerkte, dass er nicht mehr in der Lage sei, „verbal effizient zu kommunizieren“ und andere Probleme hatte, die ihn halten würden von der Rückkehr zur Arbeit.

Kanes Karriere als Synchronsprecher endete nach seinem Schlaganfall im Jahr 2020, aber es wurde nicht sofort bekannt gegeben. Seine Tochter teilte die Neuigkeiten auf Facebook (via Wookieepedia ), zusammen mit einem Update zu seinem Zustand und einer Bitte an seine Fans, Bilder und Fanbriefe einzusenden, die er noch lesen konnte. Der Schlaganfall beendete seine lange und prominente Karriere, doch einige seiner Aufnahmen schafften es in die Jahre 2021 und 2022 in TV-Serien und Videospiele.

Mark Hamill

DFree/Shutterstock

Mark Hamill ist in vielerlei Hinsicht das Gesicht von „Star Wars“. Er spielte Luke Skywalker , der Held der Serie und einer der beliebtesten Teile des Franchise. Obwohl er die Hauptfigur in drei der erfolgreichsten Filme aller Zeiten spielte, Die Karriere von Mark Hamill vor der Kamera hat eigentlich Konkurrenz durch seine Arbeit hinter dem Mikrofon. Und obwohl er immer noch in verschiedenen Rollen auftauchte und immer noch sehr berühmt ist, erreichte er für seine Arbeit nie die gleiche öffentliche Anerkennung wie jemand wie Harrison Ford.

Eines der größten Probleme, die Hamill nach dem Ende der ursprünglichen 'Star Wars'-Trilogie bei der Suche nach einer neuen Schauspielarbeit hatte, war seine Leistung. Ohne Frage war seine Arbeit als Luke ausgezeichnet, aber es führte dazu, dass er in ähnliche Heldenrollen typisiert wurde. Infolgedessen verfolgte er verschiedene Wege. 'Was ich an Voice-Over liebe', sagte er Der Hollywood-Reporter , 'sind sie mit den Ohren gegossen, nicht mit den Augen, so dass Sie in der Lage sein werden, Teile zu machen, die Sie nie bekommen würden, wenn Sie vor der Kamera stehen würden.'

Hamill ist nicht aus Hollywood verschwunden; er hat jahrzehnte damit verbracht, ein erfolgreiche Sprecherkarriere . Wenn Sie nicht auf die Credits eines Cartoons oder Videospiels achten, würden Sie wahrscheinlich Ich weiß nie, dass Hamill hinter deinem Lieblingscharakter steckte - Er ist so gut darin, seine Stimme zu verbergen . (Ja, das ist er als Joker in „Batman: The Animated Series“.) Er hat im Laufe der Jahre einige Live-Action-Auftritte gemacht – einschließlich, aber nicht beschränkt auf eine Rückkehr zu „Star Wars“ – aber er ist zu einem Voice-Over-Jedi . geworden .

Daisy Ridley

DFree/Shutterstock

Daisy Ridley wurde mit ihrer Darstellung von Rey in der Fortsetzungstrilogie 'Star Wars' zum Superstar, aber das hatte seinen Preis. Als sie teilnahm V-Magazin Sie war durch ihre Arbeit im Franchise stark gestresst, hatte aber andere Probleme. Wie viele Schauspieler, die durch ein 'Star Wars' -Projekt einen großen Durchbruch hatten, fand Ridley ihre Möglichkeiten trotz ihres monumentalen Erfolgs in der Franchise begrenzt. Bevor sie für die Rolle der Rey in 'The Force Awakens' gecastet wurde, beinhalteten die meisten ihrer Rollen kleine begehbare Rollen in Fernsehserien, in denen sie vor der Kamera arbeitete.

Nach ihrer Zeit im 'Star Wars'-Franchise hatte Daisy Ridley Schwierigkeiten, neue Schauspielrollen zu finden. Im Interview mit Wöchentliche Unterhaltung , sagte Ridley, dass in den ersten Monaten, nachdem der letzte Film in die Kinos kam, „nichts durchkam. Ich dachte: ‚Aww! Niemand will mich einstellen.' Sie erklärte weiter, dass sie in dieser Zeit für viele Rollen vorgesprochen habe, aber keine davon bekommen habe. Die Großteil ihrer Credits nach 'The Rise of Skywalker' bestand aus Voiceover-Arbeiten für Videospiele und Kurzfilme.

Während sie für eine Weile Schwierigkeiten hatte, einen Job zu finden, gelang es ihr, ein paar Gigs in Filmen zu landen, darunter die Rolle von Helena Pelletier in 'The Marsh King's Daughter'. Termin . Mit etwas Glück wird sie sich wahrscheinlich von jeder möglichen Typisierung befreien, die für Schauspieler üblich ist, die eine zentrale Rolle in der „Star Wars“-Reihe einnehmen. Hoffentlich sollte ihre Abwesenheit vergleichsweise kürzer sein als die ihrer Kollegen.

Jeremy Bulloch

John Phillips/Getty Images

Jeremy Bulloch ist ein weiterer Schauspieler, den nur wenige 'Star Wars'-Fans erkennen würden. Er spielte Boba Fett, einer der beliebtesten Charaktere der ursprünglichen Trilogie. Als mandalorianischer Kopfgeldjäger nahm er natürlich nie seinen Helm ab. Bullochs Gesicht taucht nur auf einigen Bildern hinter den Kulissen aus der Produktion von 'Das Imperium schlägt zurück' oder 'Die Rückkehr der Jedi-Ritter' auf. Ungeachtet dessen wurde Bulloch nicht ohne seine Maske gesehen, daher erkennen ihn nur wenige 'Star Wars'-Fans.

Jeremy Bulloch hatte eine lange Karriere bevor er die Rolle von Boba Fett bekam, und seine Karriere ging nach 'Die Rückkehr der Jedi' weiter. Leider erreichte er kein öffentliches Bewusstsein, da er sich in den 80er, 90er und frühen 2000er Jahren kleinere Einzelrollen in verschiedenen Fernsehserien gesichert hatte. Obwohl er jahrelang aus der Öffentlichkeit verschwunden war, gelang es ihm 2005, zum 'Star Wars'-Franchise zurückzukehren. Er spielte Kapitän Colton in 'Die Rache der Sith', was ihm eine ziemlich prominente Rolle verlieh, ohne eine Maske tragen zu müssen.

Obwohl er während der gesamten ursprünglichen Trilogie maskiert war, war Jeremy Bulloch ein beliebter Gast auf Conventions auf der ganzen Welt. „Es vergeht kein Tag, an dem nicht Leute per E-Mail sagen: ‚Wir haben einen Kongress, Mr. Bulloch, in Glasgow. Wir möchten, dass Sie mitkommen und präsentieren', sagte er Nervenkitzel 2016. 'Das macht stolz.' Bulloch ist im Dezember 2020 verstorben , aber man erinnert sich immer noch an seine Rolle, die er vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxie gespielt hat.

Sebastian Shaw

20th Century Fox

Sebastian Shaw hatte eine der kürzesten Rollen auf der Leinwand, mit der größten Bedeutung für das Franchise: Er spielte den entlarvten Darth Vader am Ende von 'Die Rückkehr der Jedi'. Sein Casting überraschte das Publikum und den Schauspieler, der während der gesamten Trilogie das Vader-Kostüm trug. Wie sein Vader-Schauspieler David Prowse in sagte Rock Keller Magazin 'Ich glaube, auch die Fans waren enttäuscht, da sie hofften, Dave Prowse zu sehen, wenn Darth Vader endlich entlarvt wurde.' Prowse sagte der Verkaufsstelle, dass, nachdem Alec Guinness George Lucas gefragt hatte, ob es irgendwelche Rollen für seinen Kumpel Sebastian Shaw gäbe, 'George sagte, das einzige, was verfügbar ist, ist die Rolle des sterbenden Darth Vader.'

Sebastian Shaw hatte eine lange und erfolgreiche Karriere vor 'Die Rückkehr der Jedi-Ritter', aber Anakin Skywalker zu spielen war seine letzte bedeutende Rolle in einem Spielfilm. Er arbeitete jedoch bis 1992 in kleineren Teilen mit mehreren Auftritten in Fernsehserien weiter. Shaw starb 1994.

Als 'Return of the Jedi' 2004 wiederveröffentlicht wurde, war George Lucas Shaw durch Hayden Christensen ersetzt in der letzten Einstellung mit den Machtgeistern von Yoda, Obi-Wan und Anakin auf Endo. Wie Lucas Christensen in einem Gespräch für . sagte Moviefone , war dies eine Möglichkeit zu zeigen, dass die 'innere Person des Charakters dorthin zurückkehren würde, wo wir sie aufgehört haben, als sie sich der dunklen Seite zuwandte'. Diese Änderung half auch, die Prequels mit der ursprünglichen Trilogie zu verbinden.

David Prowse

Jo Hale/Getty Images

David Prowse war der Mann hinter der Maske und spielte Darth Vader für die ursprüngliche „Star Wars“-Trinität. Er war jedoch weder die Stimme noch das Gesicht. 'Als ich das Drehbuch für 'Star Wars' bekam, habe ich alle Dialoge von Darth Vader während des gesamten Films gemacht', sagte er Rock Keller Magazin . 'Nun, leider habe ich fälschlicherweise angenommen, dass ich ins Tonstudio gehen und alle Dialoge aufnehmen würde.' Er bemerkte auch, dass 'James Earl Jones perfekt in die Rolle passte'. Wie bereits erwähnt, ging die Rolle des entlarvten Vader an Sebastian Shaw.

Wie Höhle des Aussenseiters bemerkte, Prowse hat 'The Empire Strikes Back' Jahre vor seiner Veröffentlichung versehentlich verdorben, was 'einen Keil' zwischen ihn und George Lucas getrieben hat. Jahrzehnte später, nachdem seine Karriere nachgelassen hatte, trat Prowse in einer Anti-Lucas-Dokumentation mit dem Titel 'The People vs. George Lucas' auf. Er teilte auch auf seiner inzwischen nicht mehr existierenden Website (via Nachrichten ), dass ihm die Teilnahme an 'Star Wars'-Conventions oder -Veranstaltungen untersagt wurde, und schrieb: 'Nachdem ich mich erkundigt habe, wurde mir nur gesagt, dass ich 'zu viele Brücken zwischen Lucas Film und mir gebrannt habe' – kein anderer Grund gegeben.'

Trotz ihrer Probleme, als Prowse im November 2020 starb, Lucas hat eine Hommage gepostet an den Schauspieler und schrieb: 'David hat Darth Vader eine Körperlichkeit verliehen, die für den Charakter wesentlich war ... Möge er in Frieden ruhen.'

Die unsagbare Wahrheit von Es war einmal

Youtube

Sieben magische Staffeln in der erfolgreichen ABC-Serie Es war einmal (oder Verlegung , kurz), Fans haben sich an spontane Enthüllungen und Geheimnisse gewöhnt, die scheinbar aus dem Nichts auftauchen. Die Charaktere, die die mystische Stadt Storybrooke, Maine – und die Reiche darüber hinaus – bewohnen, sind voller Überraschungen.

Was die Fans jedoch möglicherweise nicht erkennen, ist, dass hinter den Kulissen der jenseitigen Serie genauso viele unerwartete Dinge passieren. Von unglücklichen Abgängen bis hin zu Drehunregelmäßigkeiten gibt es viel mehr, als man auf den ersten Blick sieht Verlegung . Spoiler voraus.

Die Zeit auf dem Uhrturm ist ein Osterei für Lost

Youtube

In Verlegung 's Pilotfolge verfolgen die Zuschauer Emma Swans Reise in die kleine Stadt Storybrooke, Maine, nachdem sie von ihrem leiblichen Sohn aufgespürt wurde, den sie zur Adoption freigegeben hatte. Dieser Sohn Henry erklärt einer ungläubigen Emma, ​​dass die Bewohner der Stadt allesamt Märchenfiguren sind, die unter einen Fluch gelegt wurden, der sie daran hindert, sich daran zu erinnern, wer sie sind. Der Kern von Henrys scheinbarer Hochgeschichte ist der Glockenturm der Stadt, der seit jeher um 8:15 Uhr steht – bis Emma in die Stadt zieht und die Uhr wieder zu arbeiten beginnt.

Von Anfang an begannen Fans der Show über die Bedeutung der Zeit zu spekulieren. Warum stand die Uhr 28 Jahre lang bei 8:15 Uhr? Was geschah um 8:15 Uhr? Nun, laut Co-Produzent Edward Kitsis hatte es wenig mit den Bewohnern von Storybrooke zu tun und alles mit einer anderen Show, an der Kitsis und Co-Produzent Adam Horowitz gearbeitet haben: Hat verloren . „Wir können uns einfach nicht helfen“ Kitsis erzählte Wöchentliche Unterhaltung der Programmierung der Uhrzeit als Hinweis auf den Ozeanflug 815 des Inselmysteriums.

Ariel und Emma Swan sind im wirklichen Leben BFFs

Getty Images

Als JoAnna Garcia als Ariel zur Besetzung kam, spielte sie nicht nur die Lieblingsmeerjungfrau jedes kleinen Mädchens, die erstere hatte Reba Stern geschürt. In ein Interview mit TVLine , gab Garcia bekannt, dass sie einen Hintergedanken hatte, als sie die Rolle annahm – Zeit mit einer ihrer besten Freundinnen zu verbringen

'Sie ist eine meiner engsten Freundinnen, ja', sagte Garcia über Jennifer Morrison, die Emma Swan spielt. „Sie war bei meiner Hochzeit und in jedem großen monumentalen Moment in meinem Leben dabei, und ich finde sie so fantastisch. Einer der Gründe, warum ich die [ Es war einmal ] Pilot ist, weil ich mir alles ansehe, was meine Freundinnen tun, und ich dachte: 'Whoa, das ist spektakulär.' Ich wurde sofort ein Fan, also war ich aufgeregt, dies tun zu können!'

Jennifer Morrisons Lieblingsszene als Emma war…

Nach sechs Staffeln in Storybrooke gab Jennifer Morrison bekannt, dass sie nicht für die siebte Staffel der magischen Serie zurückkehren würde. Unter Berufung auf ihren hektischen Netzwerkplan der letzten 13 Jahre in Shows wie Verlegung und Haus , erklärte Morrison, dass sie einfach die Chance haben wollte, mehr Zeit mit ihren Lieben zu verbringen und anderen kreativen Möglichkeiten nachzugehen. Aber auf Nachfrage von Termin Über ihr Lieblingsmoment als Emma Swan , freute sich Morrison.

„Es war definitiv etwas ganz Besonderes, die Musical-Episode zu drehen und Emma Hook darin zu heiraten. Ich denke, es war ein so schöner Höhepunkt ihrer Reise“, sagte Morrison über die Episode „Das Lied in deinem Herzen“ der sechsten Staffel. Sie fuhr fort: „Die Szene im Büro des Bürgermeisters, in der ihr klar wird, dass dieses Lied eine gewisse Kraft in ihr entfesseln würde, um den letzten Kampf zu kämpfen und Kraft gegen die Schwarze Fee zu haben – ich sah das wirklich als ihren wahren, wahren Übergang von der hässliches Entlein in den Schwan, ihr letzter Schritt, um wirklich zu umarmen, wer sie wirklich ist, und um wirklich die Macht zu umarmen, die sie in sich trägt. Ich fand das Lied wunderschön, ich liebte diese Szene und dann habe ich auch die Hochzeitsszene wirklich geliebt.“

Es gab ein Drama mit Robin Hoods Schicksal

Getty Images

Oh oh! Obwohl Sean Maguire ein Liebling der Fans ist Verlegung , es scheint, dass in der (Robin) Hood nicht alles gut war. Nachdem Maguire – der Mann, der den mythischen wohlwollenden Dieb nach Storybrooke brachte – in der vorletzten Episode der fünften Staffel getötet wurde, machte er kein Blatt vor den Mund über seine Enttäuschung über das Schicksal seiner Figur. Kurz gesagt, Robin Hood opferte sich für die Frau, die er liebte, Regina. Jedoch, Maguire erzählte Der Hollywood-Reporter dass er nicht damit gerechnet hatte, dass die Liebesgeschichte des fiktiven Paares so enden würde.

„Sie haben es mir im Januar erzählt, und ich war überrascht, denn der Weg des Schreibens hatte darauf hingewiesen, dass Robin und Regina Seelenverwandte waren, wie ich oft gesagt habe, Hoffnung und ein glückliches Ende. Aber im Fall dieser Figur würde das nicht der Weg sein“, verriet er. Maguire betonte weiter, dass er mit Robin Hoods vorzeitigem Ableben nicht zufrieden sei und sagte: „Ich hatte das Gefühl, dass es ein abruptes Ende war; Ich hatte nicht das Gefühl, dass sich der Charakter dieses Jahr weiterentwickelt hat und nicht wirklich dafür geschrieben wurde. Das war enttäuschend für Leute, die Robin Hood mochten und ihn und Regina zusammen mochten.'

Die Produzenten befürchteten, dass Ginnifer Goodwin ihren ersten Tag aufgeben würde

Kaum vorstellbar, die erste Staffel von Verlegung ohne die bahnbrechende Szene, in der Schneewittchen durch den Kuss von Prince Charming aus ihrem Giftapfelschlaf geweckt wird. Aber genau das befürchteten die Co-Produzenten Kitsis und Horowitz – dass Ginnifer Goodwin ihren ersten Tag am Set beenden würde und die Szene nie passieren würde. Wieso den? Nun, sie haben Goodwin nicht gerade beim Filmen geholfen.

„Wir haben beschlossen, dass der Sarg ein ausgehöhlter Baum sein würde. Wir haben wirklich einen Baum ausgehöhlt. Wir waren zwei Stunden entfernt, es gab keinen Mobilfunkdienst, es hat geschneit und wir haben Ginny in diesem Kleid herausgebracht', sagte Kitsis Wöchentliche Unterhaltung
, erklärt, dass sie den Teil speziell für Goodwin geschrieben hatten, nachdem sie sie in gesehen hatten Große Liebe . „Wir haben sie zum Set gebracht und da sieht sie, dass sie in diesem Kleid in der Kälte sein muss, wenn sie eingeschneit wird und in diesem ausgehöhlten Baumstamm liegt. Sie hat diesen Ausdruck im Gesicht. Sie sagt: 'Ist das der Sarg?' und wir sagten: 'Ja.' Innerlich denke ich: 'Oh Gott, das wird ein Problem.' Wir sagten: 'Ja, was denkst du?' Sie hat es sich nur angeschaut und sagt: 'Verdammt toll.''

Reginas Schuhe verändern sich im Laufe der Episoden auf magische Weise

Getty Images

Wenn Sie nach einer soliden Ausrede für das Binge-Watching gesucht haben Verlegung Von Anfang an hier einer: Reginas Schuhe. Diskussion über den Neustart der siebten Staffel mit Moviefone Die Schauspielerin Lana Parrilla enthüllte eine lustige (und lustige) Tatsache über die Schuhe der wankelmütigen Königin. Die Enthüllung entschlüpfte, als Parrilla nach der Garderobe ihres Charakters gefragt wurde, und sie gestand schnell Reginas Übergang vom Bürgermeister-Chic zum Biker-Chick nicht vermisse das Laufen im Wald in Absätzen!'

Als sie aufgefordert wurde, Reginas Schuhe näher zu erläutern, machte Parrilla ein komisches Geständnis. „Oh, ich habe gesagt: „Wir müssen diese Schuhe wechseln. Kein Laufen im Wald mehr.' Wenn Sie sich die letzten sechs Jahre tatsächlich ansehen, können Sie feststellen, dass unsere Kontinuität überall vorhanden ist. Ich trage High Heels, dann hohe Stiefel und dann Gummistiefel. Es regnet die ganze Zeit“, sagte sie. Parrilla teilte mit, wie sie diese unerklärliche Schuhparade wegerklären wollten, sollte ein adleräugiger Zuschauer Anstoß nehmen: „Und dann ist unsere Entschuldigung, dass wir magisch sind. Wir können alles möglich machen, wir wechseln nur unsere Schuhe.'

Lana Parrilla hat eine außerirdische Idee für Reginas nächstes Liebesinteresse

Arme Regina, sie kann einfach keine Pause machen, wenn es um Liebe geht – es sei denn, ihr Herzschmerz zählt natürlich. Nachdem sie mit dem Tod von Robin Hood einen weiteren Seelenverwandten verloren hatte, wurde Regina wieder eine alleinstehende Frau in Trauer. Wenn die Schauspielerin Lana Parrilla jedoch etwas damit zu tun hat, hätte ihr Charakter ein neues Liebesinteresse, das, gelinde gesagt, unvergesslich ist.

Chatten mit Gold-Derby , schlug Parrilla vor: 'Ich denke, wir sollten uns irgendwie integrieren Krieg der Sterne [in Staffel 7]. Ich würde sagen, Darth Vader wäre wahrscheinlich ein besseres Liebesinteresse für die böse Königin, aber jetzt ist sie vergeben!' Auch wenn der berüchtigte intergalaktische dunkle Lord nicht romantisch den Schnitt macht, denkt Parrilla, er wäre ein ausgezeichneter Feind. »Es würde einfach Spaß machen, ihn zu bekämpfen. Ich habe verrückte Fankunst mit der Bösen Königin gegen Darth Vader gesehen und beide halten Lichtschwerter – das liebe ich einfach!' sie schwärmte.

Ginnifer Goodwin hat ein ironisches (aber passendes) Tattoo

Getty Images

Schneewittchen hat eine verständliche Abneigung gegen Äpfel, da sie damit in ein vergiftetes Koma gelegt wurde. Und Snows Storybrooke-Alter-Ego, Mary Margaret, beginnt die Saison mit einer wahren Abneigung gegen die Frucht, obwohl sie nicht genau weiß, warum. Dann ist da noch Ginnifer Goodwin, die beide Persönlichkeiten zum Leben erweckt. Sie mag Äpfel so sehr, dass sie sich einen auf ihren inneren Arm tätowieren lässt.

„Für mich symbolisieren Äpfel Weisheit und Reinheit, aber ich liebe den Gedanken, dass der Apfel etwas ist, das Schneewittchen als Symbol des Überlebens verwendet. Das ist die Sache, die sie überwunden hat. Es ist wie eine Erinnerung an sie,' Goodwin hat erzählt Filmweb . Es ist unklar, ob Goodwin das Tattoo vor oder nach der Landung ihrer Rolle in bekommen hat Verlegung , aber es trifft auf jeden Fall eine poetische Wahl.

Rumpelstilzchen bekommt auch seinen gerechten Anteil an jungen Fans

Hey, Bösewichte brauchen auch Liebe! Außerdem ist Rumpelstilzchen (alias Mr. Gold) nicht immer schlecht. Er hatte mehr als seinen gerechten Anteil an erlösenden Momenten, daher ist es kein Wunder, dass Schauspieler Robert Carlyle über seinen Charakter ziemlich viel Fanfare bekommt. Natürlich schadet Rumples Beziehung zu der schönen Belle nicht seinem Ruf auf der Straße. 'Es gibt eine Art Gemeinschaft, die sich versammelt hat, und die Vorstellung von Die Schöne und das Biest ist für sie eine große Sache - dass jeder in der Lage ist, zu lieben und geliebt zu werden.' Carlyle erzählte Herold Schottland .

pat mahomes vater

Carlyle erzählte auch eine Anekdote über einen Zusammenstoß mit zwei Fans, die weit außerhalb seiner typischen Demografie liegen. 'Neulich ging ich zur Abschlussausstellung der Glasgow Art School und als ich herauskam, kamen zwei kleine Mädchen, die ungefähr acht Jahre alt waren, um sich mit ihrem Vater fotografieren zu lassen', teilte Carlyle mit. 'Diese Mädchen wissen es nicht Trainspotting oder irgendeines dieser Dinge. Sie kennen Rumpelstilzchen.'

Ein Popstar hätte fast die Blaue Fee gespielt

Basierend auf einer Figur aus Disneys Pinocchio , die Blaue Fee huscht umher und erfüllt die Wünsche derer mit reinen Herzen. Sie spielte in der ersten Staffel eine zentrale Rolle, indem sie Schneewittchen erzählte, dass der Zauberbaum nur eine Person (Baby Emma) schützen kann und nicht zwei (Baby Emma und Schnee). Obwohl die Blaue Fee manchmal eine winzige Faser ist, ist sie ein ziemlich fabelhafter Charakter.

Obwohl die Rolle in der Show von Keegan Connor Tracy gespielt wird, wurde die Rolle fast von einem Monster ausgefüllt – Mother Monster, um genau zu sein. Auf der New York City Comic Con hat Co-Produzent Kitsis das enthüllt Die Autoren wollten unbedingt Pop-Superstar Lady Gaga die Blaue Fee zu spielen. Sie nahmen sogar die Hilfe des Leiters von ABC Music in Anspruch, um zu versuchen, Gagas Manager zu erreichen. Leider konnte Mutter Monster die Verpflichtung nicht einhalten. Vielleicht besteht noch Hoffnung auf einen Gaga-Cameo Verlegung , jedoch, wie Kitsis sagt, 'die Einladung steht.'

Rebecca Mader kanalisierte das Mobbing als Kind in ihre bösen Vibes

Getty Images

Wenn Rebecca Mader als Zelena the Wicked Witch besonders überzeugend wirkt, hat das einen guten Grund. Die Schauspielerin gräbt tief in den realen Schmerz ihrer Vergangenheit ein, um Zelenas Wut und Angst zu verstärken.

„Ich wurde im Alter von 4 bis 14 Jahren viel gemobbt und das war ein paar wirklich leckere Sachen, die ich für diesen Charakter verwenden konnte. Es war wirklich kathartisch“, Mader erklärte zu Höhle des Aussenseiters . Auf die Frage, warum sie ein Ziel sei, enthüllte Mader eine überraschende Wahrheit.

„In England ist es wirklich nicht cool, rote Haare zu haben, und deshalb wurde ich wegen meiner Haare gemobbt, und ich bin seit meinem elften Lebensjahr so ​​groß – ich war die Person, die in meinem Jahr die größte war – und ich war schwerer und hatte“ Akne auf meiner Brust und meinem Rücken. Mädchen hackten auf mir herum und ließen mich zur Mittagszeit von einem Jungen treten. Ich hatte eine schwierige Zeit in der Schule und ich bin dankbar dafür, denn wenn ich in der Schule als hübsches, dünnes Mädchen aufgewachsen wäre, wäre ich ein anderer Mensch geworden“, sagte sie und fügte hinzu: „Ich glaube, ich musste es tun verschiedene Aspekte meiner Persönlichkeit entwickeln: Ich habe Humor entwickelt, in der Schule sehr hart gearbeitet und bin ein vielseitigerer Mensch geworden. Und ich denke, es hat mich zu einem besseren Schauspieler gemacht.'

Es war wirklich Liebe auf den ersten Blick für Ginnifer Goodwin und Josh Dallas

Getty Images

Gerade als Sie dachten, dass Ginnifer Goodwin und Josh Dallas im wirklichen Leben nicht niedlicher werden könnten, denken Sie daran: Ihre Liebesgeschichte ist genauso märchenhaft wie ihre Gegenstücke auf dem Bildschirm, Schneewittchen und Prinz Charming. Tatsächlich könnte man sagen, dass es bei ihnen sogar noch mehr so ​​ist, da Dallas sagt, dass es für das jetzt glücklich verheiratete Paar so ziemlich Liebe auf den ersten Blick war – und wir alle wissen, dass es eine Minute gedauert hat, bis Snow mit Charming in Verlegung .

'Ich denke, es ist immer eine Überraschung, sich zu verlieben, oder?' Dallas erzählte Personen des Treffens und Verliebens in Goodwin am Set. „Es traf mich wie ein blendendes Licht. Ich dachte: 'Ich stecke jetzt in Schwierigkeiten.'' Robert gestand weiter, dass er in seinem ganzen Leben noch nie so hart und so schnell für jemanden gefallen war, und er 'würde gerne glauben, dass sie genau so fühlte.'

Dallas und Goodwin heirateten am 12. April 2014 nach einem relativ kurzen Engagement von rund sechs Monaten. Zum Zeitpunkt ihrer Hochzeit war Goodwin mit dem ersten Kind des Paares, Sohn Oliver Finlay, schwanger, den sie einen Monat nach ihrem großen Tag begrüßten. Im Juni 2016 vergrößerte sich ihre kostbare Familie erneut mit die Aufnahme des kleinen Bruders Hugo Wilson .

Darth Vader-Star David Prowse hinterließ trotz einer großen Rolle in der 3-Milliarden-Pfund-Star Wars-Franchise nur 693.000 Pfund

DARTH Vader-Star David Prowse hinterließ trotz seiner Erfolgsrolle in der 3-Milliarden-Pfund-Franchise 693.000 Pfund.

Der Schauspieler, der Bösewicht in der ursprünglichen Trilogie von 1977-83, starb im vergangenen November im Alter von 85 Jahren an Covid.

2

David Prowse hinterließ trotz seiner erfolgreichen Rolle in der 3-Milliarden-Pfund-Franchise 693.000 PfundBildnachweis: SWNS

Er hatte von seiner Wut darüber erzählt, dass er einen Anteil an den Gewinnen der Blockbuster verpasst – eine Gebühr von 13.000 Pfund pro Film.

Dave stritt sich auch jahrzehntelang mit dem Schöpfer George Lucas, nachdem er Vader als Luke Skywalkers Vater enthüllt hatte.

Er behauptete, dass er die Wendung nicht kannte und dass es eine glückliche Vermutung war.

Prowse hat einmal gesagt: Als Vader hast du immer das Gefühl, als ob Ruhm und Reichtum auf dich zukommen, aber gerade als es zuschlagen wird, geht es an dir vorbei.

Schauspieler James Earl Jones sprach Vader aus, aber 6ft 7in Prowse gab ihm eine überragende Präsenz.

Der in Bristol geborene Star spielte auch den Green Cross Man der Verkehrssicherheit und trainierte als Bodybuilder Arnold Schwarzenegger.

Prowse hinterließ seinen drei Kindern seinen Anteil am Haus der Familie in Croydon, Südlondon.

Tochter Rachel erhielt auch ein Vermächtnis von 3.000 Pfund, wobei der Rest seines Vermögens an Frau Norma ging.

Bei Daves Tod twitterte Luke Skywalker-Star Mark Hamill: So traurig zu hören. Er war ein freundlicher Mann und viel mehr als Darth Vader.

Lucas sagte, er habe Vader dazu gebracht, von der Seite zu springen.

2

Die Schauspieler Harrison Ford, David Prowse, Peter Mayhew, Carrie Fisher, Mark Hamill und Kenny Baker in London während der Veröffentlichung von Star Wars: The Empire Strikes Back im Jahr 1980Bildnachweis: News Group Newspapers Ltd

Dave Prowse tot - Darth Vader-Schauspieler, der Luke Skywalkers Vater in Star Wars spielte, stirbt nach kurzer Krankheit im Alter von 85 Jahren