Haupt Essen Wirbeln, schnüffeln, stumm schalten, schlürfen: In einer virtuellen Whisky-Verkostung

Wirbeln, schnüffeln, stumm schalten, schlürfen: In einer virtuellen Whisky-Verkostung

Können wir schon anfangen zu trinken?

Es war 20:30 Uhr. an einem kürzlichen Montagabend, und jemand rief offiziell ihr Meeting zur Ordnung. Die 15-köpfige Gruppe – Wissenschaftsautoren, ein Immobilienmakler, Regierungsangestellte und Auftragnehmer – versammelten sich online von ihren Häusern im Distrikt, Virginia und Maryland. Dies war ein Zoom-Chat von Gleichgesinnten. Eine virtuelle Whisky-Verkostung.

Nicht ideal. In Kentucky könnte eine solche Versammlung für illegal erklärt werden.

Trotzdem verzweifelte Zeiten.

Wie dekomprimieren wir, wenn uns Unheil umgibt, wenn Nachrichten über Coronavirus-Fallbestätigungen und E.R.-Ärzte in zerstörten Krankenhäusern zu Recht unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen? Wir haben unsere Familien, unsere Freunde, aber auch unsere heimgebundenen Leidenschaften. Netflix. Nintendo-Switch. Brot machen . Oder wenn Sie ein gewisser Geek sind, der gerne über Mais und Gerste spricht – der sich an alkoholreicher Hitze in Nase und Rachen erfreut – dann natürlich, deutlich, Whiskey.

Unbeeindruckt von sozialer Distanzierung genießen Weinliebhaber auf der ganzen Welt virtuelle Happy Hours mit Freunden und Familie

Die Sitzung wurde organisiert von die Whisky-Bibliothek , ein im Distrikt ansässiges Unternehmen, das Anwaltskanzleien und andere Unternehmen mieten, um Verkostungen bei kleinen Versammlungen oder großen Veranstaltungen durchzuführen. An diesem Tag gab Brian Thompson, Mitbegründer der Whisky Library, ein Anwalt der Environmental Protection Agency, fünf kleine, unbeschriftete Fläschchen Whisky bei den Leuten ab, die sich für die Verkostung angemeldet hatten; oder sie holten sie bei ihm zu Hause in Silver Spring, Md. ab.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Es würde keine Masken geben. Kein Entkommen eines Virus. Die Tagesordnung an diesem Abend war einfach: Geschmack. Bewerten. Stimmen Sie für Ihren Favoriten ab, ohne zu wissen, welche Marke Sie getrunken haben.

Bevor das Bourbon-Wirbeln losging, kam ich in einer winzigen Sache klar. Ich erzählte Thompson, dass ich in Kentucky aufgewachsen bin, der Welthauptstadt der Bourbonen und Heimat mehrerer Brennereien, darunter Heaven Hill, die mein Großvater David Shapira und seine vier Brüder 1935 gegründet haben er verstarb 2013. Jetzt leiten sein Cousin ersten Grades Max Shapira und seine Kinder – die dritte Generation – die täglichen Leistungen des Unternehmens, das der größte in Familienbesitz befindliche und betriebene Spirituosenanbieter in den Vereinigten Staaten ist .

Thompson war aufgeregt. Zufällig war Elijah Craig, eine der Marken von Heaven Hill. Aber da jeder im Zoom-Chat wissen würde, dass ich an dem Anruf teilnehmen würde, der die Feierlichkeiten dieses Abends für die Washington Post aufzeichnet, sagte ich, ich würde über das Eigentum meiner Familie schweigen, um das Ergebnis des Geschmackstests des Abends nicht zu beeinflussen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Als bei Zoom alle Gesichter in The Brady Bunch-Formation auftauchten, kicherten und winkten die Leute. Ein Vertragsverwalter von Booz Allen trug eine frische rot-blaue Fliege. Ein Autor und Videoproduzent trug eine Filzglocke. Ein Grafikdesigner war in Overalls gekleidet. Sie waren dankbar für den anstehenden Spaß – und die Pause vom ständigen Nachdenken über eine globale Pandemie.

Lisa Minelli Kind

Aber, erklärte Thompson, das Ziel heute Abend sei es nicht, sich zu besudeln.

Dann hoben die Leute ihre Gläser für den ersten Drink. Sie tauchten die Nase. Sie atmeten ein, als würden sie eine seltene Blume riechen. Sie sahen sich auf Zoom an, stellten manchmal Augenkontakt her, manchmal überprüften sie vielleicht, ob sie sich so verhielten, wie es eine richtige Whisky-Person tun würde. Und dann tranken sie einen Schluck und versuchten zu erraten, welcher Whisky.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ein Bourbon mit niedrigem Roggenanteil, sagte Jesse Tampio, ein Anwalt des Außenministeriums. Ich kann den Mais schmecken, sagte ein anderer.

Thompson forderte alle auf, sich den Whisky einzuschmieren.

Du willst von unseren Gefühlen wissen? sagte Lauren Lipuma, die Autorin und Videoproduzentin, die für die American Geophysical Union in Dupont Circle arbeitet und den glockenförmigen Glockenhut im Vintage-Stil trug.

Ach, egal, sagte Thompson. Hat jemand Vermutungen?

Alkohol? sagte ein anderes Mitglied.

Es ist ein „hochweizenreicher“ Bourbon, sagte jemand anders.

Dann grub Marshall Kaiser, 41, der Vertriebsleiter eines Unternehmens für erneuerbare Energien, tief.

Elijah Craig, sagte er.

Bingo.

Bei Zoom erzeugte das Rechteck aus Kästchen, die jeweils das Gesicht einer Person enthielten, eine seltsame Intimität. Die Flecken und Reflexionen ihrer Bourbon-Brille und die auffällige Darstellung ihrer Haarlinien und Stirnen auf meinem Computerbildschirm gaben mir das Gefühl, in einer passwortgeschützten Flüsterkneipe auf denselben Sofas zu sitzen. Einige Leute hoben ihre Bourbon-Gläser an den Stielen, andere umklammerten die Schüssel mit dem bauchigen Boden. Manche Leute saßen ohne Kunst hinter ihren Laptops, andere tranken stolz vor ihren eigenen gut sortierten Bars. Auf Zoom kann man auf diese Weise wirklich Leute kennenlernen.

Bevor die Gruppe zur nächsten Marke überging, diskutierten sie über einige der Gesetze des Bourbon – seine Hauptzutat muss Mais sein, er muss in den Vereinigten Staaten hergestellt werden und muss in verkohlten neuen Eichenfässern gereift werden. unter anderen Faktoren. Es war die Rede von Maischerechnungen und dem Fermentationsprozess. Dann begaben sie sich auf weit tückischeres Terrain: Wie spricht man Louisville aus?

Das nächste große Ding in der amerikanischen Destillation: Single Malt Whisky

Ungefähr fünf Sekunden nach dieser speziellen Debatte – während derer meine Ohren mit einem Mischmasch aus falschen Kentucky-Akzenten angegriffen wurden –, hätte ich das Zoom-Audio fast stumm geschaltet. Als ich jedoch über mich hinweggekommen war, fing ich an, jemanden zu finden, irgendjemanden, um es richtig zu machen. (LOO-A-VUL und LOO-A-VILLE sind akzeptabel; nicht LOOEYVILLE, und Hölle nein auf LEWIS-VILLE.)

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Dann war es an der Zeit, die nächsten vier Proben in Angriff zu nehmen, darunter auch Smooth Ambler Old Scout American Whiskey , das von einer West Virginia-Brennerei hergestellt wird; Ohne Titel Whisky Nr. 11 , hergestellt von der im Distrikt ansässigen Firma One Eight Distilling; Wildnispfad , ein in Kentucky hergestellter Bourbon; und schlussendlich, Alter Förster 1920 , ein hochprozentiger Bourbon-Whisky, hergestellt von Brown-Forman, dem in Louisville ansässigen Unternehmen, das Jack Daniels, Early Times und Woodford Reserve besitzt.

Das ist viel milder, sagte Lipuma über den Smooth Ambler Old Scout American Whiskey. Sie kippte ihr Glas in Richtung ihrer Nase und lächelte.

Dieser riecht unglaublich! jemand sagte über den Untitled Whisky No. 11, eine Mischung aus Bourbons, die in vier Fässern vergoren wurde und einst eine Kombination aus Cognac, Ruby Port und Sherry enthielt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Vanille vor. Es ist süßer, sagte Andrew Keen, der gefesselte Vertragsverwalter von Booz Allen, von Wilderness Trail.

Werbung

Mit dem fünften und letzten Drink sei nicht zu spaßen, sagte Thompson. Dieser Sauger? Es ist 115 Beweis.

Dieser brennt mehr! sagte Lipuma.

Das riecht so fantastisch! sagte eine zweite Person.

Der Geschmack ist wie Zimtbonbons, sagte eine dritte Person.

Was war das? Alter Förster 1920.

Bald war es an der Zeit, abzustimmen.

Fünfter (und letzter Platz): Wilderness Trail; Viertens: Smooth Ambler Old Scout American Whiskey; An zweiter Stelle: Elijah Craig und Old Forester 1920. Der Gewinner: Untitled Whisky No. 11.

Als sie fertig waren, diskutierten sie über Möglichkeiten, Geld an Menschen in der Washingtoner Restaurant- und Trankopfergemeinschaft zu spenden. Eine Wohltätigkeitsorganisation, auf die sie sich konzentrierten: Hook Hall hilft , eine Anstrengung, die von der Bezirkskneipe und dem Veranstaltungsraum ins Leben gerufen wurde.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Schon bald wollten die Leute wissen, wie es für mich ist, an einem Whisky-Geschmackstest teilzunehmen, ohne einen echten Schluck zu nehmen. Ich sagte ihnen, dass ich mich nur aus journalistischer Ehrlichkeit entschieden hatte, nicht zu trinken: Ich war dort als Beobachter menschlichen Verhaltens, nicht als Gutachter von Whiskys.

Highballs sind lässige Getränke. Aber pass ein wenig auf, und sie können erhaben sein.

Ian, was ist dein bevorzugter Alkohol, wenn du trinkst? jemand hat mich gefragt.

Werbung

Ich biss mir auf die Unterlippe. Soweit ich wusste, kannten nur Thompson und eine andere Person im Zoom-Chat meinen Link zu Heaven Hill. Aber war das Wort über das private Messenger-System von Zoom durchgesickert? Hat der Fragesteller mit mir gespielt? Soll ich einfach ins Freie treten? Sagen Sie ihnen, dass sie sich völlig geirrt haben, dass Elijah Craig offensichtlich überlegen war, dass sie es einstimmig als Nr. 1 hätten wählen sollen und vielleicht sollten sie ihr Hobby einfach ganz überdenken? Nö.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Äh. . . ICH . . . Äh. Ich mag Manhattan. . . aber ich mag auch Rum, sagte ich. Aber was den Bourbon angeht, mag ich sie alle. Also, ähm. Ja.

In diesem Moment tauchten auf Zoom zwei Hunde auf, die jeweils verschiedenen Whisky-Freaks gehörten.

Wie heißen sie, fragten sich die Leute.

Gerste, sagte eine Person.

Hoppla, sagte der andere.

Alle hoben ihre unvollendeten Gläser des Alten Försters von 1920, und obwohl Zoom alle mit den Worten Prost! Sie konnten das Wort immer noch deutlich genug verstehen, um zu wissen, was als nächstes zu tun war.

Mehr von Essen:

Highballs sind lässige Getränke. Aber pass ein wenig auf, und sie können erhaben sein.

Das nächste große Ding in der amerikanischen Destillation: Single Malt Whisky

Unbeeindruckt von sozialer Distanzierung genießen Weinliebhaber auf der ganzen Welt virtuelle Happy Hours mit Freunden und Familie