Haupt Unterhaltung, Tv ‚WandaVision‘: Wer ist der ‚Ralph‘, von dem Agnes immer redet?

‚WandaVision‘: Wer ist der ‚Ralph‘, von dem Agnes immer redet?

Es gibt viele Geheimnisse um die neugierige Nachbarin, die zur Hexe von Marvel geworden ist WandaVision, namens Agatha. Für mehrere Episoden erwähnte diese Figur ihren Ehemann Ralph, obwohl er in der kleinen Stadt Westview vermisst wurde.

Hier ist, was wir über Agnes und ihre Beziehung zum schwer fassbaren Ralph wissen.

Elizabeth Olsen und Kathryn Hahn nehmen den Best Fight Award für „WandaVision“ auf der Bühne bei den MTV Movie & TV Awards 2021 entgegen | Kevin Mazur/2021 MTV Movie and TV Awards/Getty Images für MTV/ViacomCBS

Agnes (auch bekannt als Agatha) trat in mehreren Episoden der Disney+-Originalserie „WandaVision“ auf

Wanda und Vision sind aus mehr als einem Grund ein ungewöhnliches Paar. Zu Beginn wurde Vision von Thanos getötet während Avengers: Infinity War. Das würde Wanda jedoch nicht davon abhalten, ihre Sitcom-Fantasie mit ihrem Partner auszuleben.

Dank der Disney+-Originalserie WandaVision Marvel-Fans sahen diese Charaktere in einem neuen Licht, komplett mit einer Familie, neuen Abenteuern und neuen Nachbarn. Eine neugierige Nachbarin hieß insbesondere Agnes.

Es gab viele Geheimnisse um diesen Charakter. Das heißt, bis sich herausstellte, dass sie tatsächlich eine Hexe namens Agatha war, die in der Lage war, anderen übernatürlichen Wesen Magie zu stehlen. Durch diesen Charakter erfahren die Fans mehr über Wandas Vergangenheit und wie viel Magie sie nutzen kann.

VERBUNDEN: Wann findet „WandaVision“ statt? Das wissen wir über die Disney+-Serie von Marvel

Wer ist Agnes’ Ehemann Ralph in „WandaVision“?

Bei mehreren Gelegenheiten scherzte Agnes mit anderen Charakteren auf Kosten ihres schwer fassbaren und mysteriösen Ehemanns Ralph. Bei einer Gelegenheit sagte Agnes, dass Ralph diesen Tiger nicht zähmen kann, der im Dunkeln tatsächlich besser aussieht.

Natürlich haben die Fans erfahren, dass diese Charaktere alle ein Leben außerhalb von Wandas imaginierter Version von Westview haben. Einige Charaktere gaben bekannt, dass sie verheiratet sind oder Kinder haben. Agnes hat jedoch eine ganz andere Geschichte, als Salem-Hexe, inspiriert und verwirrt von Wandas Kräften.

VERBUNDEN: Von „WandaVision“ bis „Dinosaurier“ – Das sind die neuen Fernsehserien, die im Januar 2021 zu Disney+ kommen

Könnte Agnes ‘Ehemann Ralph tatsächlich die Figur von Evan Peters sein?

Wenn Agnes tatsächlich Agatha ist und Agatha tatsächlich eine Hexe ist, wer ist dann ihr Ehemann Ralph? Screenrant sagt, Ralphs Nichtexistenz könnte eine List sein, die Agnes implementiert hat, um sich mit anderen zu vermischen und Gespräche zu führen.

Ralph könnte jedoch in dieser Serie tatsächlich anwesend sein. Der gefälschte Pietro, den Agatha geschaffen hat, wurde von einem anderen Westview-Bewohner mit dem tatsächlichen Namen Ralph Bohner (gespielt von Evan Peters) verkörpert. Dieser Charakter führt mehrere Episoden lang Aufgaben für Agatha aus, bevor er von seiner Westview-Persönlichkeit befreit wird.

Es wurde weder von der Figur Agatha noch von Marvel bestätigt, ob dieser Ralph tatsächlich Agnes' Ehemann Ralph ist. Mit WandaVision endet mit einem kleinen Cliffhanger , Fans können vermutlich erwarten, mehr von Charakteren wie Agatha, Wanda Maximoff und Monica Rambeau zu sehen.

Bis dahin alle Folgen von WandaVision Staffel 1 ist exklusiv auf Disneys Abonnementdienst zum Streamen verfügbar, wo Marvel-Favoriten wie Avangers: Zeitalter des Ultron und Avengers: Infinity War sind auch für Binge-Watching verfügbar. Um mehr über Disney+ zu erfahren, besuchen Sie deren Website.

'WandaVision' Episode 7: Doc Ock to Agatha Harkness, Kathryn Hahn könnte Marvels größter weiblicher Bösewicht sein

Ihre schillernde Darstellung als Agatha weckt Erinnerungen an ihre Leistung als Doc Ock in „Spider-Man: Into the Spiderverse“

Kathryn Hahn als Doc Ock in „Spider-Man: Into the Spiderverse“ und Agatha Harkness in „WandaVision“ (Disney+)

Spoiler zu 'WandaVision' Folge 7 'Breaking the Fourth Wall'

Eine der größten Enthüllungen in 'WandaVision' Episode 7 war die Einführung von Agatha Harkness als Bösewicht in der Serie. Das Ausmaß der Enthüllung war so groß, dass sie möglicherweise sogar die Transformation von Monica Rambeau (Teyonah Parris) zu Spectrum überschattet hat.

Agatha Harkness, gespielt von Kathryn Hahn, war einer der Bösewichte, von denen spekuliert wurde, dass die Fans Teil der Show sind, und jetzt weckt die schillernde Darstellung Erinnerungen an ihre Leistung als Doc Ock alias Olivia Octavius ​​in 'Spider-Man: Into the Spiderverse'.

In dem animierten Sony-Marvel-Streifen spielte Hahn den Chefwissenschaftler und CEO von Alchemax und den wissenschaftlichen Berater von Wilson Fisk (Liev Schreiber). Hahn erhielt positive Auszeichnungen für ihre Leistung in dem Film, der für seine hochmodernen Grafiken gelobt wurde.

WEITERLESEN

'WandaVision' Folge 7 Spoiler: Wer ist Agatha Harkness? Fan-Theorien werden wahr, als Agnes die ganze Zeit 'Agatha' war

'WandaVision' Episode 7 Review: Horror und Agatha Harkness überschatten die Geburt von Monica Rambeaus Spectrum

Unnötig zu erwähnen, dass die Fans sowohl im Film als auch in der TV-Serie Ehrfurcht vor ihrer Arbeit hatten. „Auf einer Skala von 1-10, wie viel cooler ist Kathryn Hahn jetzt, da sie 2 Wunderschurken gespielt hat. Und wie schön muss es sich anfühlen, zur Arbeit zu erscheinen und sie sagen: „Oh, wir haben etwas Besonderes für dich“, heißt es in einem der Tweets.

Für einige dämmerte die Erkenntnis etwas spät. »Ich habe vergessen, dass sie Doc Ock in Into the Spider Verse war. Sie war großartig in diesem Film“, hieß es in einem Tweet, der von einem anderen unterstützt wurde: „WARTE EINE BOB-AUSWAHL-MINUTE!! DAS WAR SIE AUCH.'







Für diejenigen, die es nicht wissen, Harkness gab ihr Debüt in 'Fantastic Four #94', und das Fandom hat die Beschreibung der Hexe. Sie ist eine der mächtigen Hexen, die Jahrhunderte lang lebte und oft half, um verschiedenen Superhelden zu helfen, einschließlich einer Zeit, in der sie als Kindermädchen für die Fantastischen Vier arbeitete.

In diesem Fall weist die Serie nun auf die Avengers-Ende der „Disassembled“-Geschichte hin, in der sie von Wanda ermordet wird, die zufällig ihre Schülerin ist, nachdem ihre Beziehung instabil geworden ist.

Hahn begann ihre Karriere im Fernsehen als Lily Lebowski in der NBC-Krimiserie „Crossing Jordan“. Zu ihren weiteren Werken zählen „Revolutionary Road“, „This Is Where I Leave You“, „Tomorrowland“ und „Captain Fantastic“.

Was denkst du über Hahns Leistung als Agatha Harkness? 'WandaVision' Episode 7 ist derzeit zum Streamen auf Disney+ verfügbar.

Wenn Sie einen Unterhaltungsartikel oder eine Geschichte für uns haben, kontaktieren Sie uns bitte unter (323) 421-7515

Der verpfuschte Emmys-Tweet, der die NYT mit einem Ei im Gesicht zurückließ

Rich Fury/Getty Images

Wenn Sie dachten, 'Wandavision' würde die Emmys fegen, waren Sie nicht allein. Die Preisverleihung hatte am 19. September 2021 viele Überraschungen im Ärmel – eine der größten in der Kategorie der besten Nebendarstellerin in einer limitierten Serie oder Filmkategorie.

Viele Zuschauer der Preisverleihung glaubten, dass Kathryn Hahn den Preis für „Wandavision“ mit nach Hause nehmen würde. Sie hatte eine hervorragende Konkurrenz für die Statue, wobei sowohl Jean Smart als auch Julianne Nicholson für 'Mare of Easttown' nominiert waren, Phillipa Soo für 'Hamilton' nominiert und Moses Ingram für 'The Queen's Gambit' nominiert wurde (via WIE ). Bei so vielen interessanten Optionen ist es leicht zu erkennen, wie es in jeder Kategorie war, zu gewinnen. Fans glaubten, dass die Besessenheit des Internets von Hahn, die seit ihrer Rolle als Agnes oder Agatha Harkness in der Disney + -Serie erheblich gewachsen ist, sie zu einem Einsteiger gemacht hat.

maskierter Sängerhund

Als es an der Zeit war zu erfahren, wer gewonnen hatte, waren viele schockiert, als sie erfuhren, dass Nicholson den Preis für ihre Rolle als Lori Ross in der HBO Max-Serie mit nach Hause nehmen würde.

Die New York Times hatte sich darauf vorbereitet, dass Kathryn Hahn gewinnt

Rich Fury/Getty Images

Kurz nach der Bekanntgabe des Gewinns von Julianne Nicholson twitterte die New York Times fälschlicherweise einen anderen Gewinner. 'Kathryn Hahn gewinnt für 'WandaVision' bei den #Emmys die beste Nebendarstellerin in einer limitierten Serie oder einem Film. Sie sprach Anfang des Jahres mit uns darüber, die böse Hexe von 'WandaVision' zu spielen', lautete der ursprüngliche Tweet (per Politi-Tweet ).

Der Tweet war nur eine Minute aktiv, bevor er gelöscht und korrigiert wurde. 'Julianne Nicholson gewinnt die beste Nebendarstellerin in einer limitierten Serie oder einem Film für 'Mare of Easttown' bei den #Emmys', dem Outlet getwittert . 'Sie hat mit der New York Times darüber gesprochen, Lori zu spielen, die unter ihrem vernünftigen Parka einige verheerende Geheimnisse birgt.' Dann fügten sie a . hinzu twittern 'Korrektur: Ein früherer Tweet gab fälschlicherweise an, dass Kathryn Hahn den Preis gewonnen hatte. Hat sie nicht. Wir haben den falschen Tweet gelöscht.'

Die Antworten waren aus anderen Gründen mit Kritik an der Verkaufsstelle gefüllt, aber es wurden einige Benutzer eingestreut, die dachten, sie hätten es vielleicht überhaupt richtig gemacht. Dennoch ist es schwer zu leugnen, dass Nicholson als Lori Ross in 'Mare of Easttown' nicht fesselnd war, auch wenn Hahn auch staunte.