Haupt Berühmtheit, Unterhaltung Was ist mit Bruce Lees Kindern passiert?

Was ist mit Bruce Lees Kindern passiert?

Wer genau ist Bruce Lee ? Heart of the Dragon und King of Kong Fu sind nur zwei der Spitznamen, die Lee im Laufe seiner Zeit im Rampenlicht angenommen hat.

Am 27. November 1940 wurde Lee in der Gegend von San Francisco geboren. Als Lee geboren wurde, wurde er Jun Fan genannt, aber anscheinend beschloss der Arzt, der die zukünftige Legende lieferte, dem Baby den Spitznamen Bruce zu geben.

Lees Vater war Schauspieler, der für die Cantonese Opera Company of Hong Kong arbeitete. Da sein Vater ein aktives Mitglied der Unterhaltungsindustrie war, gab Lee sein Schauspieldebüt im Alter von nur drei Monaten.

Als Lee älter wurde, übernahm er rebellischere und actiongeladenere Rollen. Als der junge Star 18 Jahre alt war, war er bereits in insgesamt 20 Filmen zu sehen. Sprechen Sie über beeindruckend.

Wofür ist der berühmte Schauspieler Bruce Lee am bekanntesten?

Bruce Lee | Warner Brothers/Getty Images

Fäuste der Wut und Die chinesische Verbindung sind zwei seiner bekanntesten und gefeiertsten Filmauftritte . Der Weg des Drachens war ein weiterer großer Erfolg auf der Leinwand für den unaufhaltsamen Schauspieler.

Lee hatte während seiner Schauspielkarriere auch Fernsehauftritte. Die grüne Hornisse war eine Fernsehserie, in der Lee in den späten 1960er Jahren auftrat. Es schien, als ob Lee aufgeregt wäre, jede schauspielerische Herausforderung anzunehmen, die ihm in den Weg kam. Leider endete das Leben des Schauspielers viel zu früh.

Am 20. Juli 1973 starb Lee unerwartet. Der tragische Vorfall überraschte die Welt und seine Fans. Mitten in der Planung seines nächsten großen Films fand das Leben des Stars ein jähes Ende. Der talentierte Schauspieler war damals erst 32 Jahre alt. Als offizielle Todesursache wurde ein Hirnödem identifiziert. Obwohl es zu früh zu Ende war, schaffte es Lee immer noch, eine legendäre Karriere und einen legendären Ruf aufzubauen.

Eine Zusammenfassung von Bruce Lees Privatleben

Viele von Lees Fans fragen sich über Lees Privatleben. Lee heiratete 1964. Er lernte seine Frau Linda Emery kennen, als er Kampfkunst unterrichtete.

Schließlich eröffnete Lee seine eigene Schule in Seattle und heiratete Emery. Kurz darauf beschloss das Paar, nach Kalifornien zu ziehen. Das Paar bekam später zwei Kinder. Brandon Lee wurde 1965 geboren und Shannon Lee wurde 1969 geboren. Nur wenige Jahre später musste Lee seine Reise als Vater beenden, als er unerwartet starb.

Wo sind Bruce Lees Kinder jetzt?

Beide Kinder von Lee waren immer sehr offen über die Kämpfe, mit denen sie nach dem Tod ihres Vaters konfrontiert waren. Sie gaben sogar zu, dass sie zunächst eine Pause vom Kampfsport brauchten, eine Aktivität, die ihr verstorbener Vater so liebte.

Seitdem jedoch Lees Tochter hat Wege gefunden, in seine Fußstapfen zu treten und gleichzeitig sein Andenken zu ehren. Abgesehen von Shannon Lees Schauspiel- und Gesangstalent ist sie vor allem für die Gründung der Bruce Lee Foundation bekannt, die sich der Förderung und dem Schutz des Erbes ihres lieben Vaters widmet.

Nachdem er gelernt hatte, mit dem Tod seines Vaters umzugehen, begann auch Lees Sohn eine von seinem Vater inspirierte Karriere. Brandon Lee entschied sich für eine Schauspielkarriere. Lees Sohn zeigte großes Potenzial, aber wie Lee erlitt auch sein Sohn einen tragischen Tod in sehr jungen Jahren.

Am 31. März 1993 verlor Brandon Lee sein Leben. Bei einem schrecklichen Unfall Brandon Lee wurde am Set von einer Requisitenpistole erschossen Die Krähe . Seine Familie und Freunde trauerten um seinen unerwarteten Verlust. Die Ähnlichkeiten zwischen Brandon Lee und Bruce Lees Leben sind sowohl unheimlich als auch traurig. Lees Tochter trägt weiterhin die Erinnerung an ihren Vater und ihren Bruder.

Der älteste Sohn von Muhammad Ali behauptet, der Schwergewichtler hätte Mike Tyson in den Hintern getreten.

MUHAMMAD ALI hätte Mike Tyson in den Hintern getreten, wenn sie sich in ihren besten Jahren begegnet wären.

neue Riverdale-Folge

Aber die Boxlegende hätte wohl gegen Kung-Fu-König Bruce Lee zu kämpfen gehabt!

5

Muhammad Ali Jr. glaubt, sein Vater hätte Mike Tyson in den Hintern getreten.

5

Muhammad Ali gilt weithin als 'der Größte' und war dreimaliger Weltmeister im SchwergewichtBildnachweis: Getty - Mitwirkender

Das ist die Meinung von Alis ältestem Sohn – einem seiner neun Kinder –, als kürzlich die Debatte darüber entbrannte, welche Schwergewichtsfigur besser sei.

In einer virtuellen Simulation der World Boxing Super Series siegte Tyson gegen den verstorbenen, großartigen Ali.

Und der aktuelle Schwergewichts-Weltmeister Anthony Joshua geht davon aus, dass Tyson, jetzt 53, einen hypothetischen Fantasy-Kampf gewonnen hätte – eine Bemerkung, mit der Iron Mike später nicht einverstanden war.

Aber Muhammad Ali Junior glaubt, dass sein berühmter Vater, der im Juni 2016 im Alter von 74 Jahren starb, sich durchgesetzt hätte.

Ali Jnr sagte: Mein Vater hätte ihm in den Hintern getreten. Alle sagen, Mike Tyson hätte meinem Vater in den Hintern getreten. Ich sagte nein.

Er ist kein Boxer. Er ist ein Straßenkämpfer. Er ist ein Knockout-Künstler. Er kann meinem Vater nie standhalten!

Muhammad Ali Jr

Tyson kann nicht weit gehen. Er konnte nicht fünfzehn Runden laufen.

Er ist kein Boxer. Er ist ein Straßenkämpfer. Er ist ein Knockout-Künstler. Er kann meinem Vater nie standhalten!

Anfang dieser Woche sagte Tyson, nachdem er Ali in einer Simulation der World Boxing Super Series besiegt hatte: Ich weiß, dass es ein Fantasy-Spiel ist. Höchstwahrscheinlich würde ich die Fantasie gewinnen.

Ich würde den echten Kampf nicht gewinnen. Ali ist der Größte, den es je gegeben hat.

Tyson mag eine Niederlage akzeptiert haben, aber Ali Jr. glaubt, dass sein Vater Schwierigkeiten gegen einen Überraschungsgegner hatte – den Kampfkünstler Lee. Er sagte: Das wäre ein guter Kampf gewesen.

Sie waren beide jung, beide waren agil und beide gingen mit ihrer Ausbildung bis ans Limit. Beide waren die Besten in dem, was sie taten.

Er ist wie der Mohammed Ali des Karate. Ich denke, es wäre ein guter Kampf zwischen meinem Vater und Lee gewesen.

Ali Jr. wurde 1972 in Philadelphia als Sohn von Alis zweiter Frau Belinda geboren.

Der 47-Jährige hatte eine ungewöhnliche Erziehung, bis sich seine Eltern 1977 scheiden ließen und behauptete, seine Mutter habe Michael Jackson gebabysittet.

Er hat zu einem neuen Buch über seinen Vater beigetragen, das heißt Muhammad Ali: Das Leben einer Legende, geschrieben vom britischen Journalisten Fiaz Rafiq .

Auf die Frage, was er denke, wenn er den dreimaligen Schwergewichts-Weltmeister im Fernsehen sieht, sagte Ali Jr.: Es scheint ein Traum zu sein.

Aber ich sehe ihn nur als Papa an. Er ist mein Papa. Ich liebe ihn und er ist mein Vater.

Er sagte: „Mir ist wichtig, dass Menschen menschlich sind und nicht, welche Farbe sie haben“. Er sagte: „Schauen Sie sich die Menschen an und respektieren Sie sie als Menschen“.

Muhammad Ali Jr. über seinen Vater

Ich sehe ihn nicht als den „Größten aller Zeiten“. Ich sehe ihn nicht als den großen Humanisten. Ich sehe ihn als Papa.

Wir hatten eine Bruder-zu-Bruder-Beziehung. Seine Persönlichkeit ist anders als die von anderen. Ich habe noch nie jemanden getroffen, der eine bessere Persönlichkeit hatte.

Er sagte: „Mir ist wichtig, dass Menschen menschlich sind und nicht, welche Farbe sie haben“.

5

Mike Tyson war in den 90er Jahren unangefochtener Weltmeister im Schwergewicht, gab aber selbst zu, dass er Ali in seiner Blütezeit nicht geschlagen hätteBildnachweis: Getty - Mitwirkender

5

Ali war ein legendärer Schwergewichtskämpfer, aber sein Sohn gibt zu, dass er möglicherweise gegen Bruce Lee gekämpft hatBildnachweis: Getty - Mitwirkender

Er sagte: „Schauen Sie sich die Menschen an und respektieren Sie sie als Menschen“.

Eine andere Sache, die er mir beibrachte, sagte er: „Es ist mir egal, ob ein Jude, ein Christ oder ein Muslim im selben Raum sitzt, solange sie an Gott glauben“.

Mein Vater glaubte von ganzem Herzen an den Islam. Er war bereit, dafür zu sterben. Er sagte: „Ich werde meine Religion nicht anprangern. Wenn ich mit Schüssen konfrontiert werden muss, werde ich es tun.

Lassen Sie es mich so sagen: Wenn mein Vater eine Bombe wäre, wäre er wie die Hiroshima-Bombe. So viel Einfluss hatte er auf viele Menschen.

Das Buch enthält Anekdoten aus der Familie Ali, einschließlich der Zeit, als der Saturday Night Fever-Star John Travolta zum Deer Lake-Trainingslager eingeladen wurde.

Laut Tochter Hana sollte Travolta tanzen, neckte Ali aber mit den Worten: Mann, du hast zwei linke Füße. Worauf Ali antwortete: Ich tanze nur im Ring.

Es erzählt auch den Moment, in dem er die Beatles in Miami traf, bevor er gegen Sonny Liston kämpfte.

Laut einem Journalisten bemerkte Ali. Also, wer waren diese kleinen Weicheier? nachdem die Fab Four abgereist waren.

Muhammad Ali: Das Leben einer Legende von Fiaz Rafiq , Vorwort von Rasheda Ali, erscheint am 7. Mai bei Arena (£16,99).

5 Mike Tyson schlägt Dana White und wirft ihn von seinem Sitz im Privatjet, was den UFC-Chef in einen Streich fassungslos zurücklässt