Haupt Unterhaltung, Tv Hätte Prinzessin Diana Königin werden können?

Hätte Prinzessin Diana Königin werden können?

Wenn es um Lieblings-Royals geht, steht Prinzessin Diana zweifellos ganz oben auf der Liste aller. Von ihrer Bereitschaft, Bürgerinnen und Bürger kennenzulernen, über ihr Engagement für Wohltätigkeitsorganisationen bis hin zu ihrer Liebe zu ihren beiden Söhnen, wünschen wir uns alle, dass sie heute noch da wäre, um ihre geliebten Enkelkinder zu treffen. Und wenn Diana noch hier wäre, gibt es eine andere Frage, die oft umgeworfen wird: Hätte sie den königlichen Status aufgewertet? Und hätte sie nach dem Tod von Königin Elizabeth II. eines Tages Königin werden können?

Hier ist, was Dianas königlicher Titel möglicherweise geändert hätte, wenn sie noch bei uns wäre.

Wenn Prinz Charles während ihrer Ehe König würde, welchen Titel hätte Diana?

Prinzessin Diana und Prinz Charles | Hulton-Archiv/Getty Images

Prinz Charles und Prinzessin Diana führten von Anfang an eine schwierige Ehe. Die Liste erinnert sich, als Prinz Charles vergaß, Diana an ihrem Hochzeitstag zu küssen – und Diana kommentierte auch, dass ihre Intimität zu der Zeit, als Harry geboren wurde, völlig im Sande war. Und wie wir alle wissen, haben sie sich ein Jahr vor Dianas frühem Tod scheiden lassen. Aber wenn sie verheiratet geblieben wären und Diana nie in diesen Autounfall verwickelt gewesen wäre, welchen Titel hätte sie heute?

Nach dem Tod seiner Mutter Königin Elizabeth ist Prinz Charles der nächste Thronfolger. Das würde ihn zum König machen – und das hätte Diana zur Königin gemacht. Die derzeitige Regel besagt, dass die Ehefrauen von Königen nicht den Titel Königin erhalten und stattdessen unter diesem Titel bekannt sind, obwohl es keinen Zweifel gibt, dass die Volksprinzessin der Öffentlichkeit möglicherweise als Königin Diana bekannt war.

Wenn Charles König geworden wäre, Diana die Gemahlin der Königin geworden wäre und Charles dann gestorben wäre, würde sie dann vollständig als Königin bekannt werden? Leider funktioniert die Nachfolge nicht so. Der Königstitel würde dann einfach an Charles' ältester Sohn, Prinz William, weitergegeben.

Diana wollte sowieso nie Königin werden

Prinzessin Diana | Torsten Blackwood/AFP/Getty Images

Diana liebte die Öffentlichkeit – und wenn es um königliche Titel ging, hätte sie sich anscheinend nicht weniger darum gekümmert. PopSugar-Berichte Während eines BBC-Interviews im Jahr 1995 sagte sie dem Interviewer Martin Bashir: Ich würde gerne eine Königin der Herzen sein, aber ich sehe mich nicht als Königin dieses Landes.

Sie fügte auch hinzu, dass die Regierung selbst wahrscheinlich nicht möchte, dass sie die Königin wird, da sie immer ihren eigenen Weg gegangen ist (und sicherlich auch einige Regeln gebrochen hat). Sie haben entschieden, dass ich ein Nichtstarter bin, weil ich Dinge anders mache, weil ich mich nicht an ein Regelwerk halte, weil ich aus dem Herzen führe und nicht aus dem Kopf, sagte sie im Interview. Auch wenn mich das bei meiner Arbeit in Schwierigkeiten gebracht hat, aber jemand muss da rausgehen und die Leute lieben.

Was die Öffentlichkeit betrifft, wir sind uns sicher, dass sie sie gerne als Königin gesehen hätte. Dank ihrer Fähigkeit, mit fast jedem in Kontakt zu treten, und ihrer Offenheit in Bezug auf ihre eigene psychische Gesundheit und Eheprobleme wäre sie von allen als Königin willkommen geheißen worden.

Könnte Camilla Parker Bowles jemals Königin werden?

Camilla, Herzogin von Cornwall | Chris Jackson/Getty Images

Aus Respekt vor Diana wurde vor Jahren vereinbart, dass seine jetzige Frau Camilla Parker Bowles, falls Charles den Thron besteigen sollte, aus Respekt vor Diana den Titel Prinzessinnengemahlin anstelle von Königingemahlin erlangen würde. express.co.uk-Berichte . Die Veröffentlichung stellt jedoch auch fest, dass Prinz Charles die Möglichkeit hat, seine Meinung zu ändern und möglicherweise ihre Königin zur Gemahlin zu machen – obwohl einer von Charles’ engen Freunden angeblich sagte, er brauche seine Söhne, um ihn bei dieser Entscheidung zu unterstützen, damit sie tatsächlich vorkommen.

Würden Prinz William und Harry zulassen, dass Camilla als Gemahlin der Königin bekannt wird? Viele glauben das nicht. Und die Öffentlichkeit ist anscheinend auch nicht begeistert von der Idee, dass Camilla einen so überlegenen Titel erhält, da Umfragen gezeigt haben, dass die Briten sie immer noch nicht gegenüber Prinzessin Diana bevorzugen.

Harry und Meghan Markle kaufen 'Lilibet Diana'-Domain: 'ultimative Beleidigung für Queen'

Es wurde berichtet, dass die Website lilibetdiana.com von Harry und Meghan Markle über einen Zwischenhändler in Scottsdale, Arizona, gekauft wurde

Meghan Markle und Prinz Harry mit Queen Elizabeth bei der Verleihung der Young Leaders Awards der Queen im Buckingham Palace am 26. Juni 2018 (Foto von John Stillwell/Getty Images)

Noch bevor Prinz Harry und Meghan Markle die Nachricht von der Geburt ihrer Tochter öffentlich machten, hatte das ehemalige Königspaar für ihr zweites Kind, Lilibet Diana, einen Internet-Domain-Namen gekauft.

Am Montag, dem 7. Juni, wurde berichtet, dass die Website lilibetdiana.com vom Herzog und der Herzogin von Sussex über einen Vermittler in Scottsdale, Arizona, aufgekauft wurde, dessen Motto lautet: 'Ihre Identität geht niemanden etwas an außer uns.' Möglicherweise wurden die Inhaber der Domain aufgrund ihres Mottos bisher unter Verschluss gehalten. Obwohl der Kauf der Domain nicht aus dem Mund des Pferdes bestätigt wurde, glauben königliche Experten, dass Sussexes dahintersteckt, weil sie registriert wurde, bevor die Welt wusste, dass das Kind geboren wurde oder wie Harry und Meghan sie genannt hatten.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

Prinz Harry und Meghan Markles Tochter Lilibet wird KEINE Prinzessin sein, hier ist der Grund

Harry und Meghan Markle nannten „schreckliche Menschen“, weil sie den Spitznamen der Königin Lilibet „gestohlen“ haben

Prinz Harry und Meghan und ihr kleiner Sohn Archie Mountbatten-Windsor bei einem Treffen mit Erzbischof Desmond Tutu in der Desmond & Leah Tutu Legacy Foundation während ihrer königlichen Tour durch Südafrika am 25. September 2019 in Kapstadt, Südafrika (Foto von Toby Melville - Pool/Getty-Bilder)

Die Theorie hinter Prominenten, die eine bestimmte Internet-Domain vor der Geburt ihrer Kinder kaufen, besteht darin, sicherzustellen, dass sie sie einsacken können, bevor sie ihnen genommen oder später zu einem überhöhten Preis verkauft wird. Gerüchte besagen, dass das Paar plant, im Namen seiner Tochter eine Stiftung zu gründen. Die Domain lilibetdiana.co.uk wurde ebenfalls gekauft, obwohl dies nach der öffentlichen Ankündigung des Paares geschah.

Die königliche Expertin Angela Levin bestätigte die Nachricht am Montag gegenüber Good Morning Britain. »Sie haben eine Domain eingerichtet, Lilibet Diana, das haben sie gestern getan«, sagte sie. „Die Domäne ist, dass niemand diese E-Mail verwenden kann und sie sie für jede Art von kommerzieller Arbeit verwenden kann, die sie möchten. Sie haben es lizenziert.'

'Lizenzierung des privaten Spitznamens der Königin, um Geld zu verdienen'

Die britische Königin Elizabeth II. spricht mit Mitarbeitern während eines Besuchs im Defence Science and Technology Laboratory (Dstl) im Wissenschaftspark Porton Down in der Nähe von Salisbury, England (Foto von Ben Stansall - WPA Pool/Getty Images)

Auf Twitter strömten eine Reihe von Reaktionen ein, wobei die meisten von ihnen wütend darüber waren, dass Harry und Meghan die Chance haben werden, mit dem Spitznamen der Königin Gewinn zu machen, nachdem sie eine Domain auf den Namen ihrer Tochter gekauft haben. „Die ultimative Beleidigung! Den Spitznamen der privaten Queens-Familie zu lizenzieren, um damit Geld zu verdienen“, sagte einer von ihnen, während ein anderer bemerkte: „Ich glaube nicht für eine Minute, ihr Kind Lilibet zu nennen, ist ein Olivenzweig … es geht darum, dass die Sussex die Verbindung ihrer Marke stärken zum König Larcombe.' Ein dritter kommentierte: „Ja, ich bin immer noch fassungslos, dass sie immer noch neue Tiefs finden können! Es ist herzzerreißend, dass sie Lilibet verwendet haben UND werden verkaufen, dass Babys den besonderen Familiennamen Queens nennen (es sieht wahrscheinlich aus, dass sie Domains in Lilibetdiana und ähnlichem registriert haben).

Der nächste bemerkte: „Sie haben einen Domainnamen für Lilibet Diana registriert? Ich bin nicht wirklich überrascht.' Ein weiterer sagte: ‚Denke, es ist besser, dass @ClarenceHouse nicht die Titel genetischer Schmerz und alles verteilt. Die arme kleine Ware braucht es nicht, nicht viele Babys werden mit einem Domainnamen geboren. Es wird nicht lange dauern, bis sie Lilibet-Unterwäsche verkaufen.“ Ein anderer bemerkte: „Das Baby ist nur wenige Tage alt und sie mussten eine Page für sie besorgen? Komm schon. Wieso den? Sie besitzen den Namen lilibet nicht? Es war der Spitzname der Queens aus der Kindheit. Sie wissen, dass Leute, die Privatsphäre wollen, gerne in den Schlagzeilen stehen.#enoughplzstop#publicitywhores#Greedmongers.'

Ein Kommentator twitterte: „So abscheulich diese beiden immer an Geld und Domainnamen denken… Was mich am meisten irritiert, ist, dass die Leute glauben, dass sie den Namen Lilibet tatsächlich gewählt haben, um ‚Ehre‘ zu machen und ihre Liebe und Unterstützung für QE zu zeigen Leute sind, ist ERSTAUNLICH.' Ein weiterer notierte: „Nachricht von meinen Eltern Vielen Dank für Ihre anhaltende Freundlichkeit und Unterstützung in dieser ganz besonderen Zeit für unsere Familie. PS sie gaben mir meinen eigenen Domainnamen. Und ich werde geschützt. Oh, wie glücklich, als MARKE vermarktet zu werden, neues Baby. Lili (meine Rechte verletzen und ich werde klagen).'

















Anstelle von Geschenken zur Geburt ihrer Tochter haben der Herzog und die Herzogin von Sussex die Gratulanten gebeten, Wohltätigkeitsorganisationen zu unterstützen, die Frauen helfen. In einem Beitrag auf der Website der Archewell Foundation des Paares heißt es: „Für diejenigen, die sich nach dem Versenden von Geschenken erkundigen, möchten wir Sie bitten, diese Organisationen zu unterstützen oder mehr über diese Organisationen zu erfahren, die für Frauen und Mädchen arbeiten: Girls Inc, Harvest Home, CAMFED oder Myna Mahila Foundation. Während der Herzog und die Herzogin in Elternzeit sind, wird Archewell weiterhin wichtige Arbeit leisten und Geschichten auf der Website veröffentlichen. Wir freuen uns darauf, dich zu sehen!'

Wenn Sie einen Unterhaltungsartikel oder eine Geschichte für uns haben, kontaktieren Sie uns bitte unter (323) 421-7515

In der Beziehung von Queen Elizabeth zu Prinzessin Diana

Chris Jackson/Getty Images

Von allen umstrittenen Schwiegermutter-Schwiegertochter-Beziehungen in der Geschichte sind wir bereit, die schwache Bindung zwischen Prinzessin Diana und zu wetten Queen Elizabeth war einer der chaotischsten. Verdammt, sie haben preisgekrönte Filme und ganze Staffeln von von der Kritik gefeierten Shows über das Duo gedreht.

Ihre Beziehung war bekanntlich eisig, da Diana unter den besten Umständen nicht zur Familie kam. Prinz Charles , der älteste Sohn der Königin, war verliebt in Bahre Parker-Bowles , aber die Königin verbot ihm, sie zu heiraten. Stattdessen bestand sie darauf, dass er sich beeilte und Diana heiratete, zu der sie besser passte. Leider waren weder Diana noch Charles mit dem Match sehr zufrieden. Die Ehe scheiterte auf sehr öffentliche Weise, als Charles Angelegenheiten weitergeführt und Diana, die erst 20 Jahre alt war, als sie heirateten, reichte schließlich die Scheidung ein.

Diana wurde von den Leuten geliebt. Sie engagierte sich für wohltätige Zwecke und spendete atemberaubende Vorstellungsgespräche wo sie das Verhalten der königlichen Familie ausrief. Die Königin war, gelinde gesagt, unzufrieden. Es wurde so umstritten, dass seit 30 Jahren Verschwörungstheorien kursieren, die Königin habe etwas mit Dianas Tod zu tun. Das stimmt mit ziemlicher Sicherheit nicht, aber es ist stimmt, dass sich das Paar nicht verstanden hat. Hier ist, was wir wissen.

Diana hat die Königin verärgert

Anwar Hussein/Getty Images

Es wäre leicht, die Beziehung zwischen Königin Elizabeth und Prinzessin Diana als Machtkampf zwischen einer ungleichen Mutter und Schwiegertochter abzuschreiben, aber das wäre eine Vereinfachung. Wie oben erwähnt, war die Königin am Anfang ein Fan von Diana. Diana ihrerseits wurde von der Königin ziemlich angedeutet (okay, aber wer wäre das nicht?). 'Diana hatte ganz einfach Angst vor ihrer Schwiegermutter', schrieb Andrew Morton 1992 in seiner Biografie der verstorbenen Prinzessin (via Der Spiegel ). 'Sie hielt die formelle Begräbnisfeier ein - jedes Mal, wenn sie sich trafen, machte sie einen tiefen Knicks -, aber ansonsten hielt sie Abstand.'

Laut Morton unterstützte die Königin Diana sogar, als ihre Ehe mit Prinz Charles scheiterte, hauptsächlich aufgrund der Tatsache, dass sie nicht wollte, dass eine Scheidung das öffentliche Image der Familie beschädigt. Berichten zufolge begann die Beziehung zu sauern, als Mortons Buch veröffentlicht wurde, und Gerüchte verbreiteten sich, dass Diana mit ihm zusammengearbeitet hatte (diese wurden nach ihrem Tod bestätigt) – private Informationen über ihre Beziehung zur Königin preisgeben und sich wie eine Außenseiterin in der königlichen Familie fühlen. pro Guter Haushalt .

bieber tätowierung

Es war ein Schlag, von dem sie sich nie wirklich erholten. Morton bemerkte jedoch auch, dass die Königin aus ihrem Fehler gelernt zu haben scheint, und als Prinz William Kate Middleton zu sich brachte, unternahm sie große (dh öffentliche) Anstrengungen, um sie kennenzulernen.

Kate Middletons rührende Anspielung auf Diana UND die Königin, als sie das Perlenhalsband Monarch trägt, das Prinzessin geliehen wurde

KATE Middleton zollte Prinzessin Diana und der Königin eine rührende Hommage, als sie das Perlenhalsband Ihrer Majestät trug, das zuvor ihrer verstorbenen Schwiegermutter zur Beerdigung von Prinz Philip geliehen wurde.

Die Herzogin von Cambridge, 39, kombinierte die Perlen-und-Diamant-Halskette mit ihrem komplett schwarzen Outfit, als sie vor der Zeremonie mit ihrem Ehemann Prinz William auf Schloss Windsor ankam.

Lesen Sie unsere Live-Blog zur Beerdigung von Prinz Philip für die neuesten Updates

5

Kate Middleton trug eine Halskette der Königin, die Diana zuvor bei der Beerdigung getragen hatteKredit: AP

5

Die Herzogin begleitete Ehemann William zur ZeremonieBildnachweis: Rex

Während die Königin in den 1980er Jahren oft die unbezahlbare Halskette trug, lieh sie Prinzessin Diana das viersträngige Halsband 1982 für ein Staatsbankett in den Niederlanden.

Für die Beerdigung von Prinz Philip hat Kate das Familienerbstück mit einem Set passender Perlenohrringe kombiniert – die auch zur Sammlung der Königin gehören.

Zum Abschluss ihres Traueroutfits entschied sich die dreifache Mutter für einen schicken schwarzen Hut mit Netzdetail vorne.

In Übereinstimmung mit den Coronavirus-Richtlinien trugen sowohl der Herzog als auch die Herzogin Gesichtsmasken im Fond des Autos, als sie in Windsor Castle ankamen.

5

Prinzessin Diana trug das Perlenhalsband während einer Reise in die Niederlande 1982, während die Ohrringe zur Sammlung der Königin gehörenBildnachweis: PA

5

Das viersträngige Diamant- und Perlenhalsband gehört The Queen

5

Die Herzogin kombinierte die Halskette mit passenden Perlenohrringen und einem NetzhutBildnachweis: Rex

Der Herzog von Edinburgh - Großbritanniens dienstältester Gemahl - wurde um 15 Uhr in einer reduzierten, Covid-sicheren Zeremonie zu Ehren seiner Dienste beigesetzt.

Das Verfahren begann heute um 11 Uhr, als sein Sarg von der Privatkapelle in die Innere Halle von Windsor Castle gebracht wurde.

Es kommt als...

  • Prinz William bat Peter Phillips, sich auf dem Weg zur Beerdigung von Prinz Philip zwischen ihn und seinen Bruder zu stellen.
  • Kate Middleton fungierte heute als Friedensstifterin zwischen Prinz Harry und William.
  • Prinz Charles plant, mit Prinz Harry durch Windsor spazieren zu gehen, um sich die Ehrerbietung für den Herzog von Edinburgh anzusehen.
  • Meghan Markle hat Prinz Philip eine handschriftliche Notiz hinterlassen
  • Die Herzogin von Sussex beobachtete die Beerdigung aus den USA, nachdem sie nicht für den Gottesdienst nach Großbritannien fliegen konnte
  • Der Sarg des Herzogs von Edinburgh wurde in das Royal Vault versenkt

Philips Sarg war mit seiner persönlichen Standarte zusammen mit seinem Schwert, seiner Marinemütze und einem Blumenkranz bedeckt.

Der Sarg wurde von der Queen's Company, 1st Battalion Grenadier Guards, bewegt, wo Philip 42 Jahre lang Oberst war.

Von dort aus wurde Philip in den modifizierten militärgrünen Land Rover gesetzt, den er 16 Jahre lang umgebaut hatte, um ihn auf seine letzte Reise zu bringen.

In weiteren Nachrichten der königlichen Familie ist die Königin von der Unterstützung der Öffentlichkeit seit dem Tod von Prinz Philip „berührt“, als sie vor der Beerdigung eine Nachricht sendet.

Und die schwangere Meghan Markle wird „private Vorkehrungen“ treffen, um das Leben des Herzogs von Edinburgh zu markieren, nachdem sie nicht teilnehmen konnte.

Außerdem werden Prinz Harry und William bei Philips Beerdigung mit Peter Phillips nicht nebeneinander stehen, um das Paar zu trennen.

Polizist enthüllt Befürchtungen, dass sich am Morgen der königlichen Hochzeit vor Kate Middletons Hotel eine Autobombe befand